Street Fighter 5: Animalischer Krieger Necalli mit voluminöser Frisur enthüllt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
16.02.2016
16.02.2016
Vorschau: Street Fighter 5
 
 
Test: Street Fighter 5
77

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Street Fighter 5
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Street Fighter 5: Animalischer Krieger Necalli mit voluminöser Frisur enthüllt

Street Fighter 5 (Action) von Capcom
Street Fighter 5 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Auf dem Prügelspiel-Turnier Evo 2015 in Las Vegas (via Polygon.com) hat Capcom einen frischen Charakter für Street Fighter 5 vorgestellt: Der Neuzugang Necalli wirkt mit seinen voluminösen Rasta-Locken (oder sind es gestricklieselte Wolltunnel?) wie eine männliche Medusa und bietet einen animalischen Kampfstil. Seine Attacken sind von Griffen, Dive-Kicks und schnellen Hieben geprägt, bei denen er wie eine Katze auf sein Opfer eintrommelt. Mit Hilfe seines V-Skills kann er beide Fäuste kraftvoll auf den Boden krachen lassen und eine Explosion erzeugen.

Screenshot - Street Fighter 5 (PC)

Screenshot - Street Fighter 5 (PC)

Screenshot - Street Fighter 5 (PC)

Der V-Trigger ermöglicht ihm außerdem, eine mysteriöse Energie zu kanalisieren und wie ein Dragonball-Krieger seinen Haarschopf zu verwandeln - was auch seine "Persönlichkeit" verändern soll. Auf dem Event verkündete Capcom außerdem, dass das Spiel mit 16 Figuren starten soll, von denen vier neu sind. Street Fighter 5 erscheint im kommenden Jahr für PC und PS4.



Quelle: Offizieller Trailer, Polygon.com

Kommentare

Deszaras schrieb am
Gefällt mir überraschend gut. War zuerst mit den Dreadlocks nicht zufrieden aber in Bewegung und spätestens als die Frisur aufgeht sieht's sehr cool aus. Ziemlich einzigartiges Design im Genre.
Gameplay gefällt mir auch gut, roher und brutaler Kampfstil, etwas was wir selbst mit unserem SFII-Urgestein Blanka in dieser Form noch nicht hatten. Trotzdem kleine Finessen wie die Bewegungen des Gegners mit den Erdbeben einzuschränken (à la C. Viper) und einen Divekick hat der wilde Mann auch.
Story-technisch wüsste ich gern ob Necalli Satsui no Hado benutzt. Ryu's Haare werden ja auch rot und zackig wenn er seine Evil-persona annimmt, Akuma hat ebenfalls wilde rote Haare und Necalli's Augen sehen nach der Verwandlung auch ziemlich dämonisch aus.
OriginalSchlagen schrieb am
wie ein Dragonball-Krieger seinen Haarschopf zu verwandeln
Eigentlich sinds nur die Super Saiya-genies die nie einen Friseur aufsuchen.
GamerGott schrieb am
Gefällt mir auch ganz gut, auch wenn mich die leuchtend roten Haare irgendwie an Seeanemonen erinnern.
SpoilerShow
:biggrin: Bild
EDIT: Hat aber auch so ein bisschen was von Disneys Tarzan.
schrieb am

Facebook

Google+