Beat-em up
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
16.02.2016
16.02.2016
Vorschau: Street Fighter 5
 
 
Test: Street Fighter 5
77
Jetzt kaufen ab 15,94€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Street Fighter 5
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Street Fighter 5: Strafen für "Rage Quitter" angekündigt

Street Fighter 5 (Action) von Capcom
Street Fighter 5 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Über die Probleme mit Spielern, die Partien in Street Fighter 5 aus Wut oder Boshaftigkeit vorzeitig beenden und dafür keinerlei Konsequenzen fürchten müssen, hatten wir bereits berichtet. Inzwischen hat Capcom auf die damit verbundenen Spielerbeschwerden reagiert und über seine Community-Website mitgeteilt, dass man noch in dieser Woche dagegen vorgehen und besonders schwere Übeltäter hart bestrafen wolle. Dazu sei man allerdings auch auf die Unterstützung der Spielergemeinschaft angewiesen, die man um entsprechende Videobeweise bitte. Man arbeite aber natürlich auch an einer dauerhaften Lösung der Problematik. Das trotz erheblicher Verbesserungen vielerorts noch immer nicht zufriedenstellend funktionierende Matchmaking wolle man ebenfalls weiter beobachten und optimieren.

Letztes aktuelles Video: Character Guide Cammy


Quelle: Capcom Unity
Street Fighter 5
ab 15,94€ bei

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Hey ich hab jetzt ne lustige Idee:
Einfach den Lebensbalken speichern. Macht man Rage Quit, fängt der nächste Kampf immer mit so wenig Leben an. ;D
Liesel Weppen schrieb am
Xelyna hat geschrieben:Das ding ist einfach, sobald du anfängst von Rage Quittern die Lp zu kürzen ändert das erst mal nur was auf dem Hohen Level was und verschiebt das Problem nach unten, damit darf jeder Anfänger sich als Willkommens Geschenk erst mal mit dem Negativen teil der Community beschäftigen.
Das Problem lässt sich aber so oder so nicht lösen. Ausser du erfindest eine KI, die beurteilt, wie gut du gekämpft hast, zumindest bis zum Quit, und da ist es dann auch vorbei.
Das ist ein rein logisches Problem. Wenn man das so sieht, müsste "aufgeben", was ja jedes Quitten ist, als aufgeben gewertet werden und dann entsprechen jeglichem Punktestand zur Aufgabezeit bewertet werden. Das heisst dann aber wieder zwangsläufig, dass auch der potentielle Gewinner weniger Punkte kriegt, denn er hätte ja bis zum Kill noch mehr Punkte machen können.
Man ist also immer dem Gegenüber "ausgeliefert".
ChrisJumper schrieb am
946 LP ich Kämpfe um Super-Bronze Aufstieg und Abstieg die ganze zeit. Aber ich meine nicht das sondern halt.. der Rank der da unten angezeigt wird.. 92.000 und der andere hatte 48.000. Eben habe ich auch gegen einen Verloren der 866 LP hatte aber Rank 101.000 oder so. Aber ich hab erbärmlich verloren. Vielleicht liegt auch an der Zeit die ein Kampf dauert und oder der Lebensleiste. Bin noch nicht sicher. hatte sogar schon mal nur ca. 50 Punkte für einen Win bekommen.
Die zweite Möglichkeit wäre aber dein Rang, ich glaub ab Super Bronze (könnte auch Ultra Bronze sein) verlierst du so viele Punkte wie du auch bei einen Win bekommen würdest wenn ich das richtig mitbekommen habe
Das macht Sinn! Hast du das von Spielern oder ist das SF-Erfahrung? Ich Suche immer nach einer umfassenden Anleitung.
ChrisJumper schrieb am
Junuuu eine Chung Li geknackt, aber war wohl noch Neuling von daher nicht so wild... immerhin weiß ich jetzt wo ich blocken muss.
Eben ein Match gehabt wo ich +66 bekommen hatte und mein Gegner -66. War wohl wegen dem großen Rank-Unterschied.
Liesel das sind Ranked Matchs, ich denke die KI ist da in 99% unterlegen. Zudem wird ja jedes Match aufgezeichnet und man kann es nachgucken. Aber nur wenn es Abgeschlossen wurde.
Liesel Weppen schrieb am
Xelyna hat geschrieben: Schlimmer wird es ja dadurch das die Online Erfahrung durch Wartezeiten, Ladezeiten usw sowieso eher unoptimal ist, da Frustriert das gleich noch mal doppelt.
Die Ladezeit bei Magic Duels ist auch utopisch. Ein Quit wird mit einem Loss bestraft. Der Spieler wird dann durch eine KI ersetzt und der andere muss das Spiel trotzdem noch gewinnen, damit er einen Win kriegt.
Der Spieler, der das Spiel verlassen hat, kriegt aber auf jedenfall einen Loss. Es gibt da nur noch die Lücke, dass man einfach direkt das Spiel beenden kann, dann kriegt der Quitter keinen Loss, der andere muss aber trotzdem noch gegen die KI gewinnen.
Ich find das so gut geregelt, bis auf den Exploit, das Spiel gleich ganz zu beenden. Gut, dabei reden wir nicht unebdingt von Matches, die 120 Sekunden dauern, das kann durchaus länger gehen, aber wenn ich glaube, dass ich keine Chance mehr habe, gehe ich da auch raus. Durch aufgeben, nicht durchs cheaten und die App beenden. Warum soll ich mir noch 5 Minuten sinnloses Techtelmächtel antun, wenn ich glaube, sowieso nicht mehr gewinnen zu können.
schrieb am

Facebook

Google+