Street Fighter 5: März-Update im Detail: Alex, Trials, Online-Rematch-Option und weitere Verbesserungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Beat-em up
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
16.02.2016
16.02.2016
Vorschau: Street Fighter 5
 
 
Test: Street Fighter 5
77

“Die Kampfmechanik ist über jeden Zweifel erhaben, doch die gegenwärtige Inhaltsarmut macht dem vermeintlichen Prügelkönig ebenso zu schaffen wie die Serverprobleme.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Street Fighter 5
Ab 34.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Street Fighter 5: Details zum März-Update: Alex, Trials, Online-Rematch-Option und weitere Verbesserungen

Street Fighter 5 (Action) von Capcom
Street Fighter 5 (Action) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Alex, der erste Zusatzkämpfer für Street Fighter 5, wird zeitgleich mit dem anstehenden März-Update verfügbar sein - "komplett kostenlos übrigens, wenn ihr schon genug 'Fight Money' freigespielt habt, was kein Problem sein sollte, wenn ihr bereits die 'Character Stories' gemeistert habt", erklärt Capcom. Alex (sein erster Auftritt war in Street Fighter 3) wird von den Entwicklern als Allrounder beschreiben.

V-Skill: Overhaul
Alex dehnt sich und bereitet sich auf seine nächste Attacke vor. Sobald seine Animation abgespielt ist, wird der nächste gelandete Treffer auf jeden Fall ein Hard Hit und trifft seinen Widersacher wie mit einem Counter Attack. Geht der Angriff daneben, ist natürlich auch der Hard-Hit-Bonus futsch.

V-Trigger: Rage Shift
Alex gewinnt eine brandneue Attacke dazu, eine aus dem Wrestling bekannte „Clothesline“. Dieser Angriff kann aufgeladen werden (währenddessen ist es möglich, Gegenangriffe zu parieren), was bei voller Ladung bewirkt, dass Alex beim Kontakt mit einem blockenden Gegner dessen Deckung durchbricht und ihn somit angreifbar macht.

Critical Art: Heavy Hammer
Alex trifft seinen Gegner mit einem mächtigen Hieb, greift ihn sich, beide erheben sich in atemberaubende Höhen - und die nachfolgende Rückkehr zur Muttererde hat drastische Konsequenzen für den bedauernswerten Widersacher.

Darüber hinaus wird der Patch allerlei Bugfixes und Balance-Verfeinerungen vornehmen und Trials sowie Demonstrationen hinzufügen.

Herausforderungs-Modus
  • Demonstrationen: Hier warten jede Menge Demonstrationen und hilfreiche Tutorials auf Spieler aller Skill-Klassen. Jede Menge Infos zum Spielsystem – da kann wirklich noch jeder etwas lernen!
    • Anfänger-Tutorials: Zwölf Lektionen kümmern sich um Themen wie Bewegung, normale Attacken, Spezialattacken, V-System, Würfe, Konterangriffe oder Chip-Damage.
    • Fortgeschrittenen-Tutorials: Elf Lektionen decken u.a. die folgenden Themen ab: Projektile, Unverwundbarkeits-Frames, Durchbruch, Recovery, Cross-Up-Attacken und Anti-Air-Optionen.
    • Experten-Tutorials: Vier Lektionen, die sich u.a. um Back Dashing, Frame-Vorteile/Nachteile, Kombo-Potenzial, Button-Priorität und mehr drehen.
    • Charakter-Tutorials: Alle 16 Startkämpfer werden im Detail beleuchtet.
  • Trials: Hier warten Herausforderungen mit allen 16 Startkämpfern auf euch, die sowohl eure Standard-Fähigkeiten als auch eure Kombo-Skills auf eine harte Probe stellen werden. Das Meistern dieser Prüfungen bringt euch zusätzliches Fight Money.
In-Game-Shop
  • Hier könnt ihr euer bereits verdientes Fight Money in Extras wie DLC-Kämpfer oder die in den Character Stories freigeschalteten Bonus-Kostüme investieren.
Online-Rematch-Option
  • Ihr habt online gerade gut auf die Mütze bekommen, euer Herz begehrt nach sofortiger Rache? Kein Problem: Vorausgesetzt, dass beide Parteien einem Rematch zustimmen, könnt ihr nun in einem Ranglistenspiel auch ein Best-of-Three austragen.
Verbesserungen der Kampflounge
  • Nun können bis zu acht Personen in eine Lounge und dort auch laufende Partien verfolgen.
Bugfixes und Balance-Verfeinerungen:
  • Manchmal gab es nach einem erfolgreichen Casual-Match keine EXP.
  • In sehr seltenen Fällen führte ein Spiel-Neustart nach dem Freischalten neuer Kämpfer-Farben dazu, dass eben jene Farben verschwanden.
  • Vega: Sein Anti-Air-V-Trigger „Bloody Kiss“ sorgte in seltenen Situationen dafür, dass Vega am oberen Rand des Bildschirms verschwand.
  • M.Bison: Wurde M.Bison während seiner Unsichtbarkeit des Double Knee Press im V-Trigger vom V-Trigger oder Critical Art seines Gegners unterbrochen, blieb er bis zu seiner nächsten Aktion unsichtbar.
  • Rashid: Hatte Rashid seinen Eagle Spike vermasselt und direkt nach dem Bodenkontakt den V-Trigger ausgelöst, schwebte er nachfolgend für einen Moment in der Luft.
  • Chun-Li: Sie konnte vorher mit Standing HP in Houyokusen Option Selects ausführen – das geht nicht mehr. Jetzt sind Hit Stop und Block Stop bei Multi-Hit-Moves (mittlere oder schwere normale oder Spezialattacken) während der V-Trigger-Aktivierung gleich.
  • Vertical und Back-Jump-Frames:
    • Mit der Ausnahme von Birdie und Zangief haben sich für alle Kämpfer die vertikalen und Backjump-Frames von 3f auf 4f geändert. Diese Änderungen haben direkte Auswirkungen auf die Effektivität von Jump Grabs. Die Forward Jump Frames bleiben unangetastet, da hier eine Änderung sehr drastische Auswirkung auf die Spielbalance hätte.
    • Birdie: Seine Frames haben sich von 4f auf 5f geändert.
    • Zangief: Keine Änderungen bei den Frames.
  • Änderungen beim Throw Escape:
    • Werden während des normalen Throw Delayed Tech Knöpfe gedrückt, ist man zwei Frames lang nicht befähigt, Würfen zu entkommen.
    • Werden während des normalen Throw Delayed Tech spezifische Spezialangriffe ausgeführt, kann man Würfen nicht augenblicklich entkommen. Die V-Skills, V-Trigger, V-Reversals, Critical Arts und Angriffe jedes Kämpfers wurden individuell angepasst. Damit werden Throw Escape Option Selects mittels spezifischer Moves wie Shoryuken oder Ähnlichem verhindert.

Letztes aktuelles Video: Character Guide Cammy


Quelle: Capcom

Kommentare

Xelyna schrieb am
Das eine hat nur mit dem anderen nichts zu tun, es gab auch in Street Fighter 4 keine Rematch Funktion und man hat den Wunsch danach einfach ignoriert.
Dieses Feature kam also nicht aus dem nichts, man ist diesmal (auch aufgrund anderer Probleme die man wohl einfach so nicht fixen kann in hinsicht der dauer bis ein neues match gefunden und geladen wurde) auf den Wunsch der Community nach der Funktion eingegangen, man hätte sie auch Ignorieren können.
Beim ganzen Rest wurde klar kommuniziert was am Anfang drin ist und was nicht,, es gibt nun mal einen bestimmte Spieler schafft die nur an dem Grundgerüst interessiert ist, und nicht wegen irgendwelchen 2 Stunden Story modes oder sonstigen Spielereien noch nen Halbes Jahr + Auf das spiel warten möchte, besonders wenn dann bald auch noch Evo ins haus Steht.
Wer sich in diesen fall nicht informiert ist einfach selbst schuld.
8BitLegend schrieb am
Xelyna hat geschrieben:
8BitLegend hat geschrieben:Online-Rematch-Option? Wie kleinteilig und gestreckt kann man ein Produkt bitte veröffentlichen?

Weil man einen Wunsch der Community nach Rematches in Ranked und Casual Matches Nachkommt?

Nein, weil man ein Skelett von einem Spiel veröffentlicht, somit grundlegende Features verknappt um ihnen nachher einen höheren Wert beizumessen.
Übertrage dieses Vorgehen doch mal auf andere Medien. Vielleicht wird dir die absurde Geschäftemacherei dahinter etwas bewusster. Beispielsweise das Album deiner Lieblingsband als Rough Mix - AdLibs, Fill-Ins, zusätzliche Layer kommt alles später. Diesmal kostenfrei, das nächste Mal gegen Gebühr. Tolle Sache, oder? Und gar nicht so abstrakt - die Musikindustrie wurde lediglich schneller ausgenommen, als sie auf die Tücken der Digitalisierung reagieren konnte. Die Gamesbranche hatte mehr Zeit und weniger Skrupel sich die Zielgruppe dahingehend blödzukondizutionieren.
Oder versuche mal einem Kunstliebhaber ein Gemälde zu verkaufen, das noch ausgemalt werden muss. Die grundlegenden Pinselstriche gibts beim Verkauf und nächsten Monat kommt dann rote Farbe dazu, auf Wunsch irgendwann auch mal blau ...
Hissatsu schrieb am
Ich freu mich auf die Trials. Ich hab stunden bei Street Fighter 4 damit verbracht. Man lernt da recht gut die Angriffe und die Mechanik. Was man leider nicht lernt ist Blocken was meine größte schwäche ist.
Und das Ranking System ist echt etwas frustrierend. Hänge auch bei super Bronze und komme kaum voran. Oft hab ich das Gefühl die Gegner sind um weiten besser als ihr Rang oder umgekehrt Silber Spieler sind relativ schlecht.
Ich hoffe da wird auch noch mehr arbeit hinein gesteckt für mehr Motivation.
ddd1308 schrieb am
USERNAME_1494092 hat geschrieben:
ddd1308 hat geschrieben:Super, ein Teil von essentiellen Spielmodi kommt einen Monat nach Release :roll:
Für mich ist die Luft leider schon raus. Da kann die Spielmechanik noch so gut sein, aber irgendwie fehlt mir die Motivation es weiter zu zocken. Da kehre ich lieber wieder zur Konkurrenz namens BlazBlue und Killer Instinct zurück, die bieten mir um einiges mehr.

Was bietet dir denn bei den spielen ein langzeitmotivation? KI kam auch total nackig raus und modis wurden erst nach gereicht. aber ich bezweifle ernsthaft, dass story mode etc eine langzeitmotivation in einem Kampfspiel sind. VS ist das was man lange spielt. wenn da die luft für dich raus ist war SFV so oder so nie was für dich.

Vor allem Killer Instinct bietet mir sichtbaren Fortschritt durch Individualisierungsmöglichkeiten der einzelnen Fighter. SFV ist in der Hinsicht einfach völlig rückständig. Davon abgesehen kostete das nackte Killer Instinct auch anfangs nur einen Bruchteil von SFV.
BlazBlue bietet mir auch Abseits vom Versus ausreichend Content für mein Geld. Zudem bietet es imho viel interessantere und abwechslungsreichere Charaktere. Auch Grafisch hat es für mich um einiges mehr Charme als SFV.
Apropos Grafik: Auch da finde ich ist Street Fighter der Konkurrenz hinterher. Wenn ich mir mal die Partikeleffekte bei KI anschaue oder die neue Beleuchtung... Auch die Arenen sind bei der Konkurrenz schöner, stimmungsvoller und besser. Bei den Arenen kann man auch mal auf MKX schauen... Da sieht man, dass SF mehrere Jahre hinterher hinkt.
Und ja, all das ist für mich auch in einem Fighting Game wichtig. Viel Spaß an die Puristen denen ein Onlinemodus für 60 Euro ausreicht, aber für mich ist das in der Form einfach nur rückständig.
USERNAME_1494092 schrieb am
ddd1308 hat geschrieben:Super, ein Teil von essentiellen Spielmodi kommt einen Monat nach Release :roll:
Für mich ist die Luft leider schon raus. Da kann die Spielmechanik noch so gut sein, aber irgendwie fehlt mir die Motivation es weiter zu zocken. Da kehre ich lieber wieder zur Konkurrenz namens BlazBlue und Killer Instinct zurück, die bieten mir um einiges mehr.

Was bietet dir denn bei den spielen ein langzeitmotivation? KI kam auch total nackig raus und modis wurden erst nach gereicht. aber ich bezweifle ernsthaft, dass story mode etc eine langzeitmotivation in einem Kampfspiel sind. VS ist das was man lange spielt. wenn da die luft für dich raus ist war SFV so oder so nie was für dich.
schrieb am

Facebook

Google+