Skytorn: Neues von den Towerfall-Ascension-Machern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: IndieHouse
Publisher: IndieHouse
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Skytorn: Neues von den Towerfall-Ascension-Machern

Skytorn (Action) von IndieHouse
Skytorn (Action) von IndieHouse - Bildquelle: IndieHouse
Das für Towerfall Ascension und Night in the Woods verantwortliche Team von IndieHouse hat im Rahmen der PlayStation Experience die Entwicklung des prozedural generierten Action-Adventures Skytorn für PS4, PC, Mac und Linux bekanntgegeben:

"Skytorn ist ein Abenteuer-Spiel, bei dem die Spielwelt mittels eines Algorithmus erzeugt wird und der Schauplatz ist in den Wolken einer post-apokalyptischen Welt. Der Fokus von Skytorn liegt auf dem Kämpfen gegen Kreaturen und dem Erforschen der Welt. Wir wollen eine Welt erzeugen die sich lebendig anfühlt, die Gefahren birgt und immer neue Wege der Erkundung erlaubt. Jedes Mal, wenn ihr ein Spiel beginnt, werdet ihr eine neue Insel im Himmel vorfinden, mit neuen Kerkern und Herausforderungen die es zu meistern gilt.

Screenshot - Skytorn (PC)

Screenshot - Skytorn (PC)

Screenshot - Skytorn (PC)

Screenshot - Skytorn (PC)

Screenshot - Skytorn (PC)

Screenshot - Skytorn (PC)

Deine Rolle ist es die eines Reisenden, der mit seiner alten Schaufel im Boden nach Schätzen sucht und sich immer wieder gefährlichen Kreaturen stellen muss. Während du die Insel absuchst, wirst du immer wieder Verbesserungen für deine Schaufel finden. Beispielsweise eine Art Verzauberung, die deine Schaufel elektrifiziert und deine Gegner mit Stromstößen ausschaltet. Gräbst du tief genug, wirst du auf einen Dungeon stoßen, in dem sich Schätze verbergen. Und vielleicht helfen dir auch die wenigen Überlebenden bei deiner Aufgabe und rüsten dich für dein Abenteuer mit lebensnotwendigen Gegenständen aus."


Quelle: IndieHouse

Kommentare

Baralin schrieb am
Ich hatte jetzt aus versehen "Shitstorm" gelesen. Na, das wäre ja ein Spiel gewesen... :-D
schrieb am

Facebook

Google+