Open Source Virtual Reality: Neues Development-Kit und CryEngine-Integration - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Open Source Virtual Reality: Neues Development-Kit und CryEngine-Integration

Open Source Virtual Reality (Hardware) von Open Source Virtual Reality
Open Source Virtual Reality (Hardware) von Open Source Virtual Reality - Bildquelle: Open Source Virtual Reality
Die Organisatoren von Open Source Virtual Reality (OSVR) haben im Rahmen der GDC die Verfügbarkeit einer neuen, verbesserten Version des Hacker-Development-Kits (HDK) angekündigt. Das OSVR HDK v1.4 biete durch eine neue Diffusionsfolien-Technologie, die direkt auf dem bestehenden Display verwendet werde, eine bessere visuelle Aufbereitung und reduziere gleichzeitig den Screen-Door-Effekt. Um den Tragekomfort zu optimieren, sollen zudem optionale Polster für die Wangenknochen und ein Gummieinsatz für den Nasenrücken verfügbar sein.

Durch das Hinzustoßen von Crytek in das OSVR-Ökosystem unterstütze Cryteks CryENGINE OSVR nun nativ. Dies erlaube effektiv die Nutzung aller OSVR-kompatiblen Head-Mounted Displays (HMDs), inklusive des OSVR HDKs, mit VR-Inhalten, die in der CryENGINE entwickelt werden und erweitere damit die Angebots-Möglichkeiten für OSVR. Zusätzlich zu den kürzlich angekündigten SteamVR-Inhalten seien nun Titel wie Lira, inCellVR, Windlands, DCS World, M.A.R.S. Universe, War Thunder, der BIVROST Media Player und viele mehr über das OSVR-Ökosystem zugänglich.

Das HDK v1.4 sei ab sofort für 299,99 Euro über den Razer Store verfügbar. Ein Upgrade-Kit für die Version 1.3 soll ab April 2016 erhältlich sein. Darüber hinaus werde es auch eine weitere Edition des HDK geben, die mit einer Zierblende mit Leap-Motion-Technologie ausgestattet sei, was die peripherielose Verfolgung der Hände des Nutzers erlaube. Die neue Zierblende soll ebenfalls die kürzlich angekündigte Orion-Tracking-Technologie unterstützen und sowohl als Bundle mit dem HDK v1.4 für 349,99 Euro oder separat für 74,99 Euro erhältlich sein.

Das Hacker-Development-Kit wurde in Hinsicht auf die Balance zwischen Qualität und Systemanforderungen entwickelt, um eine VR-Erfahrung auch auf Mittelklasse Gaming-Rechnern zu ermöglichen. Die Liste der Unterstützer von OSVR erstrecke sich mittlerweile auf über 300 Mitglieder aus verschiedensten Bereichen wie Technologie, Entertainment oder Bildung und umfasse nun Partner wie Zeiss, Crytek, Futuretown, ST Microelectronics und die NYU Shanghai.

Letztes aktuelles Video: CES-Ankuendigung


Quelle: OSVR / Razer

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+