Total War: Warhammer: Bisher größte Erweiterung "Das Reich der Waldelfen" mit eigener Kampagne angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: SEGA
Release:
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Total War: Warhammer
85

“Gelungener Fantasy-Ableger der Strategieserie, der mit sehr unterschiedlichen Völkern und spannenden Echtzeitschlachten überzeugt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Total War: Warhammer
Ab 46.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


MIete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Spiele mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Mit DDos Protection. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Total War: Warhammer - Bisher größte Erweiterung "Das Reich der Waldelfen" mit eigener Kampagne angekündigt

Total War: Warhammer (Strategie) von SEGA
Total War: Warhammer (Strategie) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Am 8. Dezember 2016 wird die bisher größte Erweiterung "Das Reich der Waldelfen" für Total War: Warhammer erscheinen (Preis: 17,49 Euro). Mit dem Add-on darf man "die Waldelfen" in der großen Kampagne spielen. Auch die eigene Waldelfenkampagne "Zeit der Offenbarung" kommt hinzu. Die Waldelfen sollen sich in der Kampagne gegenüber den übrigen spielbaren Rassen in Total War: Warhammer unterscheiden. Ihre Infrastruktur basiert hauptsächlich auf ihren Siedlungen in Athel Loren. Sie können sich allerdings weiter ausbreiten, indem sie Siedlungen einnehmen und dort kleine Außenposten, die Ausgucke der Asrai, errichten. Im Herzen der Kampagne befindet sich die Ewige Eiche, ein fünfstufiges legendäres Gebäude, worauf die neue Siegbedingung basiert. Mit jeder neuen Stufe, die der Waldelf-Spieler erreicht, werden neue, bessere Boni für die Kampagne freigeschaltet. Wird die Eiche auf Stufe 5 ausgebaut, löst dies die Schlacht der Großen Eiche aus, einen sich zuspitzenden Angriff auf das Herz Athel Lorens durch versammelte Horden der Tiermenschen und der Chaoskrieger. Sieg (oder auch Überleben!) markiert den Abschluss des Kampagnenziels der Waldelfen. Neben Gold benötigen die Waldelfen Bernstein, um bestimmte Eliteeinheiten zu rekrutieren, bestimmte Technologien freizuschalten und die Ewige Eiche auszubauen. Bernstein ist allerdings eine begrenzte Ressource und kann nur durch das Einnehmen von Siedlungen und den Bau von Ausgucken der Asrai gesammelt werden.

"In der Schlacht sind Waldelfen flink und tödlich. Viele ihrer Einheiten sind äußert mächtig, aber auch empfindlich. Die Waldelfen sind weniger robust als die meisten anderen Rassen und haben kleinere Einheiten, doch machen sie dies mit hervorragenden Nah- und Fernkampffähigkeiten wett. Sie verfügen über einige der besten Bogenschützen im Spiel, die gleichzeitig schießen und sich bewegen und mit verschiedener Spezialmunition verbessert werden können. Diese werden in der Schlacht häufig von ihren Waldnachbarn aus Athel Loren begleitet, wie zum Beispiel Dryaden, Adlern und Baummenschen. Ihre Magier verfügen über die Lehre des Lebens, der Bestien und der Schatten." Die beiden legendären Kommandanten Orion und Durthu sind ebenfalls dabei.



Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)

Screenshot - Total War: Warhammer (Linux)


Quelle: SEGA Europe und The Creative Assembly

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+