Windows 10: Online-Multiplayer auf PC und Windows Phone erfordert kein Xbox Live Gold - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
29.07.2015
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Windows 10: Online-Multiplayer auf PC und Windows Phone erfordert kein Xbox Live Gold

Windows 10 (Sonstiges) von Microsoft
Windows 10 (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nach den Ankündigungen rund um Cross-Platform-Play, Cross-Buy und Cross-Save für PCs mit Windows 10 und Xbox-One-Konsolen hat Major Nelson (Larry Hryb) via Twitter klargestellt, dass für die Online-Multiplayer-Nutzung auf Windows 10 kein Xbox Live Gold benötigt wird, obgleich "Xbox Live" reichlich auf dem PC zum Einsatz kommen wird. Man wird also kein Xbox-Live-Gold-Abo benötigen, um auf PCs mit Windows 10 online spielen zu können - gleiches gilt für Windows-Phone-Nutzer.


Letztes aktuelles Video: Xbox App Preview


Quelle: videogamer

Kommentare

chichi27 schrieb am
Xris hat geschrieben:Achja sie haben es immer noch nicht aufgegeben. Irgend einen tollen Ersatz wirds für Games 4 Windoof schon geben.
Ich rätsle grade weshalb man vom Horst auf den PC streamen sollte? Und bitte was will M$ eigl? Abenteuerliche Kombination zwischen zwei sehr ähnlichen Spiele Platformen? Oder soll man sich ne Horst kaufen und dann all das was so nicht mit Horst möglich ist auf dem PC mit Horst Account machen?
Jedenfalls brauch ich weder Horst noch iwelche Horst Online Modi auf meinem PC. Die exclusiven Horst Spiele darf MS auch gerne behalten.
Die können ja gerne Horst mit Windoof verkaufen. Gibt sicherlich Leute die das dann auch nutzen. Aber es sollte freiwillig sein und die entsprechende Software dafür nicht untrennbar mit dem OS verknüpft.

Aber ist doch voll super weil kostenlos. Sie versuchen nur ein paar Marktanteile zu ergattern aber Valve hat den PC fest in der Hand. Bald kann man auf Windows als Spieleplattform verzichten :tanzen: :tanzen:
Xris schrieb am
Achja sie haben es immer noch nicht aufgegeben. Irgend einen tollen Ersatz wirds für Games 4 Windoof schon geben.
Ich rätsle grade weshalb man vom Horst auf den PC streamen sollte? Und bitte was will M$ eigl? Abenteuerliche Kombination zwischen zwei sehr ähnlichen Spiele Platformen? Oder soll man sich ne Horst kaufen und dann all das was so nicht mit Horst möglich ist auf dem PC mit Horst Account machen?
Jedenfalls brauch ich weder Horst noch iwelche Horst Online Modi auf meinem PC. Die exclusiven Horst Spiele darf MS auch gerne behalten.
Die können ja gerne Horst mit Windoof verkaufen. Gibt sicherlich Leute die das dann auch nutzen. Aber es sollte freiwillig sein und die entsprechende Software dafür nicht untrennbar mit dem OS verknüpft.
ChrisJumper schrieb am
2 Rockstar Sozial Club, Games4Windows Live. Kaufte man das bei Steam halt auch noch den Steam-Account.
Mittlerweile wurde Games4Windows Live ja wieder raus gepatched. Ich finde das ist unmöglich. Ganz besonders störend fand ich die vielen fehlenden Informationen welche Daten in der Cloud legen, wie oft das Spiel eine Verbindung aufbaut und so weiter. Da hilft einfach kein kleiner Hinweis einer "Onlinevebindung erforderlich, GfWl Konto erforderlich..." auf der Packung.
Aber das ist bei PSN auch so. Die Hinweise sind in der Eula versteckt und bevor man sich versieht wird schon ein Autosave oder Trophy-Infos hoch geladen. Wirklich wirklich froh bin ich aber das sich das alles nicht noch schlimmer mit sozialen Netzwerken vernetzt. Sobald ich ein Facebook-Account bräuchte oder den Twitter-Account angeben muss wäre für mich ein Spiel auch sofort gestorben. Aber als Nötigung betrachte ich auch schon die "App" für das "Smartphone" als "Second Screen". Den Datensammlern geht es dabei doch eben nicht um eine tolle Zusatzfunktion. Sondern nur darum den Klarnahmen abzugreifen und teilweise GPS oder Wlan-Geo-Standortfunktionen zu nutzen. Als auch die Surfgewohnheiten und Suchanfrage-Muster direkt auf die Spieler zu fokussieren.
Man muss sich mal die Situation vorstellen, in London wurden Mülleimer mit WLAN-Spots ausgestattet, nur um in der Innenstadt (aus Werbezwecken) Bewegungsprofile der Bürger mit Smartphone zu erstellen, wenn die so "naive" waren und die Kontrolle/Einstellungen ihres Smartphones nicht entsprechend abgesichert hatten. Wobei das Recht auf Administrationsrechte, bei vielen Smartphones und Konsolen ja schon verloren wurde. Da ist es wirklich toll, das man die bei einem Windows noch hat. Mich ärgert es weil es immer so klein geredet wird und verharmlost wird und die IT-Industrie immer behauptet das alles nicht so schlimm ist und es doch nur ein kleines optionales Feature ist. Die sollen sich...
bloub schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:Aus den Activision - Blizzard Geschäfts berichten wurde von ein paar Jahren mal ersichtlich das nur 5 Dollar von jedem WoW Abbo für den Erhalt der Infrastruktur und die Weiterentwicklung verwendet werden.

immerhin ein fünfer, das p2p-system kostet ms wahrscheinlich nichtmal 10 cents im monat und user ;).
sphinx2k schrieb am
@NerevarINE2
Liest sich wie GTA4 wo man ka. wie viele verschiedene Konten zum Start brauchte.
schrieb am

Facebook

Google+