Windows 10: August-Update für Xbox App bringt Game-Streaming in "sehr hoher" Qualität und mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
29.07.2015
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Windows 10: August-Update für Xbox App bringt Game-Streaming in "sehr hoher" Qualität und mehr

Windows 10 (Sonstiges) von Microsoft
Windows 10 (Sonstiges) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Das August-Update für die in Windows 10 integrierte Xbox App wurde von Microsoft veröffentlicht (Change-Log). Das Update erlaubt nun das Game-Streaming (1080p/60fps) von der Xbox One in Richtung PC in "sehr hoher" Qualität (Einstellungen: Windows 10 Xbox App -> Einstellungen -> Game Streaming -> Video Encoding). Außerdem kann man fortan mit einem Rechtsklick auf einen Eintrag in der Freundesliste direkt eine Nachricht oder eine Gruppen-Einladung an die gewünschte Person senden. Ansonsten wurde die My-Games-Liste überarbeitet, eine Funktion zum Vergleich von Achievements hinzugefügt und ein animiertes Fenster rund um kürzlich gespielte Titel eingebaut. Nach der Installation trägt die Xbox App die Versionsnummer 8.8.15003.00000 oder höher. Vorgestellt wird das August-Update für die Windows 10 Xbox App im folgenden Video.


Quelle: Microsoft

Kommentare

Dr. Fritte schrieb am
no need no flag olulz hat geschrieben:
Dr. Fritte hat geschrieben: Steam wird einfach so genutzt, ohne zu mosern, aber bei Microsoft wird sich beschwert? Sorry, aber mit so einer Doppelmoral disqualifizierst du dich doch selber. :roll:
Kannst du mir zeigen, wo da Doppelmoral ist? Ich sehe keine, denn ich habe nie gesagt, dass Steam ein tolles Programm sei. Wenn du meinen Beitrag nochmal aufmerksam liest, wirst du feststellen, dass ich mich sogar darüber beschwere, weil ich es benutzen muss, obwohl ich es nicht benutzen will.
Es ist Doppelmoral, wenn du Steam nutzt, aber bei MS zum boykott aufrufst. :wink:
Dabei ist es egal ob du "eigentlich" beides nicht magst. Fakt ist: Eins wird akzeptiert und das andere boykottiert.
Nur eine Frage habe ich an dich:
Warum benutzt du Steam, obwohl du es nicht willst? Es gibt Mittel und Wege Steam auszuhebeln, also warum nutzt du es? Wurdest du von Valve dazu gezwungen?
Windows 10 schaffst du ja auch zu boykottieren, weil du es nicht nutzen willst.
no need no flag olulz hat geschrieben: Nur weil die erfolgreichsten Smartphone-OS totaler Schrott sind, sollte Microsoft sein Betriebssystem für PCs auch immer schlechter machen? Was ist das für eine Logik?
Jetzt bin ich mal darauf gespannt, wie du es definierst, um die 3 Smartphone-OS als "totaler Schrott" zu bewerten.... *Popcorn hol*
Leon-x schrieb am
Dann wären sämtliche Steamingboxen bekannter Hersteller auch nutzlos die man extra kaufen muss. Die verkaufen sich aber scheinbar schon. Es gibt einen Markt dafür. Genau wie Leute bei der Wii U auf dem Gamepad weiterzocken wenn der TV belegt ist. Der PC steht bei einigen auch in einem separaten Raum und will nicht mit langen Kabeln oder Rumschleppen extra ins Wohnzimmer gebracht werden. Gilt auch umgekehr für die Konsole die vielleicht im Hifirack verbaut ist.
MS kann natürlich nur Dinge anbieten und vereinen über die sie selber bestimmen. Natürlich nett wenn man seine Freunde von Steam, Uplay GoG oder Origin auch in der selben Liste hat. Nur liegt es wohl weniger an MS und die können auch nichts dafür dass es so viele PC Software gibt.
Zumindest können sie aber Xbox One und PC Spieler zusammenbringen.
Dem reinen PC Gamer mag der Nutzen eher egal sein. Konsoleros profitieren im Moment mehr davon.
Wenn man Chat und Nachrrichten wieder nur über das Game anbietet hat man die selbe Situation wie bei der PS3 damals. Was alles andere als optimal war.
Zumal wollen viele nicht extra nach gewissen Funktionen suchen. Gerade Konsolengamern dürfte es recht sein wenn sie Chat und Nachrrichten zu PC Freunden auf die selbe Weise wie versenden wie unter sich auf der One.
Zudem hast du ach Cross Buy bei MS Games. Heißt die bekommst die Konsolen und PC Version zusammen. Kannst also auf der einen Plattform anfangen und bei Bedarf auf der anderen weiternachen. Eine Konsole kannst halt nicht wie einen Laptop unterwegs mitschleppen.
Du kannst auch von allen anderen Win 10 Geräten wie Handy oder Tablet deine Sachen verwalten.
Man geht halt immer nur von sich aus. Da sehe ich das Problem drin. Man kann doch gar nicht für andere Leute sprechen. Weißt du genaue Zahlen wie viele Personen das Streaming dann in Anspruch nehmen?
Erst dann kann man doch den wirklichen Nutzen ableiten.
no need no flag olulz schrieb am
Leon-x hat geschrieben:
no need no flag olulz hat geschrieben:
Mich stört gar nichts an der App, ich benutze ja kein Win10, ich kann eben nicht ganz glauben, dass das jemand wirklich haben will. Und nur weil es auf Smartphones normal ist, Apps vorzuinstallieren, ist es die richtige Richtung? Das ist bei Smartphones genauso mies. Deshalb hab ich mein Android-Handy damals auch mit CustomRom benutzt.
Achja und fürs Zusammenspielen und Kommunizieren braucht man sicher keine "App".
Wie sollen dann sonst Konsolen-Spieler mit PClern kommunizieren? Die Nachrichten und Chatfunktion auf der One geht über Xbox Live. Da gibt es kein Team Speak oder Sonstiges.
Da immer mehr Games kommen wo One und PC zusammen zocken braucht es eine Plattform die auf beiden System laufen um sich zu unterhalten. Zumindest ist es einfacher als wenn man wieder Ingame was extra programmiert. Bräuchte ja Steam auch keine Nachrichtenfunktion wenn jeder eh was Anderes nutzt.
Man kann so was auch in die Spiele einbauen, ohne dass man Extrasoftware braucht. Oder zumindest, sollte man auf elementare Dinge wie Chat oder Voicechat während eines Spieles ohne diese XBox-App nicht zugreifen können, ist es sogar eine Verschlechterung und keine optionale Geschichte mehr.
Ich sag ja auch nicht, dass es niemand benutzen soll, ich sehe nur nicht ganz den Sinn. Wenn man solche Dinge wie Freundesliste und so weiter lieber spieleübergreifend auf einem Programm haben will (was ich ja auch nachvollziehen kann), tut dieses Programm genau das Falsche. Als PC-Spieler braucht man für verschiedene Spiele schon verschiedene Software, Steam, Ubisoft oder EA verlangen alle schon was Eigenes, dann trennt man das alles noch mehr mit der XBox-App? Ich sehe dann einfach nicht mehr den Vorteil, den dieses Programm haben soll.
Zudem gibt es zumindest bei den MS Games am PC...
Leon-x schrieb am
no need no flag olulz hat geschrieben:
Mich stört gar nichts an der App, ich benutze ja kein Win10, ich kann eben nicht ganz glauben, dass das jemand wirklich haben will. Und nur weil es auf Smartphones normal ist, Apps vorzuinstallieren, ist es die richtige Richtung? Das ist bei Smartphones genauso mies. Deshalb hab ich mein Android-Handy damals auch mit CustomRom benutzt.
Achja und fürs Zusammenspielen und Kommunizieren braucht man sicher keine "App".
Wie sollen dann sonst Konsolen-Spieler mit PClern kommunizieren? Die Nachrichten und Chatfunktion auf der One geht über Xbox Live. Da gibt es kein Team Speak oder Sonstiges.
Da immer mehr Games kommen wo One und PC zusammen zocken braucht es eine Plattform die auf beiden System laufen um sich zu unterhalten. Zumindest ist es einfacher als wenn man wieder Ingame was extra programmiert. Bräuchte ja Steam auch keine Nachrichtenfunktion wenn jeder eh was Anderes nutzt.
Zudem gibt es zumindest bei den MS Games am PC die Gamescore Erfolge wie bei der Konsole. Bei der App kannst du sie begutachten, posten oder deine Freundesliste vergleichen.
Also nicht nur für Leute die PC und Konsole haben zum Teil interessant. Gibt auch hier genug Leute die ihre Trophäen oder Gamescare in der Signatur tragen.
Zudem bringt dieses App-Programm kostenloses Streaming in jetzt scheinbar hoher Qualität. Meint man da wirklich sowas nutzt kein Mensch? Nur weil man es selber nicht braucht sollen andere Leute es auch nicht benutzen?
Zudem kommt auch die Funktion vom PC zur Konsole ins Wohnzimmer zu streamen.
Ich finde es persönlich halt etwas komisch wenn man als Gamer was gegen eine Gaming-App hat. Die App dreht dir ja nichts an oder will was verkaufen.
Auf der einen Seite heißt es MS macht am PC nichts für Gamer aber wenn sie da eine einheitliche Plattform aufbauen und PC und Konsolenspieler zusammenbringen ist die Meinung da ist Datenmüll auf...
no need no flag olulz schrieb am
Leon-x hat geschrieben:
no need no flag olulz hat geschrieben: Viele Nutzer haben sich das gewünscht? Wieso? Man muss schon Steam benutzen, wieso will man dann noch eine Software haben? Und gewöhnen muss man sich an gar nichts oder wird man jetzt gezwungen, Windows 10 zu benutzen?
Was stört dich dann an der optionalen App so? Google, Apple und Sony installieren auch Apps auf ihren Geräten vor. Ist doch nicht erstaunlich dass auf einem Betriebsystem von MS auch Software vorhanden ist.
Sie ist halt für Xbox One Besitzer gedacht und künftig wenn die Cross Plattformgames von MS wie Fable Legends, Killer Instinct oder Halo Wars 2 kommen. Da dort Konsolen und PC Gamer zusammenspielen und kommunizieren können. Steam gibt es nun mal nicht auf der Konsole. Also fällt die Schnittstelle weg.
Mich stört gar nichts an der App, ich benutze ja kein Win10, ich kann eben nicht ganz glauben, dass das jemand wirklich haben will. Und nur weil es auf Smartphones normal ist, Apps vorzuinstallieren, ist es die richtige Richtung? Das ist bei Smartphones genauso mies. Deshalb hab ich mein Android-Handy damals auch mit CustomRom benutzt.
Achja und fürs Zusammenspielen und Kommunizieren braucht man sicher keine "App".
Dr. Fritte hat geschrieben:
no need no flag olulz hat geschrieben:Man muss schon Steam benutzen, [...] Und gewöhnen muss man sich an gar nichts oder wird man jetzt gezwungen, Windows 10 zu benutzen?
:lol: :lol: :lol:
schrieb am

Facebook

Google+