Call of Duty: Black Ops 3: Wird auf PS3 und Xbox 360 wohl nur noch 30 Bilder pro Sekunde erreichen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Release:
06.11.2015
06.11.2015
06.11.2015
06.11.2015
06.11.2015
Vorschau: Call of Duty: Black Ops 3
 
 
Test: Call of Duty: Black Ops 3
59
Vorschau: Call of Duty: Black Ops 3
 
 
Test: Call of Duty: Black Ops 3
74
Test: Call of Duty: Black Ops 3
73
Jetzt kaufen ab 24,99€ bei

Leserwertung: 34% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Black Ops 3
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Black Ops 3: Wird auf PS3 und Xbox 360 wohl nur noch 30 Bilder pro Sekunde erreichen

Call of Duty: Black Ops 3 (Shooter) von Activision Blizzard
Call of Duty: Black Ops 3 (Shooter) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Bisher seien die meisten Call-of-Duty-Titel mit 60 Bildern pro Sekunde über den Bildschirm geflimmert. Auch auf den alten Systemen sei dieser Wert mit den letzten beiden Vertretern der Serie (Advanced Warfare und Ghosts) noch erreicht worden. In Call of Duty: Black Ops 3 soll damit allerdings Schluss sein - zumindest auf PlayStation 3 und Xbox 360, wo Beenox und Mercenary Technology inzwischen eher 30 Bilder pro Sekunde für realistisch erachten. Obwohl Creative Director Thomas Wilson gegenüber develop noch immer von einer "sehr angenehmen" Spielerfahrung spricht, dürften PS3- und 360-Spieler nach der Streichung der Einzelspielerkampagne (wir berichteten) nicht gerade erfreut über diesen nächsten Dämpfer sein.

Letztes aktuelles Video: Free Run Loyalty Program


Quelle: develop
Call of Duty: Black Ops 3
ab 24,99€ bei

Kommentare

schefei schrieb am
Aus wirtschaftlicher Sicht macht die Veröffentlichung schon Sinn, der letzte Teil hat sich auf der alten Generation immerhin noch um die 8 Millionen mal verkauft. Activision will einen massiven Einbruch der Verkaufszahlen vermeiden, jetzt versucht man eben Schrittweise die Spieler auf die neue Generation zu drängen.
Bvrst schrieb am
Diese Veröffentlichung sollte Activision sich sparen. Warum sollte man auf der letzten Generation wieder ein Call of Duty mit nur 30 Bildern in der Sekunde spielen? Ab Call of Duty 4 wurde doch auf 60fps gesetzt, wenn auch nicht immer konstant. Dadurch ist jedes andere Call of Duty seit 2007 "besser" als es Black Ops 3 werden wird, weil Serien-Fans den Unterschied merken werden. Vor allem jene, die auf PC-Monitoren spielen.
AtzenMiro schrieb am
Eirulan hat geschrieben:
Redshirt hat geschrieben:
Pusteknuffel hat geschrieben: Als ob das menschliche Auge zwischen 30 und 60 FPS unterscheiden kann..
Kann es. Wenn deine es nicht können, wird ein Besuch beim Arzt fällig.
Sowas schreiben halt nur Leute, die nichts anderes gewohnt sind...
Ich frag mich auch, wie ich Spiele wie AC3 auf PS3 ertragen konnte, die quasi konstant Sub-30 liefen. Heute unvorstellbar, damals fiels mir nicht groß negativ auf
Dann ist das DEIN Problem. Ich fand schon immer, dass AC geruckelt hat und mit Ruckeln meine ich keine konstanten 30FPS, sondern richtiges klassisches Ruckeln, was einfach nur nervt. Und gerade bei AC fiel das extrem und negativ auf.
bloub schrieb am
oppenheimer hat geschrieben:Ganz einfach: Portierung von Spielen auf hardware, die damit schon lange nicht mehr zurecht kommt.
offenbar war die engine nicht wirklich ausgereift, hat mit der thematik allerdings nichts zu tun.
Redshirt schrieb am
Eirulan hat geschrieben:Der Unterschied ist auch deutlich.
Ich sage nur, früher fiel es mir auch nicht auf ;)
"Mir selbst fällt/fiel es nicht auf" ist aber immerhin noch eine andere Art von Aussage als "Das Auge kann den Unterschied sowieso nicht erkennen". Diese allgemeingültigen, absoluten Aussagen machen mich immer fuchsig.
schrieb am

Facebook

Google+