Call of Duty: Black Ops 3: 550 Mio. Dollar Umsatz an drei Tagen; Verkaufszahlen deutlich über denen von Ghosts und Advanced Warfare - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Release:
06.11.2015
06.11.2015
06.11.2015
06.11.2015
06.11.2015
Vorschau: Call of Duty: Black Ops 3
 
 
Test: Call of Duty: Black Ops 3
59
Vorschau: Call of Duty: Black Ops 3
 
 
Test: Call of Duty: Black Ops 3
74
Test: Call of Duty: Black Ops 3
73
Jetzt kaufen ab 24,99€ bei

Leserwertung: 34% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Call of Duty: Black Ops 3
Ab 49.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Call of Duty: Black Ops 3 - 550 Millionen Dollar Umsatz am dreitägigen Startwochenende; Verkaufszahlen deutlich über denen von Call of Duty: Ghosts und Call of Duty: Advanced Warfare

Call of Duty: Black Ops 3 (Shooter) von Activision Blizzard
Call of Duty: Black Ops 3 (Shooter) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Laut Schätzungen von Activision Publishing konnte Call of Duty: Black Ops 3 innerhalb der ersten drei Tage Verkäufe im Wert von über 550 Millionen Dollar verbuchen. Das Unternehmen schreibt: "Das Ergebnis des ersten Wochenendes stellt den erfolgreichsten Start eines Entertainment-Titels 2015 dar, einschließlich Verkäufe von Kinokarten, Musik und Büchern". Bei dieser Millionen-Angabe ist allerdings zu berücksichtigen, dass Kinokarten, Musik und Bücher in der Regel deutlich günstiger sind als ein Computer- bzw. Videospiel.

Innerhalb der ersten drei Tage fielen die Verkaufszahlen (im stationären Handel) im Vergleich zu Call of Duty: Ghosts und Call of Duty: Advanced Warfare deutlich besser aus. Und im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Verkäufe der Download-Version um nahezu 100%: "Auf PlayStation 4 stellte Black Ops 3 einen neuen Rekord als bestverkaufter digitaler Vollpreistitel nach verkauften Einheiten am Veröffentlichungstag in der Geschichte der PS4 auf." Konkrete Verkaufszahlen nannte Activision nicht. Laut steamspy verkaufte sich die PC-Version ungefähr 330.000 Mal. Die CoD-Spieler verbrachten innerhalb der ersten drei Tage über 75 Millionen Stunden in Online-Partien - ein neuer Rekord für die Call-of-Duty-Reihe.

"Die Millionen leidenschaftlicher Call of Duty-Fans haben uns wieder einmal gezeigt, wie sehr sie sich mit der Reihe verbunden fühlen", so Bobby Kotick, CEO von Activision Blizzard. "Call of Duty: Black Ops 3 ist der erfolgreichste Entertainment-Start des Jahres über alle Medien hinweg und größer als jedes Startwochenende im Kino überhaupt."

"Der Start von Call of Duty: Black Ops 3 ist größer als jedes Spiel, jeder Film und alle anderen Entertainment-Starts des Jahres. Aber was noch viel wichtiger ist, unsere Fans verbringen noch mehr und intensiver Zeit damit, als wir es jemals in der Geschichte der Reihe gesehen haben. Mit keinem anderen Call of  Duty-Spiel bisher haben die Leute pro Spieler mehr Zeit verbracht als mit Black Ops 3", ergänzt Eric Hirshberg, CEO von Activision Publishing. "Call of Duty ist mehr als nur ein Spiel, es ist das ganze Jahr über die Leidenschaft einer stetig wachsenden Gemeinde aus Millionen von Fans, und das ist erst der Anfang."

"Wir haben es von Anfang an gesagt: PlayStation ist der beste Weg, Call of Duty zu spielen, und dieser rekordbrechende Start zeigt, wie wahr diese Aussage wirklich ist. Black Ops 3 ist der größte Start des Jahres bisher und die PlayStation Nation ist dafür bereit. Wir sind stolz darauf, PlayStation als Heimat für Call of Duty bezeichnen zu können, und freuen uns schon darauf, unsere Community zuerst mit DLC-Packs unterstützen zu können", so Adam Boyes, VP of Publisher and Developer Relations, Sony Computer Entertainment America.

"Call of Duty: Black Ops 3 hat einen großartigen Start hingelegt", so Bob Puzon, Senior Vice President of Merchandising bei GameStop. "Die Story, die neuen Funktionen und der intensive Zombie-Modus des Spiels haben dabei geholfen, die Veröffentlichung zu unserem besten Start des Jahres bisher zu machen."

Letztes aktuelles Video: Nightmares


Quelle: Activision Publishing
Call of Duty: Black Ops 3
ab 24,99€ bei

Kommentare

Flextastic schrieb am
blops hängt doch zusammen? ich habe es nicht gespielt, weiß aber, das mich sich die komplette "lore" im hauptquartier am computer durchlesen kann und die beginnt mit blops1 und alex mason.
CryTharsis schrieb am
Es bleibt abzuwarten wie gut sich das Spiel noch verkaufen wird, aber ich denke das neue Black Ops hat einen Großteil seines bisherigen Erfolgs einfach seinem Namen zu verdanken. Immer wieder liest man z.B. in Foren, dass Spieler, die der Reihe schon seit längerem den Rücken gekehrt haben, gerade mit diesem Teil zurückkommen. Selbst ein Bekannter von mir, der nach Black Ops 2 kein COD mehr gespielt hat, hat sich das aktuelle zugelegt, weil `ist halt Black Ops`. Da spielt es auch keine große Rolle, dass das Spiel nichts mit seinen Vorgängern zu tun hat, es ist BLOPS und BLOPS war schon immer cool, Zombies und so. :wink: Ich denke ein ähnliches Szenario hätten wir mit einem Modern Warfare 4.
Das_lachende_Auge schrieb am
ICHI- hat geschrieben:
Das_lachende_Auge hat geschrieben:
ICHI- hat geschrieben:Werd ich in meinem ganzen Leben nicht spielen , nicht einen Teil dieser Serie.
Aber Hauptsache in diesen Thread kommen und uns das mitteilen müssen. Kinder... :roll:
Das Wort "Kinder" ist ein passendes Wort für dieses Thema weil die Mehrheit der Käufer von CoD Minderjährig ist.
Ach du bist ein Troll... sag das doch gleich :wink:
D_Radical schrieb am
Flextastic hat geschrieben:sinn wohl wirklich nicht, darüber beklagen kannst du dich aber immer. trotzdem war deine antwort "Und was tut das jetzt zur Sache?" in meinen augen dumm. schwamm drüber.
War halt für mich nicht klar, was du damit zum Ausdruck bringen wolltest - daher die Nachfrage.
Flextastic schrieb am
sinn wohl wirklich nicht, darüber beklagen kannst du dich aber immer. trotzdem war deine antwort "Und was tut das jetzt zur Sache?" in meinen augen dumm. schwamm drüber.
schrieb am

Facebook

Google+