New Nintendo 3DS: Alte 3DS-Modelle sind offenbar zu schwach für SNES-Emulation - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
13.02.2015
13.02.2015

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

New Nintendo 3DS: Alte 3DS-Modelle sind offenbar zu schwach für SNES-Emulation

New Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo
New Nintendo 3DS (Hardware) von Nintendo - Bildquelle: Nintendo
Für den New Nintendo 3DS und den New Nintendo 3DS XL erscheinen neuerdings regelmäßig SNES-Spiele auf der "Virtual Console" (siehe News). Das Magazin Gameinformer.com bekam von Nintendo eine Erklärung, warum alte Modelle des Handhelds nicht mehr mit den emulierten Oldies bedient werden:

"Wie bereits verkündet, hat der New Nintendo 3DS eine verbesserte CPU, welche es Super-NES-Titeln ermöglicht, mit hoher Qualität auf dem System zu laufen. Die Super-NES-Spiele beinhalten auch den Pixel-Perfect-Modus, der es Spielern erlaubt, ihre Spiele in ihrer originalgetreuen TV-Auflösung und im korrekten Format zu sehen."

Die Mitteilung impliziert natürlich, dass Nintendo ältere Modelle offenbar für zu schwach auf der Brust hält, um die Titel flüssig zu emulieren. Bislang erhältlich sind Super Mario World, EarthBound, The Legend of Zelda: A Link to the Past und Super Metroid.

Letztes aktuelles Video: EarthBound - SNES auf Virtual Console


Quelle: gameinformer.com

Kommentare

Stalkingwolf schrieb am
Wer glaubt das man Hardware aus 2015 benötigt um Hardware aus 1990 zu emulieren, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann, Osterhasen und Mann im Mond.
Nintendo ist mit ihren Virtual Consolen Spielen der übelste Abzocker auf dem Markt.
AtzenMiro schrieb am
The_Outlaw hat geschrieben:
Doc Angelo hat geschrieben:Es ist ja schon richtig: Wenn man einen SNES zu 100% emulieren will, dann braucht man ziemlich viel Rechenkraft. Aber ist das wirklich sinnvoll und notwendig?

Ich sage mal: Ja
Schau dir die PS2-Spiele an, die man mittlerweile für die PS4 runterladen kann. Rogue Galaxy läuft sogar einen Tick schlechter als auf der PS2. Das Ergebnis davon, wenn man eben nur 90% des Weges geht, dann darf man für suboptimale Kompromisse zahlen.
Wenn Nintendo genau so was nicht will und die technische bestmögliche Umsetzung will, hat das nichts mit ''dreist'' zu tun, sondern mit einem höheren Anspruch an die Qualität der eigenen Produkte. Hat schon seine Gründe, warum Nintendo-Spiele zB auch praktisch nie gepatched werden müssen.

Das ist doch auch schmarn. Nach dieser Logik wäre auch der N3DS viel zu schwach für eine richtige SNES-Emulation.
Manche scheinen wohl zu vergessen, dass die CPU- und GPU-Geschwindigkeit vom N3DS genau so lahm ist wie vom alten 3DS, um eine möglichst native Unterstützung der 3DS-Spiele auf dem N3DS sicher zu stellen. Das, was der N3DS mehr hat sind zwei Kerne und etwas Speicher, letzeres dürfte sich aber kaum bis gar nicht bei der Qualität der Emulation wiederspiegeln. Einzig die zusätzlichen Kerne könnten profitabel sein, aber auch das bezweifle ich, weil wir hier von einer SNES-Emulation sprechen. Der SNES verwendet keine nach heutigem Maßstab exotische Architektur, sondern ist vom Aufbau erzkonservativ.
Mit der richtigen Software sollte jedes Pisshandy eine ziemlich gute SNES-Emulation hinbekommen können.
Das Problem wird eher die Lösung für die SNES-Emulation sein, für dich sich Nintendo entschieden hat.
Chayaen schrieb am
Levi  hat geschrieben:
Chayaen hat geschrieben:Bei mir sind fast alle Super Nintendo Games sogar auf dem DS gelaufen.
Und der 3DS ist zu schwach dafür?
Wow.

Das wage ich zu bezweifeln. Oder verwechselst du hier native Programme mit Emulation?

Sorry. Bin nicht so ein Freak der das beantworten kann. Habe aber alle Square/Enix Spiele und Klassiker wie Super Metroid drauf gespielt. Ob nun 100% identisch, war mir egal. Waren jedoch alle 100% gut und fehlerfrei spielbar.
Also zweifel ruhig weiter, wenn du mehr weißt :Vaterschlumpf:
The_Outlaw schrieb am
Doc Angelo hat geschrieben:Es ist ja schon richtig: Wenn man einen SNES zu 100% emulieren will, dann braucht man ziemlich viel Rechenkraft. Aber ist das wirklich sinnvoll und notwendig?

Ich sage mal: Ja
Schau dir die PS2-Spiele an, die man mittlerweile für die PS4 runterladen kann. Rogue Galaxy läuft sogar einen Tick schlechter als auf der PS2. Das Ergebnis davon, wenn man eben nur 90% des Weges geht, dann darf man für suboptimale Kompromisse zahlen.
Wenn Nintendo genau so was nicht will und die technische bestmögliche Umsetzung will, hat das nichts mit ''dreist'' zu tun, sondern mit einem höheren Anspruch an die Qualität der eigenen Produkte. Hat schon seine Gründe, warum Nintendo-Spiele zB auch praktisch nie gepatched werden müssen.
sourcOr schrieb am
Socke81 hat geschrieben:Für die WII U dürfte Snes auch kein Problem sein. Die Emuliert doch sogar die Vorgängerkonsole problemlos. Wobei ich nicht genau sagen kann wie viel da emuliert wird.

Abwärtskompatibel :wink:
schrieb am

Facebook

Google+