HTC Vive: HTC stellt Zubehör für Controller und stabilere Kopfhalterung mit eingebauten Kopfhörern vor - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Release:
05.04.2016
05.04.2016
05.04.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

HTC Vive: HTC stellt Zubehör für Controller und stabilere Kopfhalterung mit eingebauten Kopfhörern vor

HTC Vive (Hardware) von HTC und Valve Software
HTC Vive (Hardware) von HTC und Valve Software - Bildquelle: HTC und Valve Software
Aus den Gerüchten zu einem möglichen 4k-Nachfolger der Vive wurde auf der CES nichts. Stattdessen präsentierte HTC auf der heute startenden Elektronikmesse zwei neue Zubehörteile: Ein "Vive Tracker" genanntes kleines Kästchen lässt sich auf Objekten wie Golf- oder Tennisschlägern befestigen, so dass sie quasi zu einem Controller werden. Das "Tracker"-Kästchen besitzt rundum Sensoren, welche die Laser der Lighthouse-Stationen erfassen. Es soll Entwicklern und Nutzern das Erschaffen individueller Controller erleichtern. Das Magazin Road to VR hat hier bereits einige Einsatzszenarien ausprobiert, bei denen das neue Objekt z.B. an ein Gewehr oder eine Feuerwehrspritze geflanscht wird.



Beim "Deluxe Audio Strap" handelt es sich um eine steifere Kopfband-Kontruktion, welche gegen die gewöhnlichen flexiblen Gummibänder des Headsets ausgetauscht wird. Zwei Kopfhörer sind fest eingebaut, sie lassen sich an den Schienen ein wenig feinjustieren. Wer seine Vive mit der neuen Kopfhalterung überstülpt, hat also wie bei der Oculus Rift auch gleich Kopfhörer auf den Ohren. Preise gibt es für die Zubehör-Systeme noch nicht, als Release-Termin wird bei beiden das zweite Quartal 2017 genannt. vrnerds.de erläutert:

"Das neue Zubehör für die HTC Vive soll den Tragekomfort erhöhen, ein neues und dünneres Kabel besitzen und einfach an die Kopfgröße angepasst werden können. Die Halterung besteht nicht mehr aus wabbligen Bändern, sondern ist jetzt aus Plastik. Dies könnte dazu beitragen, dass die Vive weniger Stark beim Tragen nach vorne zieht. HTC sagt, dass das Unternehmen dieses System zum Start der Vive noch nicht verbaut hätte, weil es damals noch nicht fertig gewesen wäre. HTC wird aber zunächst die Vive nicht prinzipiell mit dem neuen System ausstatten, sonder es soll ein separates Zubehör sein."



Auch ein Abo-System für den hauseigenen VR-Anwendungsstore Viveport wurde angekündigt. Es soll im zweiten Quartal 2017 starten und die Nutzer dazu animieren, auch in kleinere Anwendungen hineinzuschnuppern, die sie für einen Kaufpreis vielleicht links liegen gelassen hätten. Geplante Inhalte oder ein Preis wurden noch nicht genannt.

Quelle: HTC, vrnerds.de, roadtovr.com

Kommentare

Dargaran schrieb am
Hätte die stabilere Kopfhalterung gerne einzeln, ohne die Kopfhörer dran. Habe extra das G933 geholt, was ich ungern austauschen würde.
Finde den Tragekomfort bei PSVR auch besser als beim HTC Vive und dieses Extra verspricht ja ähnlich zu sein. Hoffe das kommt auch einzeln. :/
Balmung schrieb am
Ich weiß nicht, mich überzeugt das nicht so recht, auch nach etwas Bedenkzeit. ;)
Eines ist auf jeden Fall sicher: das Umfeld lebt nun noch gefährlicher. :lol:
Boo989 schrieb am
Balmung hat geschrieben:schließlich auch etwas wiegen und so jede Balance eines Gegenstandes, an das man es heftet, ruinieren. Und wie befestigt man das Teil genau, damit es auch wirklich fest sitzt und nicht herum rutschen kann? Ich bin skeptisch.
Ich lese immer mal im Forum mit - glaube mich zu erinnern, das du eine Oculus Rift hast oder ? :wink:
Schau dir mal die Fotos von Jans gepostetem Link genauer an. Ich schätze der Sensor für individuelle Controller wird per Verschraubung, ähnlich wie bei einem Kamerastativ befestigt. Zusätzlich befindet sich neben der Verschraubung eine Bohrung zur Arretierung. Naja, ich denke nicht, das die im Sensor Blei verbaut werden - mehr als ein Samsung Mini S wird der Sensor wohl nicht wiegen.
Bisher habe ich noch kein VR Headset. Aber das HTC Finde ich persönlich auch vom Funktionsumfang am interessantesten. Ich finde es übrigens Schade, das die Hersteller der VR Headsets nicht gemeinsam an einem Strang ziehen. Ich glaube auf diesem Weg, ist es so deutlich schwerer Standards zu etablieren.
4P|Jan schrieb am
Balmung hat geschrieben:Also was ich von dem Kästchen da halten soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht so recht, das Ding wird schließlich auch etwas wiegen und so jede Balance eines Gegenstandes, an das man es heftet, ruinieren. Und wie befestigt man das Teil genau, damit es auch wirklich fest sitzt und nicht herum rutschen kann? Ich bin skeptisch.
Die Kopfhörer, tja, wie sagt man so schön, lieber gut kopiert als schlecht selber erfunden. Scheint mir auch das der Tragekomfort mit dem neuen Band mit den Kopfhörern dran verbessert wurde? Schwer zu sagen. Mal über die ersten Praxisberichte gespannt.
Oh, Road to VR hat schon einige Einsatzszenarien ausprobiert, bei denen das neue Objekt z.B. an ein Gewehr oder eine Feuerwehrspritze geflanscht wird:
http://www.roadtovr.com/htc-vive-tracke ... -hands-on/
Balmung schrieb am
Also was ich von dem Kästchen da halten soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht so recht, das Ding wird schließlich auch etwas wiegen und so jede Balance eines Gegenstandes, an das man es heftet, ruinieren. Und wie befestigt man das Teil genau, damit es auch wirklich fest sitzt und nicht herum rutschen kann? Ich bin skeptisch.
Die Kopfhörer, tja, wie sagt man so schön, lieber gut kopiert als schlecht selber erfunden. Scheint mir auch das der Tragekomfort mit dem neuen Band mit den Kopfhörern dran verbessert wurde? Schwer zu sagen. Mal über die ersten Praxisberichte gespannt.
schrieb am

Facebook

Google+