Deus Ex: Mankind Divided: Kann komplett in Schleich-Manier abgeschlossen werden, Dialoge mit Bossen und Hardmode - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Publisher: Square Enix
Release:
Q4 2016
Q4 2016
23.08.2016
23.08.2016
23.08.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Deus Ex: Mankind Divided
85
Test: Deus Ex: Mankind Divided
85
Test: Deus Ex: Mankind Divided
85
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Deus Ex: Mankind Divided
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deus Ex: Mankind Divided kann komplett in Schleich-Manier abgeschlossen werden; Dialoge mit Bossen; Hardmode

Deus Ex: Mankind Divided (Rollenspiel) von Square Enix
Deus Ex: Mankind Divided (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Nach der Ankündigung von Deus Ex: Mankind Divided griff Jean-Francois Dugas, Game Director bei Eidos Montreal, einige Fragen aus der Community via Twitter auf und erklärte, dass es erneut möglich sein soll, das komplette Spiel schleichend abzuschließen - genannt "Ghosting". Auch alle Bosse soll man auf diese Art und Weise irgendwie bezwingen können. Die aus dem Vorgänger  bekannten Boss-Kämpfe in Dialogform sind ebenfalls vorhanden.

Sein Comeback feiert der gehobene Schwierigkeitsgrad "Give me Deus Ex". Diese Spielvariante soll zwar nicht genauso wie der 1999-Modus aus BioShock Infinite sein, aber eine "echte Herausforderung" bieten. Über einen New-Game-Plus-Modus wollte Dugas nicht sprechen. Dafür stellte er klar, dass die Kamera wie in Human Revolution funktionieren werde. Generell soll sich Mankind Divided sowieso an Deus Ex: Human Revolution orientieren, jedoch genügend neue Elemente bieten. Viele Entwickler des Vorgängers sind außerdem in das Projekt involviert.







Letztes aktuelles Video: Ankuendigung deutsch


Quelle: dualshockers
Deus Ex: Mankind Divided
ab 9,99€ bei

Kommentare

maho76 schrieb am
...Alternativ kann man auch alles wieder wegtasern, wenn man sich an den Vorgänger orientiert, denn da gab's diese Taser-Pfeile oder was das für Dinger waren zuhauf.
Vielleicht sollte man sich lieber am ersten Deus Ex orientieren anstatt an HR.
na komm, das war beim ersten auch nicht anders (man hat mit einigermassem klugem vorgehen IMMER genug mun für die bevorzugte waffe) bzw. teilweise noch schlechter gelöst (mit noch idiotischeren lüftungsschächten als in DEHR), da knüpple / zappe ich auch früher oder später alles nieder und räume erstmal die Levels, schlicht weils das sicherste vorgehen ist (gerade erst letzte Woche mal wieder gecleared). auch DEHR bietet das "mittendurchschleichen", was auch definitiv besser gelöst ist als im ersten, man darf halt nur nicht faul sein und sich den simpelsten weg suchen.
ich liebe DE1 als alltime-favorite, aber auch da haben die mechaniken zum teil nicht gepasst und es gab idiotische und echt miese stellen wo das stealth-gameplay so gar nicht zum levelaufbau passt.
Ein gutes altes Spiel, aber HR brachte es doch gut in die Neuzeit und es ist sehr gut sich daran zu orientieren und es zu verfeinern.
this. DEHR ist nicht nur an heutigen masstäben gemessen ein sehr feines spiel und wird dem Klassiker durchaus gerecht.
PuNkGuN schrieb am
Wuhuuuuu - ich buche erste Klasse Hypetrain :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Nuoroda schrieb am
G34RWH33L hat geschrieben:
key0512 hat geschrieben:Ein Film zu Deus Ex mit größerem Budget, gutem Drehbuch und Regisseur könnten das Ganze zu einem neuen Matrix machen, finde ich übrigens.
Ich musste bei diesen Worten schlagartig an Bladerunner denken :-) DX:HR und Bladerunner könntne meiner Meinung nach Brüder oder zuminest Vettern sein :-)
Ich musste bei diesen Worten schlagartig an Uwe Boll denken... :Spuckrechts:
TaLLa schrieb am
keldana hat geschrieben:Die sollten das Spiel komplett auf 3rd Person umstellen. War für mich das einzige Ärgernis bei HR. Alles andere kann man gerne nur verbessern und man hat ein super Spiel.
Ähm...nein.
Die Versprechungen hören sich doch ganz gut an. Klar wird man schleichen können, aber gut dass sie es für die Dummen nochmal klarstellen. Deux Ex HR war sehr fein, hatte halt ein paar spielmechanische unausgereiftheiten und eine etwas zu vorhersehbare KI.
Ich frag mich immer was das Gelaber über den ersten Teil soll, von der Komplexität der Skillung her war es vielleicht etwas interessanter, aber spielerisch kann man das so einem nicht mehr anbieten. Ein gutes altes Spiel, aber HR brachte es doch gut in die Neuzeit und es ist sehr gut sich daran zu orientieren und es zu verfeinern.
G34RWH33L hat geschrieben:
Ich musste bei diesen Worten schlagartig an Bladerunner denken :-) DX:HR und Bladerunner könntne meiner Meinung nach Brüder oder zuminest Vettern sein :-)
Was? Du willst doch nicht etwas behaupten, dass Deux Ex und Bladerunner das selbe Genre sind, sowie Bladerunner der visuele Cyberpunk Urvater ist. Eine unglaubliche Erkenntnis, nun kann ich geflasht in den Sonnenuntergang reiten.
Ego sum Noctis schrieb am
key0512 hat geschrieben:Verdammt Trailer gesehen und schon ungeheuer gehypt. Die Welt und die Atmo und das Artdesign von Human Revolution, als auch Setting und Story sind einfach überragend gut gewesen. Etwas bessere Animationen, Grafik und organischereres Gameplay könnten einem meiner Lieblingsspiele der letzten Jahre aber sicherlich nicht schaden. Hauptsache das wird kein Ballershooter mit 15 Handyapps (leider gibts ja unternehmungen in die richtung), sondern bleibt atmosphärische Stealth-Action.
Ein Film zu Deus Ex mit größerem Budget, gutem Drehbuch und Regisseur könnten das Ganze zu einem neuen Matrix machen, finde ich übrigens.
Ich musste bei diesen Worten schlagartig an Bladerunner denken :-) DX:HR und Bladerunner könntne meiner Meinung nach Brüder oder zuminest Vettern sein :-)
schrieb am

Facebook

Google+