Runden-Strategie
Entwickler: Dreadbit
Release:
26.03.2015
26.03.2015
26.03.2015
kein Termin
02.03.2016
10.08.2017
04.03.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Ironcast
87
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Ironcast
86
Test: Ironcast
88
Test: Ironcast
86

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ironcast: Rundentaktische Mech-Gefechte jetzt auch für Switch erhältlich

Ironcast (Strategie) von Ripstone Publishing
Ironcast (Strategie) von Ripstone Publishing - Bildquelle: Ripstone Publishing
Dreadbit und Ripstone haben die von Puzzle Quest und FTL inspirierte Steampunk-Rundentaktik Ironcast am 10. August 2017 auch für Switch veröffentlicht. Die Umsetzung für Nintendos Konsole beinhalte alle bis dato verfügbaren Kommandanten und Mechs und ist ab sofort als Download im eShop für 14,99 Euro erhältlich.

Gespielt werden kann sowohl im TV-Modus, Tisch-Modus oder Handheld-Modus. Zudem werden vollständige Touchscreen-Steuerung und HD-Vibrationen versprochen. Pro- und Joy-Con-Controller werden ebenfalls unterstützt. Mehr dazu auf der offiziellen Produktseite und im folgenden Video zum Verkaufsstart:

Letztes aktuelles Video: Switch-Launch-Trailer


Quelle: Dreadbit / Ripstone

Kommentare

UAZ-469 schrieb am
Weiß jemand, ob die Kampagne nach dem ersten Boss weitergeht oder ist da Schicht im Schacht?
So hart wie der Boss ist, glaube ich, dass mehrere Anläufe durchaus von den Entwicklern beabsichtigt wurden. :)
Das einzige, was mich ärgert, ist die Abhängigkeit vom Glück. Wenn ich dringend Munition, Energie oder Kühlung brauche, dann aber alles mit Reparatur und Schrott zugemüllt ist...
Wegen diesem Scheiß bin ich schon im zweiten Anlauf im zweiten Kampf gestorben. Gegen einen Dampfpanzer. :fupc:
ronny_83 schrieb am
Hab mir das Spiel heute für die Switch geholt. Einmal angefangen, konnte ich kaum wieder aufhören. Das Spielprinzip ist wirklich klasse umgesetzt und macht süchtig, vor allem weil es sehr kurzweilig ist. Hätte nicht gedacht, dass das Match 3-Prinzip so gut reinpasst. Die Kämpfe sind wirklich schön taktisch, es gibt viele Optionen, Ausrüstungsmöglichkeiten und Upgrades. Hab es noch nicht geschafft, die Kampagne bis zum Ende durchzuhalten. Aber dank der vielseotigen Ausrüstung und dem kurzweiligen Spielprinzip macht auch ein Neustart immer wieder Spaß, weil jeder Kampf anders abläuft und es auch unterschiedliche Missionsziele gibt.
Das Art Design ist auch gelungen, wenn auch die Umgebungen etwas spartanisch erscheinen.
Steuerung auf der Switch funktioniert auch reibungslos. Der Stick ist beim Match 3 etwas empfindlich, aber man gewöhnt sich schnell dran.
Wuschel666 schrieb am
Hab das Spiel immer wieder zu gesicht bekommen, weil ich dem Entwickler wegen seinem Spiel Seraph auf Twitter folge. Sah für mich aber immer wie Bejweled aus auf den Screenshots und mich deshalb nie interessiert.
Ist mir auch neu, dass es da um Rundenbasierte Mech Kämpfe geht. Sah bisher wirklich danach aus, als würde man Edelsteine in eine Reihe oder so kriegen müssen....
Caramarc schrieb am
Wie sieht es jetzt mit der Balance aus - ist diese Version die angepasste?
schrieb am

Facebook

Google+