Need for Speed: Zu viele Teile der Reihe haben laut Entwickler für Verwirrung gesorgt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Ghost Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.03.2016
05.11.2015
05.11.2015
Test: Need for Speed
55
Test: Need for Speed
53
Test: Need for Speed
51
Jetzt kaufen ab 30,30€ bei

Leserwertung: 53% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Need for Speed: Zu viele Teile der Reihe haben laut Entwickler für Verwirrung gesorgt

Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Im Entwicklerstudio Ghost Games ist man sich sicher: Die zahlreichen Ableger und Fortsetzungen innerhalb der Rennspielreihe Need for Speed haben vor allem für Verwirrung gesorgt. Das hat der ausführende Produzent Marcus Nilsson im Gespräch mit dem offiziellen Xbox Magazin zu Protokoll gegeben (gesehen von Gamesradar). Demnach hat man sich bei EA und der Marke mit den zahlreichen Teilen mit verschiedenen Fahrmodellen und Ausrichtungen in den letzten Jahren keinen Gefallen getan.

"Ein Jahr zu pausieren ist offensichtlich die Antwort darauf gewesen, oder?", so Nilsson. "Wir haben die Zeit dazu genutzt herauszufinden, wer wir sind und was wir sein sollten. War es verwirrend, Need for Speed: The Run [sechs Monate nach] Shift 2 zu haben? Auf jeden Fall. Das übersättigt nicht nur Need for Speed, sondern es verwirrt dich auch. 'Was ist die Erfahrung, die ich von Need for Speed bekomme?'. Der Reboot der Marke dient dazu, für eine richtige Basis zu sorgen. Was ihr hier seht ist das, was die Need-For-Speed-Erfahrung in absehbarer Zukunft ausmachen wird."

Letztes aktuelles Video: E3-Demo 2015


Quelle: Gamesradar
Need for Speed
ab 30,30€ bei

Kommentare

groehler schrieb am
[ kann gelöscht werden ]
Shevy-C schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben:
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
sorry, aber ich muss gerade....
:lol: :lol: :lol:
Temeter  schrieb am
Das neue Hot Pursuit funktioniert imo ganz ok als komplett flacher und anspruchsloser, aber recht netter Arcaderacer. Allerdings haben die ganzen Videosequenzen das Pacing dermaßen zerstört...
Wurde in Rivals ja alles schlimmer, diesmal sogar mit grauenhafter 'Story' und bizarrem 30fps lock.
Danny. schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Ein solider Racer WÄRE eine Kehrtwende, das ist das Drama.
das stimmt wohl :lol:
The Run hatte ein echt geiles Konzept, war aber von vorne bis hinten vor die Wand gefahren ... ba dum tss :Blauesauge:
Kajetan schrieb am
muecke-the-lietz hat geschrieben: ... aber da war mir leider noch zuviel Gameplay sorry.
Ja, das fand ich an The Run auch so inkonsequent. Wenn man The Fast & The Furios Konkurrenz machen will, dann muss das Gameplay rückstandsfrei raus. Aber selbst als reiner Film hat das Spiel ja nix getaugt :)
schrieb am

Facebook

Google+