Need for Speed: Feedback aus dem Betatest: Welche Veränderungen planen die Entwickler? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Ghost Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.03.2016
05.11.2015
05.11.2015
Test: Need for Speed
55
Test: Need for Speed
53
Test: Need for Speed
51

Leserwertung: 53% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed
Ab 19.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Need for Speed - Feedback aus dem Betatest: Welche Veränderungen planen die Entwickler?

Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Bis zur Veröffentlichung von Need for Speed wollen die Entwickler (Ghost Games) noch eine Reihe Verbesserungen an der Geschwindigkeit und der Konkurrenzfähigkeit der computergesteuerten Fahrer vornehmen und auch der Fortschritt rund um Geld sowie REP soll angepasst werden. Basierend auf dem Closed-Beta-Feedback werden die folgenden Anpassungen und Veränderungen beschrieben: "Wir werden weiterhin das gesamte Feedback, eure Gedanken und Meinungen über die Closed Beta analysieren, die zuvor genannten Änderungen sind jedoch nur der Anfang. Euer Feedback wird mithelfen, die Zukunft von Need for Speed als "lebendiges Spiel" zu verändern und zu formen, also macht bitte weiter. 'Kann ich bitte ein Design im Folien-Editor spiegeln?' war eine Frage, die viele von euch gestellt haben! Gerne bestätigen wir, dass dies ein Feature ist, um das der Folien-Editor in einem zukünftigen Content-Update erweitert werden wird. (...) Die Fortschrittsgeschwindigkeit war ein Bereich, den einige von euch kommentiert haben, insbesondere die Frage, wie man schnell eine volle Garage mit getunten Wagen erreichen kann. Das Wirtschaftssystem mit sowohl Geld als auch REP wird weiterhin optimiert und ausbalanciert, so dass zum Launch ein normalerer Spielfortschritt zu erwarten sein wird. (...) Viele von euch haben auf die Geschwindigkeit und die Konkurrenzfähigkeit der KI-Fahrer hingewiesen. Auch dieser Punkt wurde für den Release optimiert und verbessert. Wenn ihr euch zum Launch auf die Straßen von Ventura Bay begebt, werdet ihr auf KI-Gegner stoßen, die nicht so raketenschnell sind, wie sie es während der Closed Beta zeitweise waren."

Need for Speed erscheint am 5. November 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz für PlayStation 4 und Xbox One. Die PC-Version (Origin) folgt im Frühjahr 2016.

Letztes aktuelles Video: BMW M2 Coup


Quelle: Electronic Arts und Ghost Games

Kommentare

Danny. schrieb am
also dieses Geramme hatte ich nicht, wobei die KI durchaus herbe Aussetzer hatte, aber das ging ja auch aus der Umfrage hervor und da bin ich doch ganz positiv gestimmt, dass die daran noch feilen
die Polizei wie gesagt ist Ansichtssache, ich finde es gut dass sie da ist, aber einen nicht nervt, denn ich bin auch echt lange einfach nur durch die Welt gefahren und hab mir mein Auto angeguckt und wenn mal ein Bulle kam, war er schnell abgehängt - find ich gut gelöst, aber Geschmäcker und so ne :)
das Tacho hab ich zuerst ausgeblendet, dann sieht man die Geschwindigkeit nicht mehr und dann wirkt auch alles glaubwürdiger, zumindest für mich
und damit die Kisten so rumgehen, muss man sie schon komplett auf Drift skalieren - man kann aber auch echt viel einstellen und so auch Mittelwege finden, in denen das Driften schwieriger und dadurch realistischer wird
mir hat es einfach übelst Spaß gemacht dort Kreise zu ziehen
ich höre halt so Trap, Dubstep Kram (aber auch 80er, Rock, what ever :D) und von daher gefällt mir das, aber man kann getrost die eigene Musik laufen lassen, gerade hier ist sowas ja optimal und zerstört das Spielgefühl nicht
bin jetzt kein NFS Fanboy, seit ProStreet (und selbst das war so lala) kamen nur noch Totalschäden, aber man sieht hier schon große Qualitätsunterschiede im Gegensatz zu den vorherigen, miesen Teilen, daher muss ich es doch mal teilweise in Schutz nehmen :D
ich geb diesem Teil gerne eine Chance und da ich auch in der JDM Szene unterwegs bin, merkt man gerade im Sticker Editor wie viel Arbeit und Kenntnisse der Tuning Szene da drin stecken
L34D schrieb am
Danny. hat geschrieben:oder du spielst es einfach mal, weil die Hälfte deiner Aussagen nicht stimmen :mrgreen:
die Drifts sind zwar nicht ultra realistisch, aber trotzdem noch nachvollziehbar und gut gemacht, die Kamera kann man abstellen und das Tacho war auch das erste was ich ausgeblendet habe
NFSU1 und 2 eine Mischung aus Arcade und Simulation? :Hüpf:
Musikgeschmack ist ja nun unterschiedlich, ich höre fast alles und empfand es als äußerst passend, aber gut darüber kann man nicht streiten
ebenso über die Polizei, ich bin froh dass es kein neues most wanted wurde, Cops nerven wie auch in echt :Blauesauge:
und doch, alle Autos können getunt werden
Ich werd es bestimmt mal antesten, ob es mich überzeugen kann, warscheinlich nicht.
Hab mir dieses Vid angeguckt und da kam ich eben zu meinen Punkten:
https://www.youtube.com/watch?v=qzCNHLWW2Zc
- 9:25 Rumgeramme im Rennen [x] Check!
- ca. 10:00 Sinnlose Polizei [x] Check! (Auf Minimap achten, ab 10:24 ist sie inzwischen 50m in die längst falsche Richtung gefahren.)
- ca. 11:00 Nachvollziehbares driften Ade! [x] Check! (Versuch mal bei 110mph (ca. 170kmh) so zu driften und in diesem kurzem Anhalteweg, vergleich zu NFS U1-2 dort ging es nicht--> mehr Simulation)
Das Auto musste erstmal in Schwung gebracht werden, hier kannste abgehakte drifts hinlegen.
- ca. 12:00 Polizei kommt nicht hinterher obwohl er einen Unfall gebaut hat. (Bei 12:54 ist die Polizei immernoch an der gleichen Stelle...
Danny. schrieb am
oder du spielst es einfach mal, weil die Hälfte deiner Aussagen nicht stimmen :mrgreen:
die Drifts sind zwar nicht ultra realistisch, aber trotzdem noch nachvollziehbar und gut gemacht, die Kamera kann man abstellen und das Tacho war auch das erste was ich ausgeblendet habe
NFSU1 und 2 eine Mischung aus Arcade und Simulation? :Hüpf:
Musikgeschmack ist ja nun unterschiedlich, ich höre fast alles und empfand es als äußerst passend, aber gut darüber kann man nicht streiten
ebenso über die Polizei, ich bin froh dass es kein neues most wanted wurde, Cops nerven wie auch in echt :Blauesauge:
und doch, alle Autos können getunt werden
L34D schrieb am
Also was man so aus den Videos gesehen hat ist das Spiel alleine schon wegen der Burnout-Steuerung bei mir unten durch. Dieses abstrakte um die Kurvegedrifte wo man gefühlt von 300 auf 20 abgebremst wird ohne das man überhaupt die Bremse betätigt hat, ist mir dann doch etwas zu blöd. Ganz zu schweigen von der Kameraführung während dieses Vorgangs. Viel Arcade meiner Meinung nach, NFS war früher ein guter Mix zwischen Simulation & Arcade (NFS 2, HP2, U1-2)
Die NFS-Mucke ist inzwischen auch zur Radiomusik geworden und die Abwechslung lässt zu wünschen übrig, wenn 3/4 nur Elektromucke ist.
Polizei scheint nur ein nettes feature zu sein als wirklich einem das Leben schwer zu machen. Weiterer Minuspunkt für mich ist das im Rennen andere Spieler dich wegrammen können (NFS-Community :/)
Story wird wieder Teenager geblubber wo überall auf ultra cool getan wird mit den typischen Klischees, aber was will man anderes erwarten wenn man in Betracht zieht was NFS für eine Zielgruppe hat.
Tunning scheint anständig zu sein für Leute die Tunning mögen, ich bevorzuge understatement. Die Carlist ist soweit auch okay, glaube allerdings nicht das alle Autos getunt werden können.
Letztendlich denke ich aber, dass es mal wieder ein besseres NFS wird.
Stormrider One schrieb am
Nur Nacht.... und schon ist das spiel für mich kein Cent wert!!
MFG
schrieb am

Facebook

Google+