Arcade-Racer
Entwickler: Ghost Games
Publisher: Electronic Arts
Release:
17.03.2016
05.11.2015
05.11.2015
Test: Need for Speed
55
Test: Need for Speed
53
Test: Need for Speed
51
Jetzt kaufen ab 27,90€ bei

Leserwertung: 53% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Need for Speed
Ab 59.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Need for Speed: Alle Zusatzinhalte sollen kostenlos sein; ziemlich viele Download-Inhalte geplant; kein Ingame-Store vorhanden

Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts
Need for Speed (Rennspiel) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Mikrotransaktionen soll es laut EA und Ghost Games in Need for Speed nicht geben und auch die "ziemlich beträchtliche Menge" an Download-Inhalten soll kostenlos zur Verfügung gestellt werden, erklärte Craig Sullivan (Creative Director) in einem Interview mit Vice. Er beschreibt dieses Vorhaben als Dienst am Kunden, lässt aber eine kleine Hintertür trotzdem offen.

Craig Sullivan: "Man kann niemals nie sagen und wenn wir in zehn Jahren noch DLCs für dieses Spiel machen, dann kann ich nicht wissen, wie es in zehn Jahren aussehen wird. Alles, was ich sagen kann, ist, ehrlich gesagt und Hand aufs Herz, dass es absolut keine Pläne gibt, Inhalte zu verkaufen. Wir werden euch alles kostenlos geben. Ich habe die Pläne für die nächsten Wochen und Monate gesehen - da ist nichts versteckt. Und damit meine ich, dass wir nicht einmal die Möglichkeit haben, die Spieler im Spiel zur Kasse zu bitten. Es gibt nämlich keinen Store. Alles war wir tun, ist darauf ausgerichtet, den Fans zuzuhören und auf ihre Nachfragen zu reagieren. Die sagen uns sicherlich nicht: 'Könnt ihr bitte jede Menge Zeug einbauen und uns abkassieren?' Das sagen sie [die Spieler] nicht und daher machen wir es auch nicht. Ich kenne einige Leute, die bei Presse-Sachen [wie solchen Interviews], jetzt denken: 'Ja, aber ich bin mir sicher, dass wird sich in zwei Wochen oder sechs Monaten komplett ändern'. Das wird es nicht! Der Plan ist, dass es keine Transaktionen in diesem Spiel geben wird. Alle Inhalte, die wir euch geben - eine ziemlich beträchtliche Menge, angefangen schon bald - wird kostenlos sein. Das ist, was die Spieler verdienen."

Need for Speed wird am 5. November 2015 in Europa für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Die PC-Version folgt im Frühjahr 2016. EA-Access-Mitglieder können bereits bis zu zehn Stunden lang auf der Xbox One spielen.

Letztes aktuelles Video: Trailer zum Verkaufsstart


Quelle: Vice
Need for Speed
ab 27,90€ bei

Kommentare

Akabei schrieb am
Und das Wichtigste: Das Spiel an sich scheint nur mittelmäßig zu sein.
Vor nicht allzu langer Zeit konnte man von EA
"Ich denke, wir können den Fans ein besseres Spiel bieten, wenn wir sie emotional mit einer Story ansprechen"
hören.
Ich denke nicht und mit diesem Spiel hat man den Reboot direkt nach dem Drehen des Zündschlüssels schon wieder an die Wand gefahren. Überraschend kommt das allerdings nicht.
Hafas schrieb am
Dafür kommt das Spiel mit Always-On-DRM. Bei EA gibt es halt immer einen Haken.
Ichnich| schrieb am
Jetzt macht ein Publisher/Entwickler mal etwas wonach ihr schon seit Jahren schreit, und jetzt seid ihr immernoch nicht zufrieden.
Immer dieses Gemeckere. Nehmt es doch mal so hin, freut euch auf das Spiel, und gut ist....
DonDonat schrieb am
Kann ich irgendwie nicht glauben :(
EA kann so was überhaupt nicht!
greenelve schrieb am
Jetzt bringt EA kostenlose DLC um den Kunden zu melken. Ja gehts noch? Die sollen sich mal ein Beispiel an Witcher 3 und seinen kostenlosen DLC nehm...warte...
...EA kann nur kopieren und nichts eigenes auf die Beine stellen, jetzt klauen die schon kostenlose DLC von anderen. EA ist einfach Böse. :|
schrieb am

Facebook

Google+