ARK: Survival Evolved: Überlebenskampf im gamescom-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Studio Wildcard
Publisher: Studio Wildcard
Release:
08.08.2017
08.08.2017
08.08.2017
08.08.2017
08.08.2017
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: ARK: Survival Evolved
 
 
Vorschau: ARK: Survival Evolved
 
 
Vorschau: ARK: Survival Evolved
 
 
Vorbestellen ab 69,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

ARK: Survival Evolved
Ab 56.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen ARK: Survival Evolved Server von 4Netplayers. Die ARK-Server werden sofort freigeschaltet und du kannst in die Schlacht. Alle Besteller erhalten einen Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ARK: Survival Evolved - Überlebenskampf im gamescom-Trailer

ARK: Survival Evolved (Action) von Studio Wildcard
ARK: Survival Evolved (Action) von Studio Wildcard - Bildquelle: Studio Wildcard
Da stehen uns wohl ein paar harte Kämpfe bevor: Mit selbst gebauten Beilen, Speeren sowie mit Pfeil und Bogen stellt man sich in der Überlebens-Action ARK: Survival Evolved den gewaltigen Dinosaurier-Horden. Doch wie man in den Spielszenen des gc-Trailers sieht, sind einem nicht alle Urzeit-Viehcher feindlich gesonnen, denn auf den schuppigen Rücken von Drachenwesen schwingt man sich in die Lüfte und attackiert die Biester von oben. Doch in der Welt lauern noch weit größere Gefahren: Bei der Erkundung von finsteren Höhlen muss man jederzeit damit rechnen, dass im Schein der flackernden Fackel nicht nur kleine Spinnen auftauchen, sondern auch das gewaltige Muttertier wartet. Xbox-One-Spieler dürfen dank Xbox-Game-Preview-Programm übrigens schon diesen Winter erste Kampferfahrungen sammeln. Der offizielle Stapellauf ist für 2016 vorgesehen.

Letztes aktuelles Video: gamescom-Trailer


ARK: Survival Evolved
ab 69,99€ bei

Kommentare

johndoe984149 schrieb am
Balmung hat geschrieben:Muss sagen, das finale Spiel könnte mich schon reizen, aber ganz bestimmt nicht im offenen Multiplayer. Aber endlich mal ein Dino Überlebensspiel, das etwas zu werden scheint und nicht 08/15 ist.
Gerade im Multiplayer oder MMO Intressant außer du hast Angst etwas zu verlieren nur schätze ich was ich sah und hörte das noch ein Ungleichgewicht über Win und Lost Herscht.
Aber wenn du in Absoluten Sicherheit Spielen willst entsteht auch schnell große Langeweile.
Derzeit gibt es nur eine Intelligenz die Reizt zu Spielen und auch unberechenbar ist bzw. nur mit Dynamischen Denken und Anpassung Lust auf solche Spiele macht.
Viele Menschen habe gerade mit diesen Faktoren Probleme und fühlen sich überlastet.
Balmung hat geschrieben:Jo, kann man so viel ich weiß, aber dann besteht alles nur noch aus 1 Spieler gegen die KI und das Gameplay und ich weiß nicht, ob das Spiel darauf richtig ausgelegt ist. Scheint mir doch deutlich mehr den Fokus auf Multiplayer zu haben, im puren Singleplayer dürfte eine Menge Reiz und vor allem Langzeitspielspaß flöten gehen. Das ist wie allein Minecraft spielen anstatt mit anderen zusammen.
Die heutige KI ist so etwas von Berechenbar und oft vorhersehbar,das es schnell zu Langeweile führt :)
Wie heißt es so schön ?
Der Spieler muss an die Hand genommen werden und von Erfolg zu Erfolg geführt werden und oft muss die KI dafür sorgen das der Spieler kein Frust empfindet.
Ausreden gib es viele warum man solche Siele Spielt :)
[Shadow_Man] hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Muss sagen, das finale Spiel könnte...
Balmung schrieb am
Jo, kann man so viel ich weiß, aber dann besteht alles nur noch aus 1 Spieler gegen die KI und das Gameplay und ich weiß nicht, ob das Spiel darauf richtig ausgelegt ist. Scheint mir doch deutlich mehr den Fokus auf Multiplayer zu haben, im puren Singleplayer dürfte eine Menge Reiz und vor allem Langzeitspielspaß flöten gehen. Das ist wie allein Minecraft spielen anstatt mit anderen zusammen.
[Shadow_Man] schrieb am
Balmung hat geschrieben:Muss sagen, das finale Spiel könnte mich schon reizen, aber ganz bestimmt nicht im offenen Multiplayer. Aber endlich mal ein Dino Überlebensspiel, das etwas zu werden scheint und nicht 08/15 ist.
Lässt sich das Spiel nicht alleine spielen? Ich hab das Spiel nicht, aber wenn ich im Steamshop schaue, dann steht da auch "Einzelspieler" dabei.
Balmung schrieb am
Naja, abwarten, man kann auch zu viel in ein Spiel einbauen wollen und es damit noch versauen, weil es entweder nicht so recht am Ende zusammen passt oder den Spielspaß nicht anhebt sondern eher senkt. Ein Problem was solche Überlebensspiele einfach zu oft haben ist, dass sie zu leicht sind und es sich daher nicht wie überleben anfühlt.
Gäbe es die Deppen im PvP nicht, würde der Grundgedanke dahinter viel besser aufgehen, nämlich das durch Spieler Bedrohung dazu kommt, aber man auch mit ihnen zusammen arbeiten kann, jedoch nie sicher sein kann, ob sie einem nicht doch irgendwann in den Rücken fallen. Ein Spannungsaspekt, der durchaus reizvoll klingt, aber niemals aufgehen wird, da es immer zu viele Deppen gibt, die es versauen und es so zum reinen Glückspiel wird, zwischen "Yeah! das hat Spaß gemacht!" und "Drecks Mitspieler, kein Bock mehr *deinstallier*".
Glaube nicht, dass ich es mal erlebe, dass so ein Multiplayer Survival Spiel tatsächlich mal aufgeht. Und mit Freunden ist der Reiz natürlich raus, das sind keine wildfremden Spieler, denen man gerade das erste mal im Spiel begegnet ist und nicht einzuschätzen weiß... und schon ist der Reiz dieser Spielidee weg. Aber Spaß kann man so natürlich trotzdem haben, man ist dafür nicht auf PvP mit fremden Spielern angewiesen, geht halt nur ein Aspekt verloren, der halt das Überlebensgefühl steigern würde. Darum hab ich das Spiel auch auf der Liste.
flo-rida86 schrieb am
Balmung hat geschrieben:Vielleicht zieht das Zombie Setting auch immer noch mehr entsprechende Leute an, weil Zombies ja so cool sind. ;)
Ich hab allerdings auch schon das ein oder andere über Cheater oder generell Deppen in Ark gehört, die ihren Spaß hauptsächlich daraus ziehen anderen den Spaß zu verderben. Ich weigere mich solche Leute als Spieler zu betiteln, weil diese Sorte von Spielern in fast allen Spielen auf die Art ihren Spaß daraus ziehen und nicht aus dem eigentlichen Gameplay selbst und sich auch noch einbilden das wäre dann typisches PvP, aber wehe es kommt dann mal zu richtigem PvP, dann sind diese oftmals die schlechtesten Spieler und vor allem die aller schlechtesten Verlieren. ;)
Aber lassen wir das, darum ging es ja nicht. Ark hat ja auch ein paar Game Modi, bei denen man eher Nervensägen aus dem Weg gehen kann. Vielleicht trifft man auch deswegen weniger auf sie.
ja das kann sein aber wiederum ziehen dinos anscheind allgemein mehr leute an allein bei den filmen jurrassic world ist jetzt schon derbe erfolgreich davon profitierte ja auch glei noch ark mit dazu.
bin aber eh nicht so der pvp typ eben weil immer so eine gefahr besteht aber gut das beste hoffen aber der titel selbst kann nur noch ein hit werden.
allein was noch kommen soll wie dinos züchten,fahrzeuge bauen,festungen auf dinos,weitere tiere wie der mosasauros oder der liopleurodon,kriegsbemalungen für tiere,eine art story, und und auch eine sci fi abteilung soll noch kommen.
schrieb am

Facebook

Google+