ARK: Survival Evolved: Spieler machen Unmut über Ankündigung der kostenpflichten Erweiterung Luft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Studio Wildcard
Publisher: Studio Wildcard
Release:
Q4 2016
Q4 2016
Q4 2016
Q4 2016
Q4 2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: ARK: Survival Evolved
 
 
Vorschau: ARK: Survival Evolved
 
 
Vorschau: ARK: Survival Evolved
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen ARK: Survival Evolved Server von 4Netplayers. Die ARK-Server werden sofort freigeschaltet und du kannst in die Schlacht. Alle Besteller erhalten einen Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ark: Survival Evolved - Spieler machen Unmut über Ankündigung der kostenpflichten Erweiterung Luft

ARK: Survival Evolved (Action) von Studio Wildcard
ARK: Survival Evolved (Action) von Studio Wildcard - Bildquelle: Studio Wildcard
Ende letzter Woche hatte Studio Wildcard mit Scorched Earth eine Erweiterung für Ark: Survival Evolved veröffentlicht (wir berichteten), die bei vielen Spielern großen Unmut ausgelöst hat. Der Grund: Wildcard verlangt für Scorched Earth etwa 20 Euro bzw. Dollar, während sich das Hauptspiel als Early-Access-Titel noch in Entwicklung befindet. Seit Juni letzten Jahres ist Ark auf Steam erhältlich und aus den zuletzt überwiegend positiven Wertungen der Spieler wurden in den letzten Tagen überwiegend negative.

Fast alle Einschätzungen der letzten Tage zeigen mit dem Daumen nach unten, Einträge im Forum der Vertriebsplattform verstärken den negativen Tenor und auch im offiziellen Forum zeigen sich etliche Nutzer enttäuscht, im Spieleforum NeoGAF ebenso: "[Eine] kostenpflichtige Erweiterung für ein Early-Access-Spiel? Entschuldigt mal", so einer der Kommentare.

Die Entwickler haben sich noch nicht offiziell zu den Reaktionen geäußert. Auf der Kommunikationsplattform Discord habe einer der Entwickler unter dem Namen Rob einem Fan allerdings u.a. mit den folgenden Worten geantwortet: "Dein ganzer Beitrag schreit nach einem Wutausbruch, weil du dir zu fein dafür bist, gerade mal 20 Dollar für ein Spiel aufzubringen, das 60 wert ist, und für das wir ohnehin zu wenig verlagen."

Später habe sich der Entwickler alias Wildcard Stark immerhin ausführlich dafür entschuldigt und u.a. geschrieben: "Ich gebe offen zu, dass ich nicht in diesem Tonfall hätte antworten sollen." Ark sei das erste Spiel, an dem er arbeitet - seit Juli im Bereich der Qualitätssicherung - und seine Leidenschaft dafür sei mit ihm durchgegangen.

Die Stimmung ist angeheizt und es bleibt abzuwarten, wie Wildcard reagiert. Zuletzt hatte das Studio den auf eSport getrimmten Free-to-play-Ableger Survival of the Fittest ins Hauptspiel eingegliedert, weil dessen Geschäftsmodell nicht zum Entwickler und zum Spielkonzept passe (wir berichteten). Es hätte einen zu großen Aufwand erfordert, sich damit zusammenhängende Grundlagen wie die Monetarisierung von In-App-Verkäufen anzueignen.

Ob die Veröffentlichung der Erweiterung das dadurch ausbleibende Einkommen ersetzen sollte, ist nicht bekannt. Die Entwicklung von Scorched Earth habe allerdings 14 Monate in Anspruch genommen und hätte damit zumindest lange vor der Eingliederung von Survival of the Fittest begonnen.

Letztes aktuelles Video: Scorched-Earth-Expansion-Pack-Trailer


Quelle: Steam, NeoGAF, Reddit, offizielles Forum

Kommentare

Igorsam schrieb am
Kido hat geschrieben:
Igorsam hat geschrieben:
Interessehalber, wenn du dir ein Auto kaufst, das aber irgendwie keinen Motor hat sagst du dir, man muss sich auch mal eingestehen, einen fehlkauf gemacht zu haben und nimmst das mal eben so hin.

Es geht mir um Verhältnismäßigkeiten.
Wenn du ein Auto kaufst, musst du viel mehr Geld aufbringen als wenn du paar Euro´s in ein Spiel investierst.
Trotzdem wird bei einer nicht eingehaltenen Erwartung das Spiel betreffend oft eine unglaubliche Dramatisierung des Problems aufgeführt.
Das empfinde jedenfalls ich so und es fühlt sich für mich falsch/unverhältnismäßig an.
Du kannst es gerne anders empfinden, und auch mit rumstressen.
Nochmal zurück zu No Man´s Sky und dem Auto.
Ich denke wirklich, dass viele NMS Leute einen Fehlkauf getan haben, der natürlich durch wahrscheinlich absichtlich irreführende Werbung begünstigt war. Hätten sich die NMS Käufer aber vorher ausreichend informiert, so wie man das ja auch bei einem Auto normalerweise macht, hätten sie eventuell nicht so schnell ihr Geld dafür ausgegeben. Beim Auto würde man ja beispielsweise auch erstmal eine Probefahrt machen, oder sich anschauen, wie andere das Ding Probefahren.
Ich will nur sagen, dass hier das Problem nicht nur beim Verkäufer liegt, sondern auch beim Kunden, der verblendet wurde und sich aber auch hat verblenden lassen und dann ohne nachzudenken oder seinen Kauf anders abzusichern kauft.

Dir ist schon klar, dass sich Spiele auch summieren?
Gut anderes Beispiel, du gehst in dein Restaurant und bestellst ne Pizza, der Kellner haut dir ne scheibe Brot aufs Teller und verlangt den Pizza-Preis. Da du da wenig Geld aufbringen musst, machst du also nichts?
Deine Verhältnismäßigkeit ist absurd, Verhältnismäßig muss der Preis zum Produkt sein, nicht der Preis in Relation zu dem was du als viel...
pleijas schrieb am
Scorcher24_ hat geschrieben:Bild

Lies dir mal die Kommentare zu den negativen Reviews an, die sich über die DLC Praktiken beschweren. Keine Ahnung, wie man sowas verteidigen kann.
Kido schrieb am
Der ARK DLC ist doch im Prinzip hauptsächlich nur eine neue Map mit paar anderen Kreaturen und paar neuen Dingen, die man craften kann? Ich habs selber noch nicht gespielt, daher nicht sicher. Aber mir kommts eher wie hauptsächlich grafische Änderungen vor. Grundsätzlich ändert sich doch im DLC eigentlich nicht viel am Spielprinzip, oder?
Also das Grund-Spiel mit seinen Mechaniken wurde ja im letzten Jahr bis heute andauernd erweitert und gepatcht. Ist doch nicht so, als wurden da nun fast alle Ressourcen ins DLC gesteckt.
Ne neue Map bauen und paar grafische Änderungen an den Kreaturen vorzunehmen, die aber am Ende genau die gleichen Mechaniken benutzen wie das Hauptspiel, erfordert doch ganz andere Ressourcen.
Vielleicht hatten ja die Grafiker des Hauptspiels erstmal nichts mehr zu tun und saßen gelangweilt rum, und haben eben die neue Map mit neuen Kreaturen gebaut, wärend die Programmierer eher an den Spielmechaniken und der Technik geschraubt haben, was ja ins Hauptspiel und ins DLC gleichermaßen geflossen ist.
Im letzten großen Patch wurden übrigens auch die Grafiken des Hauptspiels verändert mit zB neuen Texturen...
-=Ramirez=- schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben:
-=Ramirez=- hat geschrieben:Da du auch sicher mich damit meinst:
Habe hier schon öfters geschrieben das das Hauptspiel sein Geld auf jedenfall Wert ist, lediglich wie man mit diesem DLC verfährt geht überhaupt nicht. Viele Teile des Contents sind übrigens Mods die einfachins Hauptspiel übernommen wruden. Anfangs sogar ohne den Modersteller zu erwähnen. Die neue Karte "The Center" war auch eine Mod der Community die ebenfalls übernommen wurde.
Es kommt bei weitem nicht alles von den Entwicklern

Hast du da mal Quellen zu für mich ?
Das fände ich nämlich Interessant - für mich hat sich das immer so dargestelt als wäre die meiste Arbeit dahingehend von Wildcard gekommen.
Auch hab ich gehört das im Addon viele Mods reingewandert sind.
Die Frage ist jetzt, kommt das von den Insassen des Hatetrain oder ist da was dran ?

Direkte Quellen kann ich dir so bei den meiste nicht mehr liefern, da wie gesagt die Credits für die Modersteller wenn überhaupt nur kurz in den Patchnotes erwähnt wurden. Folglich gibt es diese Mods auch nicht mehr. Etliche Häuser aus primitive+ waren früher auch mods.
Primitive+ https://steamcommunity.com/sharedfiles/ ... =504360469
The Center https://steamcommunity.com/app/346110/d ... 669685743/
Gewächshaus http://steamcommunity.com/sharedfiles/f ... =723342584
Diese Gewächshaus Mod ist eine neue, es gab allerdings auch schon vorher ziemlich genau die selbe...
schrieb am

Facebook

Google+