Nordic Game Conference: Nominierungen: Indie Sensation Award - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Nordic Game 2016: Indie Sensation Award: Nominierungen bekanntgegeben

Nordic Game Conference (Messen) von Nordic Game Resources AB
Nordic Game Conference (Messen) von Nordic Game Resources AB - Bildquelle: Nordic Game Resources AB
Auf der vom 18. bis 20. Mai stattfindenden Spielekonferenz Nordic Game 2016 (in Malmö) wird die "Indie Night" erstmalig auf einen ganzen Tag ausgeweitet. Im Rahmen des neuen Formats wird der "Indie Sensation Award" an eines der acht nominierten Entwicklerteams verliehen, die vom Copenhagen Game Collective ausgewählt wurden. Die Nominierten sind:

  • Wartile von Playwood Project (Dänemark):
    Ein einzigartiges digitales Tabletop-Spiel, in denen der Spieler seine Armee von Miniaturfiguren auf wunderschönen Spielfeldern in die Schlacht führt.
  • Figment von Bedtime Digital Games (Dänemark):
    Ein Zelda-artiges Dreampunk-Abenteuer mit Musical-Elementen, in dem die Charaktere singen und tanzen.
  • Klang von Tinimations (Norwegen):
    Laut Brian Crecente von Polygon der "interessanteste Indie-Titel der SXSW". Klang ist ein innovatives Rhythmus-Spiel, dass die Grenzen des Genres erweitert und den Spieler zu spannenden Erkundungen, Jump-and-Run-Einlagen und Kämpfen einlädt.
  • Fugl von Team Fugl (Norwegen): Fugl ist ein Erkundungsspiel, in dem der Spieler in der Rolle eines Vogels wunderschöne Voxel-Welten erkundet und mit der Umgebung und Einwohnern interagiert, um Portale zu neuen Leveln aufzudecken.
  • Through the Woods von Antagonist (Norwegen):
    Through the Woods ist ein nordisches Third-Person-Horror-Adventure, das in einem Wald an der Westküste Norwegens spielt und von einer Mutter und ihrem vermissten Sohn handelt. Der Spieler erlebt die Geschehnisse aus der Perspektive der Mutter in einem Setting, das stark von nordischer Mythologie und norwegischen Volkssagen inspiriert ist.
  • ClusterTruck von LandFall Games (Schweden)
    Bei diesem Parkour-Spiel springt der Spieler zwischen fahrenden Trucks umher und hofft, nicht herunterzufallen, bevor er das Ziel erreicht hat.
  • Clapper von Bridgeside Interactive (Schweden)
    Clapper ist ein Spiel für die ganze Familie, das sich besonders an Kinder richtet. Der Titel möchte auf eine neue, amüsante und interessante an Musik und Rhythmus heranführen, die es so zuvor noch nie gegeben hat. Mit vier unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden eignet sich Clapper sowohl für Anfänger als auch für Rhythmusspiel-Veteranen.
  • Neon Chrome von 10tons (Finnland)
    Neon Chrome ist ein packender Top-Down-Cyberpunk-Shooter mit Rogue-like-Elementen wie prozeduralen Leveln und einem gnadenlosen Gameplay. Der Spieler schießt sich seinen Weg mit Schusswaffen, Sprengstoffen und kybernetischen Fähigkeiten frei, zerstört ganze Stockwerke und besiegt schließlich den Overseer.

Alle Besucher der Nordic Game 2016 können die acht nominierten Titel während der Konferenz anspielen und für ihr Lieblingsspiel abstimmen. Der Gewinner wird am Abend des 20. Mai im Speisesaal des Slagthuset bekanntgegeben. Darüber hinaus sind auch Einzeltickets zum Nordic Indie Day für jeweils 60 Euro erhältlich (Anmeldung).

Quelle: Nordic Game 2016

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+