Crossout: Auf PC, PlayStation 4 und Xbox One öffentlich gestartet; Update fügt neue Fraktion und Karte hinzu - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: Targem Games
Release:
30.05.2017
30.05.2017
30.05.2017
Vorschau: Crossout
 
 
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Crossout - Auf PC, PlayStation 4 und Xbox One öffentlich gestartet - Update fügt neue Fraktion und Karte hinzu

Crossout (Action) von Gaijin Entertainment
Crossout (Action) von Gaijin Entertainment - Bildquelle: Gaijin Entertainment
Crossout ist ab sofort für PC, PlayStation 4 und Xbox One als grundsätzlich kostenlos spielbarer Free-to-play-Titel erhältlich, wie Entwickler Targem Games und Publisher Gaijin Entertainment bekanntgegeben haben. Das Spiel befindet sich dabei nach wie vor im Beta-Test, der inzwischen allerdings für alle Interessierte geöffnet wurde. Bezahlinhalte mit z.B. Spielwährung und Fahrzeugen sind ebenfalls verfügbar. Während Crossout dabei auch auf Steam verfügbar sein soll, erhalten PC-Nutzer derzeit nur über die offizielle Webseite Zugang zum Spiel.

Die Fahrzeug-Gefechte im Ödland einer postapokalyptischen Erde werden in Vehikeln ausgetragen, die man aus zahlreichen Einzelteilen selbst zusammenbaut. Dabei schließt man sich einer von fünf Fraktionen an, wobei die Steppenwölfe als letzte Partei mit der Veröffentlichung der Open-Beta-Version hinzukamen. Mit Emergency Zone wurde das Spiel im selben Zug außerdem um ein neues Einsatzgebiet erweitert.

In unserer Vorschau hinterließ Crossout einen befriedigenden Eindruck. "Crossout ist eine schöne Abwechslung für Freunde rabiater kleiner Endzeitschlachten. Vor allem das Basteln an meinen Kampfmaschinen hat mich kurzzeitig richtig süchtig gemacht. [...] Schade, dass Grinding-Mechaniken und Mikrotransaktionen so stark ins Spiel eingreifen. Zudem sorgt die geringe Zahl an Modi und Möglichkeiten schnell für Monotonie", gab Jan Anfang des Jahres seine Eindrücke wieder.

Letztes aktuelles Video: Start-Trailer


Quelle: Pressemitteilung Targen Games & Gaijin Entertainment, Steam

Kommentare

Eisenherz schrieb am
Die Faszination liegt hier darin, dass man praktisch keinen Gegner zweimal trifft. Alle Vehikel der Spieler sind selbstgebaut, so dass man vom Quad, über Kettenfahrzeuge bis hin zu spinnenbeinigen Walkern alles zu sehen bekommt, was die Fantasie hergibt. Leider wird das Game wohl in der Masse einfach untergehen. :?
DonDonat schrieb am
Vielleicht schau ich mal wieder rein, hatte nach der Closed Beta ehrlich gesagt keine Lust mehr auf das Spiel, besonders das Handling war für "gepanzerte" Fahrzeuge einfach absolut unpassend, was mich leider mehr gestört hat als ich zunächst erwartet hatte...
schrieb am

Facebook

Google+