FIFA 16: Verbesserte Verteidigung, mehr Kontrolle im Mittelfeld und der E3-Trailer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: EA Canada
Publisher: Electronic Arts
Release:
24.09.2015
24.09.2015
24.09.2015
24.09.2015
24.09.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 16
80

“EA serviert auf dem Rechner den identischen Kick: FIFA 16 macht auch am PC Laune.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 16
80

“FIFA 16 inszeniert guten Fußball mit toller Präsentation und frischen Impulsen - allerdings kann der Spielaufbau nicht begeistern.”

Test: FIFA 16
80

“FIFA 16 inszeniert guten Fußball mit toller Präsentation und frischen Impulsen - allerdings kann der Spielaufbau nicht begeistern.”

Leserwertung: 38% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 16
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 16: Verbesserte Verteidigung, mehr Kontrolle im Mittelfeld und der E3-Trailer

FIFA 16 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 16 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Nach der Bekanntgabe, dass zum ersten Mal in der Geschichte der FIFA-Fußballspielreihe auch 12 Frauen-Nationalteams auflaufen werden (wir berichteten), fokussiert sich der E3-Trailer zunächst auf die detaillierten Nachbildungen der unterschiedlichen Spielstätten. Anschließend dürfen die virtuellen Spieler ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen. FIFA 16 wird am 24. September für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen.

Im Vergleich zum Vorgänger soll FIFA 16 außerdem Verbesserungen bei der Verteidigung und bei der Kontrolle im Mittelfeld mit sich bringen. Folgende Neuerungen und Veränderungen sind geplant:
  • Verbesserte Verteidigung: In FIFA 16 kannst du dich auf deine Verteidigung verlassen. Die Abwehrspieler sind agiler und verteidigen als Einheit um die gegnerische Mannschaft aufzuhalten und antizipieren gefährliche Vorstöße. Deine Abwehrreihe setzt aber auch offensive Akzente und leitet den Spielaufbau ein.
  • Defensive Agility: Um die Beweglichkeit und Bewegungen echter Profis abzubilden, gibt es jetzt Defensive Agility. Die Verteidiger machen die Räume eng und können schnelle Richtungswechsel vollziehen, um am Gegner dranzubleiben. Durch diese neue Bewegungsfreiheit kannst du gegnerische Angriffe besser abwehren und Passwege zustellen. 
  • Defend as a Unit: Du kannst dich auf deine Mitspieler verlassen, wenn du in den Zweikampf mit einem gegnerischen Angreifer gehst. Mit der neuen Defensiv-KI erkennen die Spieler gefährliche Lücken in der Abwehr und stellen diese Räume zu. Deine Teamkollegen ziehen sich bei schnellen Vorstößen des Gegners zurück und versuchen, dessen offensive Anspielmöglichkeiten zu minimieren. 
  • New Tackling Fundamentals: Neue Zweikampfmechaniken und Animationen erweitern die Möglichkeiten der Ballerorberung. Grätschen, Körpereinsatz und angetäuschte Tacklings wurden überarbeitet und fühlen sich noch realistischer an. 
  • Kontrolle im Mittelfeld: Spiele werden im Mittelfeld entschieden. Auch in FIFA 16 wächst die Bedeutung des Mittelfelds. Du entscheidest, wie du dein Angriffsspiel gestaltest. Ruhiges Aufbauspiel in den eigenen Reihen, oder harte Flachpässe in den freien Raum, alles ist möglich.
  • Interception Intelligence: Die Mitspieler agieren intelligenter. Sie antizipieren Pässe und orientieren sich entsprechend, um Passwege zuzustellen oder zu öffnen. Sie erkennen den freien Raum und sorgen für ein vielfältigeres Aufbauspiel im Mittelfeld. 
  • Passing with Purpose: Bei FIFA 16 kannst du harte Pässe spielen, die präzise beim Mitspieler ankommen. Dank einer neuen Mechanik findest du deine Mitspieler auch auf engstem Raum und erweiterst deine Angriffsmöglichkeiten. 
  • Magische Momente: In FIFA 16 kannst du faszinierende Spielsituationen schaffen. Spieler verfügen über die nötigen Fähigkeiten um den Unterschied auszumachen, die gegnerische Abwehr auszuspielen und magische Momente zu kreieren.
  • No Touch Dribbling: Man braucht nicht immer einen Ball zum Dribbeln. Verschaffe dir Zeit, indem du ohne Ball agierst, schirme den Ball ab, zeige Finten und überlaufe dann den Gegenspieler, so wie Messi das in seinen besten Momenten tut – deiner Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. 
  • Dynamic Crossing: Bring die Flanke rein! Authentische Flanken finden deine Mitspieler mit hoher Präzision. Angriffspieler agieren energisch um die gegnerische Abwehr unter Druck zu setzen und den Ball gefährlich hinter die Defensivreihe zu spielen. 
  • Clinical Finishing: Die Stellung von Fuß und Knöchel sind genauer berechnet, wodurch sich den Spieler mehr Möglichkeiten zum Torabschluss eröffnen! Du spürst förmlich, wo der Ball getroffen wird und kannst präziser und härter schießen. 
  • FIFA-Trainer: Mit dem FIFA-Trainer kannst du dein Spiel stetig verbessern und dich weiterentwickeln. Optionale grafische Einblendungen weisen dich während einer Partie auf Gameplay-Optionen hin, die je nach Fähigkeiten und Spielfeldposition variieren. Am Anfang stehen grundlegende Steuerungsbefehle, aber auch erfahrene Spieler können von dieser Funktion profitieren und ihr Spiel verbessern.

Letztes aktuelles Video: E3-Trailer 2015


"In diesem Jahr haben wir alle Positionen auf dem Feld genau unter die Lupe genommen und uns überlegt, an welchen Stellen wir, basierend auf dem Feedback der Fans, Änderungen vornehmen möchten, um das am besten ausbalancierte und mitreißendste Fußballspiel in der langen Geschichte der FIFA-Reihe zu schaffen", so David Rutter, Vice President und General Manager, EA Sports FIFA. "Egal, ob die Fans kurze Pässe durch die Mitte bevorzugen oder Flanken von den Außenbahnen in den Strafraum bringen - das Schöne an FIFA 16 ist die Tatsache, dass es jedem Spieler die Freiheit lässt, auf seine ganz eigene Weise zu spielen, um erfolgreich zu sein."

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)

Screenshot - FIFA 16 (PlayStation4)


Quelle: EA Sports

Kommentare

no need no flag olulz schrieb am
Hokurn hat geschrieben:Auch die Wiese hinter dem eigenen Zaun ist nicht grüner...
Als Schalke Fan (ich hoffe du liest weiter :D) konnte ich mich letztes Jahr mal an PES wagen.
Am Anfang wirkt es gerade wegen dem hervorragenden Offensivspiel ziemlich weit vorn. Aber nachdem ich es jetzt seit Release gespielt habe muss ich sagen, dass der Schiedsrichter bzw das Foulspiel oft nicht kontrollierbar ist. Oft hat man Karten dabei, die man nicht großartig verhindern kann. Man kann dafür die Defensive nicht mit den L1 Dreieck Pässen überlupfen nur machen die Verteidiger häufiger mal individuelle Fehler. Die Atmosphäre auf dem Platz ist durch viele fehlende Animationen auch nicht die selbe. Man sieht z.B. Auswechslung oder die Standarts werden durch einen Cut eingeleitet anstatt durch eine natürlich wirkende Kamerabewegung.
Auch muss ich sagen, dass ich je nachdem wie es in den realen Ligen gerade so läuft auch häufiger mal das Team wechsel. Wie gern hätte ich Online mal Gladbach, Wolfsburg, Chelsea und viele andere Teams genommen. Online habe ich es somit auf Grund der wenigen Teams fast gar nicht gespielt. Die Karriere ohne die Bundesliga sowieso nicht und im Freundschaftsspiel fehlt mir nach einem Unentschieden einfach die Verlängerungsoption. Desweiteren hatte ich auch immer Spaß an den Skillspielen. Ich habe somit lediglich Offline gegen Freunde gespielt und ein paar mal die CL. Auf dem Platz sind die Stärken und Schwächen einfach nur anders verteilt. Würde mich da nichtmal für einen besseren entscheiden wollen. Aber der große Punkt ist halt auch neben dem Platz und da motiviert mich persönlich halt nichts. In Fifa habe ich immer hunderte Stunde gespielt. Ob ich hier die ersten 100 geknackt habe weiß ich nicht aber ich glaube auch nicht dran.

Aber ist Schalke nicht zumindest vorhanden als Club in PES?^^
Naja auf jeden Fall klingt das ja nicht sonderlich berauschend. Aber du hast schon recht,...
Hokurn schrieb am
no need no flag olulz hat geschrieben:
okapi hat geschrieben:
Palace-of-Wisdom hat geschrieben:Das gleiche Marketinggewäsch wie jedes Jahr. Wenn ich über all diese neuen Verteidigungsmöglichkeiten genauer nachdenke, passiert folgendes:" Braucht man da die KI? Die KI ist doch grottenschlecht... dass wird sicher wieder ein Horror"
Ich spielte Fifa seit 94 und seit einigen Jahren macht es mir kein Spaß mehr. Das Spiel ist nicht zeitgemäß, Bugversucht, grausame KI, (Momentum kann man drüber streiten), es ist zu viel Glück involviert und das gesamte Spiel wird um ein Pay to win mode gebaut.
Mein Geld bekommt EA dafür nicht.

Jap, unterschreibe ich so und gucke mir dieses Jahr PES mal wieder genau an.
Ich denke dort sind die Kinderkrankheiten der neuen Engine weitestgehend behoben.
Da man online generell nur gegen CL-Teams spielt (Barca, Real, Bayern, Chelsea) ist das mit den Lizenzen nur noch so halb schlimm.
Und da EA FUT nun auch endgültig kaputt gemacht haben und die angekündigten Neuerungen für FIFA 16 lächerlich sind, sollte man aus Prinzip auf PES umsteigen!

Ist PES vom Gameplay her denn wirklich so viel besser? Also ich hab von PES das letzte Mal irgendeine Demo gespielt, keine Ahngung von 2013 oder so. Kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern.
Aber auf den Videos sieht es FIFA relativ ähnlich.
Nur das Problem ist ja, selbst wenn es viel besser ist, Totschlagargument sind einfach die Lizenzen. Ich kann selbst online nicht mal mit dem BVB spielen. Und am wichtigsten ist für mich eigentlich eh der Managermodus. Und den kann man ohne Lizenzen nunmal komplett vergessen. Im Endeffekt geht es ja um Vereine und Spieler, das macht den Fußball eben aus, deshalb wird auch dieses Jahr FIFA wieder konkurrenzlos und deshalb werde ich es auch weiterhin spielen, auch wenn das Spiel an sich...
no need no flag olulz schrieb am
okapi hat geschrieben:
Palace-of-Wisdom hat geschrieben:Das gleiche Marketinggewäsch wie jedes Jahr. Wenn ich über all diese neuen Verteidigungsmöglichkeiten genauer nachdenke, passiert folgendes:" Braucht man da die KI? Die KI ist doch grottenschlecht... dass wird sicher wieder ein Horror"
Ich spielte Fifa seit 94 und seit einigen Jahren macht es mir kein Spaß mehr. Das Spiel ist nicht zeitgemäß, Bugversucht, grausame KI, (Momentum kann man drüber streiten), es ist zu viel Glück involviert und das gesamte Spiel wird um ein Pay to win mode gebaut.
Mein Geld bekommt EA dafür nicht.

Jap, unterschreibe ich so und gucke mir dieses Jahr PES mal wieder genau an.
Ich denke dort sind die Kinderkrankheiten der neuen Engine weitestgehend behoben.
Da man online generell nur gegen CL-Teams spielt (Barca, Real, Bayern, Chelsea) ist das mit den Lizenzen nur noch so halb schlimm.
Und da EA FUT nun auch endgültig kaputt gemacht haben und die angekündigten Neuerungen für FIFA 16 lächerlich sind, sollte man aus Prinzip auf PES umsteigen!

Ist PES vom Gameplay her denn wirklich so viel besser? Also ich hab von PES das letzte Mal irgendeine Demo gespielt, keine Ahngung von 2013 oder so. Kann mich nicht mehr wirklich dran erinnern.
Aber auf den Videos sieht es FIFA relativ ähnlich.
Nur das Problem ist ja, selbst wenn es viel besser ist, Totschlagargument sind einfach die Lizenzen. Ich kann selbst online nicht mal mit dem BVB spielen. Und am wichtigsten ist für mich eigentlich eh der Managermodus. Und den kann man ohne Lizenzen nunmal komplett vergessen. Im Endeffekt geht es ja um Vereine und Spieler, das macht den Fußball eben aus, deshalb wird auch dieses Jahr FIFA wieder konkurrenzlos und deshalb werde ich es auch weiterhin spielen, auch wenn das Spiel an sich der allergrößte Schrott ist, leider.
okapi schrieb am
Palace-of-Wisdom hat geschrieben:Das gleiche Marketinggewäsch wie jedes Jahr. Wenn ich über all diese neuen Verteidigungsmöglichkeiten genauer nachdenke, passiert folgendes:" Braucht man da die KI? Die KI ist doch grottenschlecht... dass wird sicher wieder ein Horror"
Ich spielte Fifa seit 94 und seit einigen Jahren macht es mir kein Spaß mehr. Das Spiel ist nicht zeitgemäß, Bugversucht, grausame KI, (Momentum kann man drüber streiten), es ist zu viel Glück involviert und das gesamte Spiel wird um ein Pay to win mode gebaut.
Mein Geld bekommt EA dafür nicht.

Jap, unterschreibe ich so und gucke mir dieses Jahr PES mal wieder genau an.
Ich denke dort sind die Kinderkrankheiten der neuen Engine weitestgehend behoben.
Da man online generell nur gegen CL-Teams spielt (Barca, Real, Bayern, Chelsea) ist das mit den Lizenzen nur noch so halb schlimm.
Und da EA FUT nun auch endgültig kaputt gemacht haben und die angekündigten Neuerungen für FIFA 16 lächerlich sind, sollte man aus Prinzip auf PES umsteigen!
Palace-of-Wisdom schrieb am
Das gleiche Marketinggewäsch wie jedes Jahr. Wenn ich über all diese neuen Verteidigungsmöglichkeiten genauer nachdenke, passiert folgendes:" Braucht man da die KI? Die KI ist doch grottenschlecht... dass wird sicher wieder ein Horror"
Ich spielte Fifa seit 94 und seit einigen Jahren macht es mir kein Spaß mehr. Das Spiel ist nicht zeitgemäß, Bugversucht, grausame KI, (Momentum kann man drüber streiten), es ist zu viel Glück involviert und das gesamte Spiel wird um ein Pay to win mode gebaut.
Mein Geld bekommt EA dafür nicht.
schrieb am

Facebook

Google+