FIFA 16: Virtuelle Bundesliga: Vier Live-Events stehen an - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fussball
Entwickler: EA Canada
Publisher: Electronic Arts
Release:
24.09.2015
24.09.2015
24.09.2015
24.09.2015
24.09.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 16
80

“EA serviert auf dem Rechner den identischen Kick: FIFA 16 macht auch am PC Laune.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 16
80

“FIFA 16 inszeniert guten Fußball mit toller Präsentation und frischen Impulsen - allerdings kann der Spielaufbau nicht begeistern.”

Test: FIFA 16
80

“FIFA 16 inszeniert guten Fußball mit toller Präsentation und frischen Impulsen - allerdings kann der Spielaufbau nicht begeistern.”

Leserwertung: 38% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 16
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

FIFA 16: Virtuelle Bundesliga: Vier Live-Events stehen an

FIFA 16 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 16 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Kurz nach dem Rückrundenstart der Bundesliga geht es auch bei der "Virtuellen Bundesliga" (VBL) weiter. Am 30. Januar startet in Dresden das erste von insgesamt zwölf Live-Events. Diese Turniere werden mit FIFA 16 in Filialen der Elektronik-Fachmarktkette Media Markt ausgetragen. 64 Spieler pro Turnier kämpfen dort (an der Xbox One) um den Sieg und ein Ticket für das VBL-Finale, bei welchem im Mai oder Juni 2016 die 40 besten FIFA-16-Spieler um die deutsche Meisterschaft spielen. Für die Live-Events kann man sich vorab online unter www.virtuelle-bundesliga.de anmelden. Zudem werden vier Startplätze direkt vor Ort über ein K.O.-Turnier ausgespielt.

Termine der ersten Live-Events in der Übersicht:
  • 30.01.2016: Dresden, Media Markt Prager Straße 15
  • 13.02.2016: Frankfurt am Main, Media Markt Tituscorso 6
  • 20.02.2016: Bremen, Media Markt AG-Weser-Straße 3
  • 27.02.2016: München, Media Markt Einsteinstraße 130

"Durch den Online-Sieg im Monat Dezember steht mit Mario Pflumm (mit SV Werder Bremen) ein weiterer Teilnehmer für das Finale der VBL fest. Dort wird er unter anderem auf die Sieger aus Oktober und November, Daniel Butenko (mit FC Ingolstadt 04) und Niklas Heisen (mit VfL Wolfsburg), treffen. Außerdem ist Niklas Raseck (mit Bayer 04 Leverkusen) im VBL-Finale als Titelverteidiger automatisch dabei. Der Gewinn der VBL ist diese Saison erstmals mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert. Bis März 2016 können sich, zusätzlich zu den Gewinnern der Live-Events, die bestplatzierten Online-Teilnehmer am Ende eines jeden Monats für das Finale qualifizieren. Eine Teilnahme ist direkt über das Spielmenü von FIFA 16 auf den Konsolen Xbox One sowie PlayStation 4 möglich. Darüber hinaus erhalten auch die 18 Gewinner der Club-Wertung ein Finalticket und drei weitere Plätze werden durch Wildcards besetzt. Im VBL-Spielmodus stehen alle 18 Teams der Bundesliga mit ausgeglichener Stärke zur Verfügung. So kommt es vor allem auf die individuellen Fähigkeiten des Spielers am Controller an. Natürlich können Taktik, Aufstellung und spezifische Anweisungen jederzeit angepasst werden."

Quelle: EA Sports

Kommentare

b2bmk77 schrieb am
Es ist zwar Off Topic, aber ich möchte an dieser Stelle ein gutes Beispiel für einen Entwickler zeigen, der sein Spiel Jahr für jahr schlechter Patcht. Das Gameplay von Fifa 16 war mal relativ gut.
Momentan hört man von Seiten der Käufer nur noch heftige Kritik an den Updates, die Ea als Verbesserungen verkauft.
http://fifaforums.easports.com/en/discu ... lly#latest
Der Publisher bezieht keine Stellung
schrieb am

Facebook

Google+