Runden-Strategie
Entwickler: Firaxis Games
Publisher: 2K Games
Release:
05.02.2016
2016
05.02.2016
09.09.2016
09.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: XCOM 2
87
Test: XCOM 2
85
Test: XCOM 2
85
Jetzt kaufen ab 8,89€ bei

Leserwertung: 45% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

XCOM 2
Ab 24.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

XCOM 2: Erweiterung könnte bei der PC Gaming Show vorgestellt werden

XCOM 2 (Strategie) von 2K Games
XCOM 2 (Strategie) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Firaxis Games und 2K Games scheinen eine Ankündigung in Zusammenhang mit XCOM 2 vorzubereiten. In mehreren Tweets kündigten die Entwickler einige anstehende Enthüllungen an (Stichwort: "The Real War Begins"), die im Rahmen der PC Gaming Show am 12. Juni 2017 (ab 19:00 Uhr) präsentiert werden sollen. Spekuliert wird über eine große Erweiterung für das Strategiespiel. Auch Jake Solomon (Creative Lead) wird in Los Angeles vor Ort sein. XCOM 2 erschien im Februar 2016 für PC und im September 2016 für Konsolen. Zum Vergleich: Die Erweiterung XCOM: Enemy Within für XCOM: Enemy Unknown erschien 13 Monate nach dem Hauptprogramm.


Letztes aktuelles Video: Long War 2 - Technical Class


Quelle: RPS, Twitter
XCOM 2
ab 8,89€ bei

Kommentare

JesusOfCool schrieb am
JA2 kenn ich nicht, kanns daher nicht vergleichen. ich hab aber auch das originale XCOM nicht gespielt. da wurde beim remake ja auch gemäkelt, dass da so einiges fehlt bzw schlechter ist.
ich sag ja auch nicht, dass es nicht noch besser gehen kann, aber einerseits ist es nicht automatisch besser mehr möglichkeiten zu haben und andererseits müssen die möglichkeiten, die man hat, gut zusammenpassen, und zwar auch im kontext der hintergrundstory. und ich finde einfach, dass XCOM 2 das sehr gut macht.
dass du JA2 vorher schon erwähnt hast hab ich wohl überlesen...
Peter__Piper schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben: ?
12.06.2017 12:56
nein, es ist eben kein rundenstrategie, es ist rundentaktik mit einer strategischen aufbaukomponente dahinter (die ganz und gar nicht rundenbasiert ist). das ist nicht das gleiche.
und nein, nicht jedes spiel ist sehr gut in dem was sein will. weit nicht.
ich sage auch nicht, dass die kritik wertlos ist weil das spiel zu schwer sein dürfte. wenn man das spiel nicht mag wegen dem was es ist, ist das ok. wenn man das spiel aber nicht mag wegen dem was es nicht ist, dann passt da irgendwas nicht.
wenn man ein spiel anders mag, dann mag man eigentlich ein anderes spiel.
diese kritik an XCOM 2 geht jedenfalls weit über "ich mag die zeitbegrenzung nicht" hinaus. diese kritik kann ich verstehen und ich verstehe auch wo sie herkommt, aber ich finde sie gut, weil es den spieler fordert neue taktiken auszuprobieren. und wenn man ohne ironman spielt, kann man das auch gefahrlos machen.
XCOM 2 ist ein typischer zweiter teil. es macht alles was der vorgänger macht, nur besser.
ich glaub aber nicht, dass sie dieses konzept ewig weiterverfolgen werden. ich brauch mir da nur civilization anschauen (ist ja immerhin die gleiche firma). teil 4 und teil 6 haben weitgehend die gleichen spielelemente, aber so ziemlich jedes funktioniert völlig anders. vermutlich ist es das wonach sich die kritiker sehnen und ich denke der nachfolger wird das dann eher liefern. vom zeitlimit werden sie sich wohl auch wieder verabschieden (was wahrscheinlich auch sinn ergibt).
aber jetzt kommt wohl erstmal eine erweiterung. bin schon gespannt was sie da reinpacken. hoffentlich wird es nicht sowas wie der alien hunters dlc. der ist...
JesusOfCool schrieb am
nein, es ist eben kein rundenstrategie, es ist rundentaktik mit einer strategischen aufbaukomponente dahinter (die ganz und gar nicht rundenbasiert ist). das ist nicht das gleiche.
und nein, nicht jedes spiel ist sehr gut in dem was sein will. weit nicht.
ich sage auch nicht, dass die kritik wertlos ist weil das spiel zu schwer sein dürfte. wenn man das spiel nicht mag wegen dem was es ist, ist das ok. wenn man das spiel aber nicht mag wegen dem was es nicht ist, dann passt da irgendwas nicht.
wenn man ein spiel anders mag, dann mag man eigentlich ein anderes spiel.
diese kritik an XCOM 2 geht jedenfalls weit über "ich mag die zeitbegrenzung nicht" hinaus. diese kritik kann ich verstehen und ich verstehe auch wo sie herkommt, aber ich finde sie gut, weil es den spieler fordert neue taktiken auszuprobieren. und wenn man ohne ironman spielt, kann man das auch gefahrlos machen.
XCOM 2 ist ein typischer zweiter teil. es macht alles was der vorgänger macht, nur besser.
ich glaub aber nicht, dass sie dieses konzept ewig weiterverfolgen werden. ich brauch mir da nur civilization anschauen (ist ja immerhin die gleiche firma). teil 4 und teil 6 haben weitgehend die gleichen spielelemente, aber so ziemlich jedes funktioniert völlig anders. vermutlich ist es das wonach sich die kritiker sehnen und ich denke der nachfolger wird das dann eher liefern. vom zeitlimit werden sie sich wohl auch wieder verabschieden (was wahrscheinlich auch sinn ergibt).
aber jetzt kommt wohl erstmal eine erweiterung. bin schon gespannt was sie da reinpacken. hoffentlich wird es nicht sowas wie der alien hunters dlc. der ist furchtbar.
Peter__Piper schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben: ?
12.06.2017 08:57
Peter__Piper hat geschrieben: ?
10.06.2017 00:07
JesusOfCool hat geschrieben: ?
09.06.2017 13:47
zu schwer? vielleicht mal schwierigkeitsgrad reduzieren.
ich habs auf commander im ironman modus geschafft und das mehrfach.
zugegeben, die anfangszeit ist hart und man muss auch mal jemanden verlieren können. man kann auch mal eine ganze mission verlieren ohne dass das spiel vorbei ist. ist mir auch passiert, aber nie öfter als einmal im spiel.
im ironman kann man aber nur gut gewinnen wenn man vieles weiß. wie lange dauert was zum bauen, in welcher reihenfolge baut man was und in was sind die ergebnisse bei der forschung. man muss auch genau wissen wie man seine leute richtig nutzt. und man muss den black market nutzen. besonders wenn man auf legend spielt.
retaliation strikes sind aber immer verhältnismäßig harte missionen.
aber der beginn ist ohnehin der schwierigste teil. sobald man die erste verbesserung der waffen und rüstung und das squad aus 5 besteht, geht es viel besser. von da an wird es auch immer leichter.
Zu schwer - nicht wirklich.
Eher zu monoton. Zu...
JesusOfCool schrieb am
Peter__Piper hat geschrieben: ?
10.06.2017 00:07
JesusOfCool hat geschrieben: ?
09.06.2017 13:47
zu schwer? vielleicht mal schwierigkeitsgrad reduzieren.
ich habs auf commander im ironman modus geschafft und das mehrfach.
zugegeben, die anfangszeit ist hart und man muss auch mal jemanden verlieren können. man kann auch mal eine ganze mission verlieren ohne dass das spiel vorbei ist. ist mir auch passiert, aber nie öfter als einmal im spiel.
im ironman kann man aber nur gut gewinnen wenn man vieles weiß. wie lange dauert was zum bauen, in welcher reihenfolge baut man was und in was sind die ergebnisse bei der forschung. man muss auch genau wissen wie man seine leute richtig nutzt. und man muss den black market nutzen. besonders wenn man auf legend spielt.
retaliation strikes sind aber immer verhältnismäßig harte missionen.
aber der beginn ist ohnehin der schwierigste teil. sobald man die erste verbesserung der waffen und rüstung und das squad aus 5 besteht, geht es viel besser. von da an wird es auch immer leichter.
Zu schwer - nicht wirklich.
Eher zu monoton. Zu wenig Neuerungen zum 1. Teil.
Das enge Korsett in das man von Fraxis schon im ersten Teil gesteckt wurde, wirkte durch die Zeitlimits nur noch wesentlich enger.
Wenn am Ende dieses simple 2-Zugsystem wenigstens in einer akuraten berechnung der Trefferquoten gemündet hätte - aber dieses Randomsystem was schon...
schrieb am

Facebook

Google+