Dark Souls 3: Feinheiten des Magie-Kampfs erklärt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Bandai Namco
Release:
12.04.2016
12.04.2016
12.04.2016
Test: Dark Souls 3
90

“Sechs Jahre nach Demon's Souls schließt sich der Kreis mit einer ausgezeichneten Seelenjagd: Dark Souls 3 ist ein hoch spannendes, unheimlich ansehnliches Abenteuer.”

Test: Dark Souls 3
90

“Auch wenn die Bildrate sporadisch Probleme macht: Dark Souls 3 ist ein hoch spannendes, unheimlich ansehnliches Abenteuer.”

Test: Dark Souls 3
90

“Auch wenn die Bildrate sporadisch Probleme macht: Dark Souls 3 ist ein hoch spannendes, unheimlich ansehnliches Abenteuer.”

Leserwertung: 87% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dark Souls 3
Ab 39.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dark Souls 3: Feinheiten des Magie-Kampfs erklärt

Dark Souls 3 (Rollenspiel) von Bandai Namco
Dark Souls 3 (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Im August erklärte From-Software-Präsident Hidetaka Miyazaki Feinheiten des Kampfsystems im Rollenspiel Dark Souls 3. Jetzt hat Polygon.com auch einige Details über magische Attacken herausgefunden: Die "Magic Skills" ähneln den "Skills" für die Waffen (die vor kurzem noch als "Battle Arts" bezeichnet wurden). Beim Anspielen einer Demo konzentrierte sich der Redakteur auf eine Charakter-Klasse, die mit drei magischen Attacken ausgestattet war: Ein "Soul Arrow" (also ein Projektil mit magischer Energie), ein "Soul Dart", der schneller schießt und weniger Schaden zufügt sowie ein "Soul Greatsword", mit dem man ähnlich kraftvoll wie mit einer realen Klinge zuschlägt. Diese Attacken werden mit L1 des PS4-Controllers ausgeführt; mit Hilfe des L2-Knopfs lassen sich dazwischen außerdem stärkere Attacken aufladen, welche ein wenig Mana aus der entsprechenden Leiste abknapsen. Die geladenen Attacken sollen rund 20% mehr Schaden zufügen, wenn man die neuen "Magic Skills" nutzt.

Ein anderer vorgefertigter Charakter konzentrierte sich auf "Miracles", welche in der Souls-Serie oft auf die Defensive zugeschnitten sind. Zu den in der Demo verfügbaren "Wundern" gehörten eine Heilung, das elektrische Projektil "Lightning Spear" und ein gesegneter Fluch, der dem Spieler einen temporären Buff für seine defensiven und offensiven Fähigkeiten gab. Auch die Wunder lassen sich per L2-Knopf für eine stärkere Attacke aufladen. Eine davon stärkt z.B. kurzzeitig andere Angriffe des eigenen Kämpfers.

Die speziellen Skills zehren an der blauen Magie-Leiste, welche neuerdings aber mit der "Ash Estus Flask" aufgefüllt werden kann. Auch die Estus-Flasche für Hitpoints ist wieder dabei. Dark Souls 3 wird irgendwann im April für PlayStation 4, Xbox One und PC in Europa, im Nahen Osten, Afrika und Australasien erscheinen. In Japan wird das Action-Rollenspiel bereits Ende März in den Läden stehen. Nähere Details zum vorab stattfindenden Stresstest gibt es hier.



Quelle: Polygon.com

Kommentare

Leuenkönig schrieb am
Mojo8367 hat geschrieben:ich freu mich wie nen schnitzel auf das spiel, der 2. teil hat mich lange nich so gepackt nur ca. 200h un nich 600+ wie im ersten dark souls.
magie-klassen hab ich auch immer gern gespielt, wenn auch nie nen reinen magier sondern als hybrid mit geschick oder stärke.
viel wichtiger als das magie system is mir aber die welt, solche übergänge wie in teil2, wo ich mit fahrstuhl nach oben fahr un dann in den wolken über der irdenspitze im eisenschloss lande, welches in einem meer aus lava steht 8O
sowas möchte ich nich wieder sehn...
MLGS FTW!!!! Ich hoffe man kriegt es diesmal früher als in DS2
btw. ist mir das mit den ganzen Designfehlern gar nicht aufgefallen :lol:
Sol! schrieb am
AhhhhhhSoooo....
...auf VaatiVidya ist Verlass.... guter PR-Mensch für FromSoft nebenbei bemerkt.
Die Skills sind auf L2 getriggert und verändern die Bewegungen/Angriffsmuster für R1/R2.
ManaVerbrauch wird ebenfalls bestätigt. Hat man Mana sind die "Skills" mächtiger, ohne Mana bleiben dennoch die zusätzlichen Angriffsmuster erhalten, bei normalem Schaden. Erinnert schwer an die KomboFunktionalität aus Bloodborne, da L2 je nach Waffe den ersten Hieb auslöst..
Die SkillPoints gibts nicht mehr. War wohl ein früher Build.
Mal sehen wie früh der aktuelle Build ist :o
Wie isses dann, wenn Waffe rechts und Talisman/Beschl. links ausgerüstet ist?? Und andersrum...?? Uii, das hört sich interessant an.
Der Beschreibung der Beschreibung des Polygon-Artikels nach ist das Wunder-/ZauberWirken ja wohl kaum auf die linke Seite beschränkt...
Und wie wird dann der SchildKonter ausgeführt...????
Und DualWield gibts ja so gesehen auch nicht mehr. Die sind ja nun fixiert auf bestimmte Waffen.Demnach kein DualWield mit meinen katana?
Ich glaub ich guck ersma die Videos fertig :mrgreen:
TheSimpleboy09 schrieb am
Wurde nicht mal das selbe über Dark Souls 2 angekündigt?
Sol! schrieb am
DS2 bashen?? Bin dabei :mrgreen:
Mal im Ernst:
Die Gegner sind ja alle 2 Köppe größer?!
Ist mir schon klar, dass Bloodborne Assets-Lieferant ist, aber iwie störts mich.
Mir fehlt der realistische Ansatz :lol:
Auf das erweiterte KampfSystem bin ich auch gespannt. Momentan steig ich aber noch nich so ganz durch. Die letzte "Stage"Demo hatte noch nen Zähler für die "Skills" und jetzt ziehts ebenfalls Mana ab 8O
LePie schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:... naja, bis auf den Aschesee :D
Pst, der war ja auch geheim. :P
(Man kann es sich aber teils darüber erklären, dass Lordran scheinbar wie auf Stelzen gebaut ist.)
schrieb am

Facebook

Google+