Dark Souls 3: Sollte ursprünglich offenbar ein freieres Speicher-System und Kulte bekommen - 4Players.de

 
Action-Rollenspiel
Entwickler:
Publisher: Bandai Namco
Release:
12.04.2016
12.04.2016
12.04.2016
Alias: Dark Souls III
Test: Dark Souls 3
90
Test: Dark Souls 3
90
Test: Dark Souls 3
90
Jetzt kaufen
ab 47,99€

Leserwertung: 81% [3]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Dark Souls 3
Ab 47.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dark Souls 3: Sollte ursprünglich offenbar ein freieres Speicher-System und Kulte bekommen

Dark Souls 3 (Rollenspiel) von Bandai Namco
Dark Souls 3 (Rollenspiel) von Bandai Namco - Bildquelle: Bandai Namco
Der Youtuber Lance McDonald hat in einer Alpha von Dark Souls 3 ein interessantes Überbleibsel eines frühen Speicher-Systems gefunden: Offenbar konnte man einem von mehreren Kulten beitreten und bekam daraufhin die Fähigkeit, manche Gegner nach einem "Kult-Killl" frei durch die Welt zu schleifen.

Dies habe u.a. dazu gedient, um sie per Zeremonie in ein Speicherpunkt-Lagerfeuer zu verwandeln. Das Kult-System hätte außerdem ermöglicht, einen Hilfs-Charakter herbeizurufen oder in die Welt anderer Spieler einzudringen. Polygon.com hat zudem in einem E3-Video an einer Dark-Souls-Statue einen weiteren Hinweis auf das Kult-System gefunden: Die auf dem Kanal des Youtubers GosuNoob gezeigte Darstellung präsentierte offenbar die Zeremonie für die Invasion der Welt eines anderen Spielers.

Letztes aktuelles Video: Vinyl-Sammlung

Quelle: Youtube-Auftritt Lance McDonald, Youtube-Auftritt GosuNoob, Polygon.com

Kommentare

Mentiri schrieb am
Generell finde ich ein jederzeit freies Speichern besser. In Darksiders 3 hattte ich nen Crashbug. Jedesmal wenn ich irgendwo in den Abrund gefallen bin, wars kaputt. Das war sehr frustrierend. Besonders in einem Gebiert wo das besonders leicht passieren konnte
sourcOr schrieb am
Schade, wenn man bedenkt, wie es dem Spiel ansonsten an Alleinstellungsmerkmalen innerhalb der Reihe mangelt. Wahrscheinlich schnell auf den Markt geschmettert. Wobei es da noch erfreudig ist, wie hoch die Qualität trotzdem noch ist.
Kajetan schrieb am
TheSoulcollector hat geschrieben: ?
30.11.2018 14:52
Oder man löst es so, dass man nicht einfach überall ein Leuchtfeuer setzen kann sondern in bestimmten Räumen. Oder die Gegner in der Nähe des Feuers kriegen einen alternativen Spawnpunkt in der Nähe.
Oder man belässt es so und überlässt dem Spieler das Risiko auch mal einen falschen Ort und Zeitpunkt zu wählen. Schliesslich muss man beim herkömmlichen freien Speichern auch das Risiko akzeptieren, dass man mal dumm auf die Tasten haut und versehentlich dann schnellspeichert (wenn man z.B. gerade irgendwo tief runterfällt), wenn man eigentlich schnelladen wollte.
Frei speichern bedeutet nämlich auch die Freiheit Scheisse bauen zu können, wenn man nicht aufpasst :)
Miep_Miep schrieb am
Ich finde das echt spannend. Wie Dark Souls 3 wohl geworden wäre, wenn sie diese Mechaniken übernommen hätten? Wirklich cool, was die Leute alles rausfinden.
TheSoulcollector schrieb am
Mentiri hat geschrieben: ?
30.11.2018 14:34
LePie hat geschrieben: ?
30.11.2018 11:50
Hab das mit den spielergenerierten Leuchtfeuern schon vor ein paar Monaten in nem anderen Video gesehen. Da damit unter anderem die Gefahr bestünde, inmitten eines Gegnerpulks zu spawnen und aus dem anschließendem Gangbang nie wieder rauskommen zu können, scheint mir auch naheliegend, warum das wieder verworfen wurde.
Sehe da überhaupt kein Problem. Das Gebiet um das Lagerfeuer wird beim Einloggen einfach von Gegnern befreit und gut ist
Oder man löst es so, dass man nicht einfach überall ein Leuchtfeuer setzen kann sondern in bestimmten Räumen. Oder die Gegner in der Nähe des Feuers kriegen einen alternativen Spawnpunkt in der Nähe.
Klingt auf jeden Fall sehr interessant. Aber für Einsteiger kann das trotzdem ziemlich schwierig werden. Für ein NG+ wäre das aber nochmal ein Aspekt, der das Durchspielen nochmal ein wenig anders gestaltet. Man müsste halt die Gesamtzahl der Feuer begrenzen bzw. erstmal Materialien für ein Feuer finden (ähnlich wie zusätzliche Flasks)
schrieb am