Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske: Veröffentlichungstermin im November verkündet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Arkane Studios
Release:
11.11.2016
11.11.2016
11.11.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
Ab 54.99€
Vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske erscheint im November

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (Action) von Bethesda Softworks
Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (Action) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Bethesda Softworks und die Arkane Studios haben den Veröffentlichungstermin von Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske bekannt gegeben: Ab dem 11. November darf man mit Kaiserin Emily Kaldwin oder als ihr Leibwächters Corvo Attano die Welt erkunden und entweder auf leisen Sohlen den Stealth-Pfad beschreiten, die actionreiche Konfrontation suchen oder eine Balance aus beiden Wegen wählen.

Erste Live-Spielszenen sollen im Rahmen von Bethesdas Pressekonferenz auf der E3 gezeigt werden, die am 13. Juni um 4 Uhr (MESZ) beginnt und auch per Livestream auf Twitch und Youtube übertragen wird.

Letztes aktuelles Video: Willkommen in Karnaca


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Jazzdude schrieb am
traceon hat geschrieben:Ich kann Dir nur beipflichten. Und Valves Steam ist genauso ätzend. Leider laufen auf dem PC die allermeisten großen Produktionen nur noch mit DRM-Unterbau. Aber wenn jemand z.B. bei Valves Steam damit klar kommt, dann finde ich es seltsam, dass das Vorgehen bei anderen Publishern dankend ablehnt wird.

Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber Steam finde ich ansich wirklich gut! Die Idee einer Spielebibliothek ohne lästig CDs rauskramen zu müssen, mit CloudSave und allem Möglichen finde ich gut. Allerdings reicht eben diese eine Bibliothek. Auf Steam hab ich jetzt über 300 Spiele (Shame on me...), da finde ich es umso ätzender wegen 3 Titeln noch eine zweite Bibliothek aufziehen zu müssen.
Dazu kommt im Falle von Steam noch, dass ich häufig per Controller am Fernseher spiele. Dafür ist Big Picture wie gemacht: Controller anschließen, Steam starten, Big Picture starten und du kannst ALLES (auch PC ausschalten etc.) von der Couch aus machen. Dazu funktioniert Steam (meist) ohne Probleme, genauso wie Big Picture. Steam ist mittlerweile gut durchdacht. Das andere Zeug? Naja, eher weniger.
In Verbindung zu Big Picture nervt es dann auch, wenn ich von der Couch aus ein Spiel starten will, dadurch aber nur ein zweiter Launcher gestartet wird, und ich doch wieder zum PC dackeln muss. Klingt vlt. faul, aber dafür wurde Big Picture nunmal entwickelt.
Ubiplay hat mit den Freischaltbaren Extras (die den Achievments tatsächlich Sinn geben) zumindest noch ein neues Feature reingebracht, welches ich z.B. bei Steam bisher vermisst habe. Aber Origin, Blizzard Launcher und co? Keine Innovation, nur lästig.
traceon schrieb am
Spoiler: anzeigen
Jazzdude hat geschrieben:
traceon hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:
In dem Fall würde ich dann doch dankend ablehnen.

:?: Und warum?

EAs Origin und Ubisofts Uplay sind genau so ätzend. Allerdings muss man da, ob dem großen Spieleangebot schon eher in den Sauren Apfel beißen. Bethesda ist zwar nicht klein, aber bei deren Library könnte ich noch eher drauf verzichten noch einen Launcher zu installieren. Selbiges gilt z.B. für mich für Blizzard.
Aber wer weiß, vlt. wird das auch so eine "GoG Galaxy" Sache, sprich Optional für Leute die ihre Modbibliothek möglichst tauglich organisieren möchten.

Ich kann Dir nur beipflichten. Und Valves Steam ist genauso ätzend. Leider laufen auf dem PC die allermeisten großen Produktionen nur noch mit DRM-Unterbau. Aber wenn jemand z.B. bei Valves Steam damit klar kommt, dann finde ich es seltsam, dass das Vorgehen bei anderen Publishern...
Jazzdude schrieb am
traceon hat geschrieben:
Jazzdude hat geschrieben:
7yrael hat geschrieben:
Schön die Vorfreude versaut, vielen Dank dafür!

In dem Fall würde ich dann doch dankend ablehnen.

:?: Und warum?

EAs Origin und Ubisofts Uplay sind genau so ätzend. Allerdings muss man da, ob dem großen Spieleangebot schon eher in den Sauren Apfel beißen. Bethesda ist zwar nicht klein, aber bei deren Library könnte ich noch eher drauf verzichten noch einen Launcher zu installieren. Selbiges gilt z.B. für mich für Blizzard.
Aber wer weiß, vlt. wird das auch so eine "GoG Galaxy" Sache, sprich Optional für Leute die ihre Modbibliothek möglichst tauglich organisieren möchten.
traceon schrieb am
Jazzdude hat geschrieben:
7yrael hat geschrieben:
die-wc-ente hat geschrieben:Wird dann wohl auf Bethesdas eigener Vertriebsplattform veröffentlicht

Schön die Vorfreude versaut, vielen Dank dafür!

In dem Fall würde ich dann doch dankend ablehnen.

:?: Und warum?
CryTharsis schrieb am
Ich wundere mich etwas, dass es gerade im November erscheint. Der erste Teil war zwar ein Erfolg, aber das kam überraschend und ich bezweifle, dass das franchise so stark ist, dass es sich in diesem "riskanten" Zeitraum gut verkaufen wird. Noch seltsamer wirkt das ganze, wenn man bedenkt, dass Bethesda das Spiel vor kurzem noch wegen der Konkurrenz für nächstes Jahr geplant hat,
schrieb am

Facebook

Google+