Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske: Missionen sollen Abwechslung und Vielfalt bieten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Arkane Studios
Release:
11.11.2016
11.11.2016
11.11.2016
Test: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
86

“Dishonored 2 ist ein Genuss für Schleicher. Die Arkane Studios entführen in eine malerische Steampunkwelt, in der man sich mit subtiler Raffinesse oder brachialer Gewalt austoben kann - technisch ärgern die Performance-Probleme am PC.”

Test: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
88

“Dishonored 2 ist ein Genuss für Schleicher. Die Arkane Studios entführen in eine malerische Steampunkwelt, in der man sich mit subtiler Raffinesse oder brachialer Gewalt austoben kann - was zu spürbaren Konsequenzen sowie einem anderen Ende führt.”

Test: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
88

“Dishonored 2 ist ein Genuss für Schleicher. Die Arkane Studios entführen in eine malerische Steampunkwelt, in der man sich mit subtiler Raffinesse oder brachialer Gewalt austoben kann - was zu spürbaren Konsequenzen sowie einem anderen Ende führt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Missionen sollen Abwechslung und Vielfalt bieten

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (Action) von Bethesda Softworks
Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (Action) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Die Missionen in Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske sollen möglichst viel Abwechslung und unterschiedliche Vorgehensweisen bieten, erklären die Arkane Studios und Bethesda Softworks. "Unser Ziel war es, Missionen im klassischen Dishonored-Stil zu erschaffen, bei denen man es auf eine hochrangige Zielperson abgesehen hat und dabei einen schwer bewachten Ort mit ganz eigenem Charakter angehen muss", sagt Harvey Smith (Creative Director). "Wir wollten diesen Orten aber auch epische Themen geschichtlicher oder spielmechanischer Art geben, damit der Raum, in dem sich die Spieler bewegen, immer im Gedächtnis bleibt."

"Da wäre zum Beispiel der Staubbezirk. Dort muss man nicht nur mit den wie zufällig stattfindenden Stürmen umgehen, die euren Gegnern und euch die Sicht vernebeln. Nein, es gibt dort auch zwei mögliche Ziele. Ihr könnt euch für eines dieser Ziele entscheiden und habt außerdem die Wahl, die Mission entweder mit tödlichen oder nicht tödlichen Mitteln anzugehen. Im Maschinenhaus müssen die Spieler einen Weg durch ein Haus finden, in denen sie buchstäblich das Aussehen der Räume ändern können. Wenn sie wollen, können sie sogar durch die Hohlräume zwischen den Wänden schleichen. In 'Riss in der Fassade' können die Spieler zwischen zwei Zeitperioden hin- und herreisen, um ihr Ziel zu erreichen. Und andere Missionen wie das Kaiserliche Konservatorium ermöglichen den Spielern einen tieferen Einblick in die alternative viktorianische Welt des Kaiserreichs der Inseln", heißt es von den Entwicklern. "Wir haben uns sehr bemüht, für Vielfalt zu sorgen, es gibt viele Arten, Dinge zu tun und es gibt jede Menge Entscheidungen zu treffen. Der Spieler soll sich so fühlen, als wären die Möglichkeiten endlos", meint Christophe Carrier (Lead Level Designer).


Quelle: Bethesda Softworks

Kommentare

adventureFAN schrieb am
Ich bin die Zielkundschaft und mir ist das egal. Ich kaufs so oder so.
Sie hatten mich schon beim 1. Trailer <3
heretikeen schrieb am
Endlich mal wieder total inhaltsreiche News zu D2.
Tipp: Wenn man seine Zielkundschaft zu sehr mit Placebo-News zuschüttet, hat die irgendwann mal die Schnauze voll ...
schrieb am

Facebook

Google+