Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske: Erstes Update verfügbar: Neues Spiel+, Leistungsverbesserungen und mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Arkane Studios
Release:
11.11.2016
11.11.2016
11.11.2016
Test: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
86
Test: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
88
Test: Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
88
Jetzt kaufen ab 19,90€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
Ab 21.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Erstes Update verfügbar: Neues Spiel+, Leistungsverbesserungen und Optimierungen

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (Action) von Bethesda Softworks
Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske (Action) von Bethesda Softworks - Bildquelle: Bethesda Softworks
Für Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske ist das erste (kostenlose) Spiel-Update auf PC (400 MB), PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht worden. Es umfasst den New-Game-Plus-Modus (Neues Spiel+). Außerdem wurde die KI-Wahrnehmung optimiert, die Geschwindigkeit der Mana-Regeneration je nach Schwierigkeitsgrad angepasst und die Wirkung einiger Knochenartefakte behoben. Allgemeine Leistungsverbesserungen und Optimierungen haben die Entwickler ebenfalls vorgenommen.

Neue Features
  • Neues Spiel+
  • Der Schnellauswahl wurde eine Option hinzugefügt, mit der Kräfte und Gegenstände angezeigt/verborgen werden können.

Verbesserte Features
  • Ein Fehler wurde behoben, durch den das Oraculum im Kaiserlichen Konservatorium getötete Gegner falsch zählte.
  • Die KI-Wahrnehmung wurde optimiert, sodass deutlicher angezeigt wird, wenn der Spieler entdeckt wird.
  • KI-Bewegung beim Rennen wurde verbessert.
  • Fehler bei der Wirkung einiger Knochenartefakte wurden behoben (Starke Arme, Spirituelle Quelle etc.).
  • Ein Problem, bei dem bei verlangsamter Zeit Eingaben ignoriert wurden, wurde behoben.
  • "Blutdurst" wurde optimiert.
  • Einen NSC mit seiner eigenen Kugel zu töten, ist jetzt öfter erfolgreich.
  • Die Geschwindigkeit der Mana-Regeneration je nach Schwierigkeitsgrad wurde optimiert.
  • Allgemeine Leistungsverbesserungen und Optimierungen.
  • Es wurden mehrere Fehler in der Spiellogik behoben.
  • Es wurden mehrere Fehler in der Benutzeroberfläche behoben.

Über den New-Game-Plus-Modus: "In diesem neuen Modus können Sie Kaiserin Emily Kaldwins Fähigkeiten mit den markantesten Kräften des Kaiserlichen Schutzherrn Corvo Attano zu mächtigen Kombos verknüpfen. Nachdem Sie das Spiel entweder mit Emily oder Corvo abgeschlossen haben, können Sie mit New Game Plus das Spiel mit einem der beiden Charaktere neu starten. Diesmal haben Sie jedoch Zugriff auf alle Fähigkeiten der beiden Helden. Außerdem starten Sie Ihren neuen Durchgang mit allen Runen und Knochenartefakt-Eigenschaften, die Sie im vorigen Spiel gesammelt haben. Runen können Sie neu zuweisen, sodass Ihnen die gewünschten Kräfte zur Verfügung stehen."

Das zweite kostenlose Update, welches im Januar 2017 veröffentlicht werden soll, verspricht weitere Möglichkeiten, um das Spiel an den individuellen Spielstil anzupassen. "Zudem können Sie anhand einer Reihe von Einstellungen und zwei neuen Features, der Missions-Auswahl und zusätzlichen anpassbaren Schwierigkeitsgraden, einzigartige Herausforderungen erschaffen", heißt es von Bethesda.

Letztes aktuelles Video: Spielt wie es euch gefaellt


Quelle: Bethesda Softworks, Arkane
Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske
ab 19,90€ bei

Kommentare

CryTharsis schrieb am
Andarus hat geschrieben:
winkekatze hat geschrieben:
CryTharsis hat geschrieben:Freut mich dass du das sechs Jahre alte Fallout New Vegas so spielen kannst wie du möchtest (die entsprechende Hardware vorausgesetzt). Also z.B. in 2160p/30...Das schafft die PS4 Pro aber mit dem fünf Jahre alten Skyrim auch.
Das ist total Sinnloser Quatsch. Bei Skyrim ohne Mods bringt auch natives 2160p nichts, da die Texturen immernoch für 720p gemacht sind.
Hast falsch zitiert. :wink:
Andarus schrieb am
winkekatze hat geschrieben:
CryTharsis hat geschrieben:Freut mich dass du das sechs Jahre alte Fallout New Vegas so spielen kannst wie du möchtest (die entsprechende Hardware vorausgesetzt). Also z.B. in 2160p/30...Das schafft die PS4 Pro aber mit dem fünf Jahre alten Skyrim auch.
Das ist total Sinnloser Quatsch. Bei Skyrim ohne Mods bringt auch natives 2160p nichts, da die Texturen immernoch für 720p gemacht sind.
winkekatze schrieb am
CryTharsis hat geschrieben:Intelligente Spieler haben es nicht nötig sich in ihren posts als intelligente Spieler zu bezeichnen...
das wollte ich eigentlich damit ausdrücken :)
Wollte mich sicherlich nicht selbst als die Krone der Schöpfung darstellen, falls das so rübergekommen ist.
CryTharsis schrieb am
Intelligente Spieler haben es nicht nötig sich in ihren posts als intelligente Spieler zu bezeichnen...
winkekatze schrieb am
Andarus hat geschrieben: Intelligente Spieler spielen auf dem PC, denn da kannst du spielen wie du willst! 1080P/60FPS, 720p/144FPS, 2160p/30FPS ...was du willst.
Freut mich dass du das sechs Jahre alte Fallout New Vegas so spielen kannst wie du möchtest (die entsprechende Hardware vorausgesetzt). Also z.B. in 2160p/30...Das schafft die PS4 Pro aber mit dem fünf Jahre alten Skyrim auch...
Intelligente Spieler spielen ohne sich über die Plattform gedanken zu machen auf der das Spiel läuft. Es soll ja auch leute geben die keine Lust haben sich stundenlang auf nexusmods rumzutreiben und mods zu laden..,das hat mit spielen an sich nämlich ziemlich wenig zu tun. Fallout New Vegas ist auch ohne Mods ein gutes Spiel, und die Framerate auf Konsolen ist mir(!) bei solchen RPGs nie besonders wichtig gewesen. Ist wahrscheinlich ein Zeichen mangelnder Intelligenz meinerseits.
Vielleicht gefällt es dir mit Mods besser, das mag ja alles sein. Ich persönlich brauche die aber nicht. Und nen dicken PC hab ich auch...ausser Doom, Starcraft 2, FTL und Overwatch hab ich aber dieses Jahr kaum etwas darauf gespielt. Auch ist die Hardware nicht schuld daran, dass die PS4 Pro keine 1080p/60 "schafft"...Vielmehr liegt es doch an den Entwicklern, ob sie ihre Spiele daraufhin optimieren?!
edit: es heisst "checkerboarding"
schrieb am

Facebook

Google+