3D-Adventure
Entwickler: Crytek
Publisher: Crytek
Release:
19.09.2017
09.02.2017
kein Termin
09.11.2016
09.11.2016
09.11.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Robinson: The Journey
65
Test: Robinson: The Journey
65
Test: Robinson: The Journey
63
Test: Robinson: The Journey
63
Test: Robinson: The Journey
63

Leserwertung: 84% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Robinson: The Journey - VR-Abenteuer wird 60 Euro kosten

Robinson: The Journey (Adventure) von Crytek
Robinson: The Journey (Adventure) von Crytek - Bildquelle: Crytek
Crytek hat bekanntgegeben, dass Robinson: The Journey für 59,99 Euro erhältlich sein wird. Das exklusive Adventure für PlayStation VR wird am 8. November in den USA und Kanada sowie am 9. November in Europa, Australien und Neuseeland erscheinen. Die physische Version des Spiels wird von Sony Interactive Entertainment vertrieben. Es wird auch digital im PlayStation Store verfügbar sein.
 
In Robinson: The Journey schlüpft man in die Haut von Robin, dessen Raumschiff auf der Oberfläche des extrasolaren, von Dinosauriern bewohnten Planeten (Tyson III) gestrandet ist. Zusammen mit zwei computergesteuerten Begleitern, dem kleinen Roboter HIGS und dem T-Rex-Baby Laika, erkunden Spieler die Umgebung und versuchen mit verschollenen Besatzungskollegen Kontakt aufzunehmen.

Letztes aktuelles Video: Video-Vorschau


Quelle: Crytek

Kommentare

Pulsedriver30 schrieb am
Also für mich ist das größte Manko, das fehlen der Move Steuerung. Die Verbreitung des Controllers hin oder her. Schließlich bekommen es andere Firmen auch gebacken beide Steuerungsmöglichkeiten anzubieten.
Hatte es schon vorbestellt. Da ich aber denke, das Crytek die Move-Steuerung erst später nach patched, habe ich es wieder storniert.
Für mich ist bei VR Titeln, zumindest in den meisten Spielgenres, die Move-Steuerung mittlerweile ein Pflichtbestandteil. Andere Titel werden da nicht mehr gekauft. Zumindest so lange nicht, bis sie eine Move Unterstützung bekommen. Schließlich lebt VR von Immersion. Und da gehört nunmal auch die Steuerung dazu.
Schade drum, aber erstmal 60 Euro gespart.
UnX schrieb am
Sid6581 hat geschrieben:Mit dem Preis hätte ich kein Problem, wenn das auch ein AAA-Spiel wird. VR könnte das durchaus gebrauchen. Ich meine, Thumper und Superhypercube sind geil, aber Robinson sieht zumindest so aus, als könnte es ein Systemseller sein. Mal gucken, warte dann aber auf den Pro-Patch.
Crytekt sagte schon je nach Spielweise zwischen 3 - 8h Stunden wie mehrere Tests gezeigt haben wobei man wohl bei 3 Stunden fast durch rusht
johndoe1824162 schrieb am
Wunderdinge in Sachen Spielzeit würde ich da nicht erwarten. Da reicht ja nur ein Blick zu den anderen Demopreisen. Die "supergünstige" Hardware holt man wieder über die Software rein.
flo-rida86 schrieb am
naja da muss aber ordentlich was kommen.sofern ARK auch endlich vollen vr support hat was ja kommen wird weiss ich nicht ob sich das hier lohnt vom preis.
die crytek spiele wahren letztlich fast nur grafikblender grosser umfang oder dergleichen wahr da bisher nicht so besonders.
KaioShinDE schrieb am
Ohne das man weiß ob es ein "richtiges" Spiel ist oder wieder so eine 60 minütige "experience" leider eine inhaltsleere Information.
schrieb am

Facebook

Google+