Ashen: Der Wanderer beginnt heute seine Abenteuerreise auf PC und Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Aurora44
Release:
07.12.2018
07.12.2018
Vorschau: Ashen
 
 
Vorschau: Ashen
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ashen: Der Wanderer beginnt heute seine Abenteuerreise auf PC und Xbox One

Ashen (Rollenspiel) von Annapurna Interactive
Ashen (Rollenspiel) von Annapurna Interactive - Bildquelle: Annapurna Interactive
Ashen ist mehr oder weniger überraschend für PC (Epic Games Store) und Xbox One (Microsoft Store) veröffentlicht worden (Preis: 39,99 Euro). Das Action-Rollenspiel von Aurora44 und Annapurna Interactive über einen Wanderer auf der Suche nach einem Ort, den er Heimat nennen kann, kostet 39,99 Euro (zur Vorschau).

Features laut Hersteller:
  • "Passiver Koop-Mehrspielermodus: Während deiner Abenteuerreise durch Ashen, eine gewaltige, frei erkundbare Welt ähnlich des passiven Mehrspielerspiels Journey, wirst du gelegentlich anderen Spielern begegnen. Es bleibt dann ganz dir überlassen, ob du gemeinsam mit ihnen gegen das Böse kämpfst, sie in deine Gruppe einlädst oder sie einfach ignorierst.
  • Das "Souls"-Genre mit einem Twist: Ashen ist dem Ausdauerkampf des 'Souls'-Genres treu geblieben und eröffnet den Spielern eine strapaziöse und dennoch befriedigende Welt. Highlight hierbei ist jedoch – kein Spielerlebnis gleicht dem anderen! Ob du nun Sümpfe erkundest, einen Fjord erforschst oder einen alten Palast plünderst, jeder Schritt verändert den Verlauf deines Abenteuers auf dramatische Weise. Es ist eine brutale offene Welt, in der du lebst. 
  • Kreaturen + Kampf: Ashen mangelt es nicht an gefährlichen Begegnungen, von übelgesinnten Feinden bis hin zu einheimischen Kreaturen. Du wirst dafür belohnt, die Umwelt und ihre Bewohner genau unter die Lupe zu nehmen und dein Abenteuer zu planen, anstatt aus dem Bauchgefühl heraus zu handeln. Die Flora und Fauna dieser Welt sind nicht nur fantastisch, sie sind oft sogar tödlich. Jede noch so triviale Konfrontation hat potenziell fatale Folgen. 
  • Handwerkliches Geschick ist der Schlüssel zum Erfolg: Früher oder später wirst du auf Überlebende stoßen und hast dann die Wahl, sie in deine Stadt einzuladen. Dabei handelt es sich nicht immer um Abenteurer, sondern auch um potentielle Mitarbeiter, die eine Fülle von handwerklichen Fähigkeiten mitbringen, von der Schmiedekunst bis hin zu Fachkenntnissen in der Nahrungssuche. 
  • Story + Filmmusik: Der berühmte Fantasy-Autor Mark Lawrence (Die Broken Empire-Trilogie) und die renommierte Band Foreign Fields arbeiteten eng mit dem Entwicklerteam von Aurora44 zusammen, um eine in sich geschlossene und einzigartige Geschichte mit einzigartigem Sound zu kreieren."



Letztes aktuelles Video: gamescom 2018 Spielszenen


Quelle: Microsoft

Kommentare

superboss schrieb am
bei mir macht der Begleiter auch irgendwie , was er will.
zum Spiel kann ich sonst noch nicht viel sagen. Nett ist es aber allemal.
Miieep schrieb am
fanboyauf3uhr hat geschrieben: ?
Heute 12:25
In einem Dungeon ist er bei mir auch manchmal einfach weg (löst sich in Luft auf) und ist dann plötzlich wieder da. Nach dem 10. Versuch bin ich da aber eh erstmal wieder raus, die machen mich da gnadenlos platt (Matriarchin). Stockdunkel da und überall Abgründe. Langsam füllt sich das Dorf und die Typen bauen ihre Häuser, schon cool gemacht.
Jap, diesen Dungeon meinte ich auch^^ Habe da echt lange gebraucht, weil der Begleiter plötzlich tot war und nicht wieder kam. Alleine ist es dort unten die Hölle. Irgendwann habe ich es mit viel Vorsicht geschafft, weil ich wusste wo die fiesen Stellen sind :lol:
fanboyauf3uhr schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?
Gestern 15:36
Ich hatte bisher keine großen Probleme mit der KI, außer im letzten Dungeon. Musste da zweimal wieder raus, weil der blöde Begleiter einfach in den Abgrund gefallen ist. Er wurde nicht von einem Gegner getötet oder gestoßen, ist einfach runtergefallen :ugly: Das war schon sehr ärgerlich. Ansonsten kann ich mich nicht beschweren. Er hilft gut mit, kann ordentlich austeilen und läuft nicht blind auf jeden Gegner zu. Würde mir aber trotzdem wünschen, dass ich zumindest "Bleibe hier stehen" oder "Folge mir" oder "Greife diesen Gegner an" befehlen könnte.
In einem Dungeon ist er bei mir auch manchmal einfach weg (löst sich in Luft auf) und ist dann plötzlich wieder da. Nach dem 10. Versuch bin ich da aber eh erstmal wieder raus, die machen mich da gnadenlos platt (Matriarchin). Stockdunkel da und überall Abgründe. Langsam füllt sich das Dorf und die Typen bauen ihre Häuser, schon cool gemacht.
Miieep schrieb am
fanboyauf3uhr hat geschrieben: ?
Gestern 15:13
Spiele es komplett alleine. Der KI Partner verhält sich ziemlich helle.
Ich hatte bisher keine großen Probleme mit der KI, außer im letzten Dungeon. Musste da zweimal wieder raus, weil der blöde Begleiter einfach in den Abgrund gefallen ist. Er wurde nicht von einem Gegner getötet oder gestoßen, ist einfach runtergefallen :ugly: Das war schon sehr ärgerlich. Ansonsten kann ich mich nicht beschweren. Er hilft gut mit, kann ordentlich austeilen und läuft nicht blind auf jeden Gegner zu. Würde mir aber trotzdem wünschen, dass ich zumindest "Bleibe hier stehen" oder "Folge mir" oder "Greife diesen Gegner an" befehlen könnte.
fanboyauf3uhr schrieb am
Spiele es komplett alleine. Der KI Partner verhält sich ziemlich helle.
schrieb am