Sea of Thieves: Piratenabenteuer mit ungewöhnlichem "Day One Patch" auf PC und Xbox One in See gestochen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rare
Publisher: Microsoft
Release:
20.03.2018
20.03.2018
Test: Sea of Thieves
68
Test: Sea of Thieves
68
Jetzt kaufen ab 43,48€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sea Of Thieves: Piratenabenteuer mit ungewöhnlichem "Day One Patch" auf PC und Xbox One in See gestochen

Sea of Thieves (Action) von Microsoft
Sea of Thieves (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Heute, am 20. März 2018, haben Rare und Microsoft Sea of Thieves offiziell auf PC und Xbox One vom Stapel laufen lassen:


Obendrein gibt's auch einen Day-One-Patch für das Freibeuterabenteuer - allerdings mit eher ungewöhnlichem Inhalt. Statt in letzter Minute noch diverse Anpassungen vorzunehmen oder Fehler auszubügeln, haben die Entwickler die Bezeichnung "Patch" nämlich wörtlich genommen und eine Augenklappe (englisch: Patch bzw. Eye Patch) mit der Aufschrift "1" ins Spiel integriert, die man sich laut Twitter noch bis zum 29. März im spielinternen Kleidergeschäft für nur ein Goldstück kaufen kann:


Laut Videogamer sei dieser "Patch" von Reddit-Nutzer Jefabell vorgeschlagen und von Rare nicht nur realisiert, sondern auch mit folgenden Worten als Artikelbeschreibung im Shop gewürdigt worden: "A message in a bottle from Jolly Jefabell washed ashore. Eyepatch makers read it and said, 'aye."


Bildquelle: Videogamer

Letztes aktuelles Video: Ueberblick-Trailer


Quelle: Videogamer / Twitter
Sea of Thieves
ab 43,48€ bei

Kommentare

ddd1308 schrieb am
Schatzsuche läuft immer gleich ab. Egal ob nun über Karte oder Texträtsel. Beides hatte ich übrigens erwähnt.
Kopfgeldjagd läuft ab wie Schatzsuche: Man schippert über das leere Meer auf eine Insel, aber anstatt zu buddeln haut man eben ein paar Skelette um bis man den "Boss" triggert und fährt wieder zurück zu nem Outpost um den zu verkaufen.
Raids hatte ich auch erwähnt, die sollen übrigens ziemlich langwierig sein. Hier haut man übrigens auch nur Skelette um (immerhin gibt es davon 3 oder 4 verschiedene Typen). Der Loot aus einem Raid ist der gleiche 08/15 Loot den man sonst auch sonst auch findet bzw. erhält.
Tiere fangen hatte ich auch erwähnt, läuft übrigens mal wieder ab wie die anderen Quests auch: Man schippert über das leere Meer auf eine Insel, fängt ein Tier mit einem Käfig, schippert wieder zurück zu nem Outpost, streicht etwas Kohle ein und fertig.
Flaschenpost und sonstige Schatzkarten enthält nur eine Karte zum Schatzsuchen oder für Kopfgeldjagd... also wieder das gleiche Spiel.
Krakenarme sind keine wirkliche Aktivität. Das ist nur ein Zufallsereignis das mal getriggert wird wie z. B. ein Sturm.
Ich bleib dabei: Absolut langweiliges und eintöniges Spiel bei dem etliches an Potential verschenkt wurde. Respekt wer es schafft sich mehrere Stunden durch dieses eintönige und leblose Grundgerüst eines Spiels zu quälen.
Wo sind Geisterschiffe? Wo sind Seeschlangen? Wo sind große Inseln die zum erkunden einladen? Wo sind abwechslungsreichere Quests? Und und und... mal schauen wie der Status des Spiels in 1- 2 Jahren ist, dann werde ich eventuell mal wieder reinschauen.
Dein Teddybaer schrieb am
ddd1308 hat geschrieben: ?
22.03.2018 21:57
Dein Teddybaer hat geschrieben: ?
22.03.2018 10:12
Wie lange haben diejenigen von euch, die fehlenden Inhalt kritisieren, denn bisher in der Gruppe gespielt? Und darüber hinaus auch noch ohne große Serverprobleme?
Macht es nicht eher Sinn mit der Bewertung zu warten, bis alles wenigstens anständig ein paar Tage läuft?
2 Stunden Beta und 1 Stunde Vollversion. Aber das reicht leider schon um zu wissen, dass es völlig repetitiv ist. Ich habe auch in einige Streams reingeschaut und es ändert sich so gut wie nichts. Die Quests werden zugegeben etwas "spannender": Anstatt dass man einfach nur zum X auf der Karte läuft und buddelt, muss man auch mal ein Lied spielen oder eine Kiste spuckt auf dem Schiff pausenlos Wasser aus wenn sie nicht gehalten wird... aber im Prinzip läuft es immer aufs gleiche raus: Kiste einsammeln, beim Händler verkaufen, repeat. Alternativ kann man auch mal ein Huhn oder Schwein fangen oder nen Raid machen, bei dem man Skelette, Skelette und Skelette erschießt.
Ich würde das Spiel nichtmal großartig als Sandbox bezeichnen, denn man kann eigentlich nicht großartig machen was man will, dafür ist man von der Spielmechanik viel zu strikt limitiert. Man nichts bauen, nichts jagen, nicht fischen, nichts entdecken. Die Spielmechanik lässt leider nur zu dass man auf dem Meer rumschippert, schießt bzw. mit dem Säbel zuschlägt und nach Kisten...
ddd1308 schrieb am
Dein Teddybaer hat geschrieben: ?
22.03.2018 10:12
Wie lange haben diejenigen von euch, die fehlenden Inhalt kritisieren, denn bisher in der Gruppe gespielt? Und darüber hinaus auch noch ohne große Serverprobleme?
Macht es nicht eher Sinn mit der Bewertung zu warten, bis alles wenigstens anständig ein paar Tage läuft?
2 Stunden Beta und 1 Stunde Vollversion. Aber das reicht leider schon um zu wissen, dass es völlig repetitiv ist. Ich habe auch in einige Streams reingeschaut und es ändert sich so gut wie nichts. Die Quests werden zugegeben etwas "spannender": Anstatt dass man einfach nur zum X auf der Karte läuft und buddelt, muss man auch mal ein Lied spielen oder eine Kiste spuckt auf dem Schiff pausenlos Wasser aus wenn sie nicht gehalten wird... aber im Prinzip läuft es immer aufs gleiche raus: Kiste einsammeln, beim Händler verkaufen, repeat. Alternativ kann man auch mal ein Huhn oder Schwein fangen oder nen Raid machen, bei dem man Skelette, Skelette und Skelette erschießt.
Ich würde das Spiel nichtmal großartig als Sandbox bezeichnen, denn man kann eigentlich nicht großartig machen was man will, dafür ist man von der Spielmechanik viel zu strikt limitiert. Man nichts bauen, nichts jagen, nicht fischen, nichts entdecken. Die Spielmechanik lässt leider nur zu dass man auf dem Meer rumschippert, schießt bzw. mit dem Säbel zuschlägt und nach Kisten gräbt. Das Spiel lässt einem keinerlei Freiheit was man in der Welt anstellen kann.
Es ist wirklich äußerst Schade, denn das SoT hat auf jeden Fall seine Momente... bei einem Sonnenuntergang nachdem man erfolgreich einen Schatz ausgebuddelt hat über das Meer wieder zum Handelsposten fahren ist natürlich extrem...
Vin Dos schrieb am
Also mit Freunden macht es schon Spaß, allerdings ist nach der Beta und 3 Tagen Vollversion die Luft nicht wirklich raus, aber sie wird spürbar dünner. Nur damit ich mir neue Items kaufen kann werde ich nicht farmen. Das konnte ich in GTA Online schon nicht wirklich ab. Das Design gefällt mir, aber das alleine kann das Spiel nicht tragen. Es fehlen mehr verschiedene Missions- und Gegnertypen, allgemein mehr Abwechslung. Warum man z.B. keine "Segelrennen" anbietet muss ich nicht verstehen. Ich bin mittlerweile froh dass ich nur 10? dafür hingelegt hab. Denke auch nicht dass außer kosmetischen Items großartig content nachgeschoben wird.
Trotzdem, manche Seeschlachten machen dann doch Laune.
sourcOr schrieb am
Was für ein Witz
Und das für 60?. Nebenher für 10? über Gamepass erhältlich. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
schrieb am