Sea of Thieves: Über eine Million Spieler und Server-Probleme durch Überlastung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Rare
Publisher: Microsoft
Release:
20.03.2018
20.03.2018
Test: Sea of Thieves
68
Test: Sea of Thieves
68
Jetzt kaufen ab 39,90€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Sea of Thieves: Über eine Million Spieler und Server-Probleme durch Überlastung

Sea of Thieves (Action) von Microsoft
Sea of Thieves (Action) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Sea of Thieves von Rare und Microsoft hat auf PC und Xbox One einen starken Start hingelegt und zählt 48 Stunden nach dem Verkaufsstart mehr als eine Million (einzigartige) Spieler, dies erklärten Craig Duncan (Studio Head) und Joe Neate (Executive Producer). Stellenweise versuchten sich über 5.000 Spieler pro Minute einzuloggen. Es befinden sich drei- bis viermal so viele Spieler gleichzeitig als bei jedem "Scale Test" oder Betatest auf den Servern, heißt es.

Aufgrund des hohen Interesses kam (und kommt) es zu skalierungsbedingten Serverproblemen, an denen die Entwickler bereits arbeiten. Beispielsweise können sich einige Spieler zu Hochzeiten (10 Uhr bis 15 Uhr) nicht einloggen. Es wird empfohlen, sich einer bestehenden Crew anzuschließen, die im Spiel unterwegs ist, um die Matchmaking-Last des Servers zu reduzieren. Außerdem kann es dazu kommen, dass man einige Belohnungen erst verzögert erhält. Gleiches kann für Achievements gelten. Performance-Macken auf der Xbox One X und Probleme mit verschwundenen Gegenständen sollen mit einem Patch, der Anfang nächster Woche erscheinen soll, behoben werden. Unser Test befindet sich in Arbeit.


Letztes aktuelles Video: Exklusive Spielszenen


Quelle: Microsoft, Rare
Sea of Thieves
ab 39,90€ bei

Kommentare

Cas27 schrieb am
Gol77 hat geschrieben: ?
21.03.2018 22:52
Gratulation an ms und rare.
Der neue megahit sea of thieves.
Wie sich das Blatt in einer Woche so wenden kann, erstaunlich. :lol:
Oshikai schrieb am
Bin echt froh an div. Betas und Scale Tests teilgenommen zu haben und noch rechtzeitig die Entscheidung traf meine Pre-order zu stornieren.
Der einzige Unterschied vom finalen Scale Test ist dieser, dass die Preise für sämtliches Zeugs in die Höhe geschossen sind um die Spieler länger zum grinden zu motivieren.
Bin echt traurig was das Spiel angeht, da ich mich jahrelang drauf gefreut habe und es wirklich so spitze sein könnte... :cry:
Letztendlich ist ihnen wirklich gelungen dass es Spaß macht mit ner Crew durch die Meere zu schippern und die Grafik ist fantastisch.
Aber mehr Inhalt gibt es einfach nicht - als wären Ihnen die Mittel ausgegangen und mussten zu nem schnellen Ende kommen.
Traurig...
/Btw. durch das stornieren der Pre-order habe ich dennoch den Key fürs Black-Dog Pack erhalten. Strange aber okay.. :lol:
Heinz-Fiction schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
22.03.2018 16:03
Heinz-Fiction hat geschrieben: ?
22.03.2018 15:37
DasBoeseBlub hat geschrieben: ?
22.03.2018 10:15
Also wer das Spiel kauft und sich nach unzähligen kostenlosen Betas noch nicht davon überzeugen konnte, dass das Spiel keinen "Content" hat ist selbst Schuld. Das Spiel war in der Beta bereits komplett von der Community abhängig und ist es natürlich auch jetzt noch. Diese 6-8 Stunden Spielzeit gelten vielleicht für diese Leute die irgend ein Schiff joinen, kein Wort reden und einfach nur Geld sammeln wollen. Ich hatte bisher mit Betas schon mehr als 30 Stunden Spaß mit dem Spiel. Vorraussetzung hierfür sind lediglich solide Englischkenntnisse, da man auch mit den Amis gematcht wird. Wenn diese vorhanden sind kann man mit den richtigen Leuten sehr viel Spaß haben dabei Festungen zu machen, andere Spieler zu überfallen oder auch mal ein Paar Kisten zu erpressen und die Leute dann dafür weitersegeln zu lassen. Für alle die nicht in der Lage sind sich ihren Spaß in der Sandbox zu erschaffen ist das Game allerdings wirklich nichts. Für alle die es spielen und immer sofort einfach stumpf jedes Schiff beschießen, ihr...
Raskir schrieb am
Generell ist das Spiel wunderschön. Auch die Grundidee ist klasse. Ich kanns ja selber nicht beurteilen aber es fehlt halt einfach an Substanz, Inhalt und Abwechslung. Letzteres ist austauschbar wenn das spielprinzip an sich motivierend ist, was wohl Scheinbar auch nicht so ist. Und ich finde das schade. Ich dachte echt wir bekommen ein Biest von Spiel, zumindest für Leute die an so einem Konzept gefallen finden. Vor allem nach all der Entwicklungszeit. Leider ist es nur ein durchschnittliches Game geworden welches einfach eine Menge Potenzial hat liegen lassen. Zumindest allen Anschein nach, wie gesagt kanns nicht beurteilen. Und doch finde ich, es ist schade. Mal schauen wie Crackdown wird, auch da war ich bisher sehr guter Dinge.
schrieb am