For Honor: Starter-Edition für PC steht bereit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
14.02.2017
14.02.2017
14.02.2017
Test: For Honor
81
Test: For Honor
81
Test: For Honor
81
Jetzt kaufen ab 8,88€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

For Honor
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

For Honor: Starter-Edition für PC steht bereit

For Honor (Action) von Ubisoft
For Honor (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat die Starter-Edition von For Honor für PC (Steam und Uplay) angekündigt. Die Edition kostet 14,99 Euro und umfasst alle Features der Standard-Edition, sprich die Story-Kampagne, alle Multiplayer-Modi sowie sämtliche Fortschritts- und Anpassungsoptionen. Die Unterschiede zwischen Starter und Standard Edition sind das Freischaltsystem für die Helden und die Anzahl der Helden, die von Beginn an spielbar sind. Die Starter-Edition ist kompatibel mit dem Season-Pass und allen DLCs.

Die Starter-Edition beinhaltet:
  • "Drei vollständig freigeschaltete Stoßtrupp-Helden: Der Wächter, der Plünderer und der Kensei sind zum Spielbeginn uneingeschränkt spiel- und anpassbar.
  • Drei Start-Helden aus der gewählten Fraktion: Drei zusätzliche spielbare Helden werden den Spielern basierend auf der Fraktion gewährt, die sie beim ersten Start dieser Edition wählen (Ritter, Wikinger, Samurai). Mit diesen Helden können die Spieler voranschreiten und Beute erlangen. Anpassungen werden jedoch erst verfügbar, sobald die Helden für 8.000 Stahl (Stahl ist eine Spielwährung und kann durch Gameplay oder Kauf erworben werden) rekrutiert werden.
  • Zwölf weitere Helden: Die Spieler können außerdem die sechs zum Start der Veröffentlichung verfügbaren Helden für das Spiel und zur Anpassung für jeweils 8.000 Stahl freischalten. Die sechs Helden der nachfolgenden Seasons können für jeweils 15.000 Stahl freigeschaltet werden."

"Ubisoft veröffentlichte vor kurzem auf allen Plattformen die fünfte Season, Age of Wolves. Das neueste Update startete die dedizierten Server für PC und Konsolen, wodurch Fehler der Resynchronisierung und der Host-Migration behoben und die Stabilität und Konnektivität verbessert wurden. Zusätzlich zu den dedizierten Servern lieferte Age of Wolves wichtige Helden-Updates sowie verschiedene Updates, die das Voranschreiten des Spielers und das Ranglistenspiel verbesserten. Neue Trainingsmodi schärfen die Fähigkeiten von erfahrenen sowie neuen Spielern und werden ebenso in der fünften Season eingeführt."



Letztes aktuelles Video: Apollyons Vermaechtnis Trailer


Quelle: Ubisoft
For Honor
ab 8,88€ bei

Kommentare

Flojoe schrieb am
monotony hat geschrieben: ?
15.03.2018 12:57
Flojoe hat geschrieben: ?
14.03.2018 18:35
joa für 15 Euro kann man sich das mal anschauen.
vorsicht. wenn das freischalten der charaktere in ähnlich übertriebenen grind ausartet, wie es bei rainbow six: siege der fall ist, dann ist davon absolut abzuraten.
Ach will da einfach nur die Kampagne spielen paar Stunden pvp dann ist das Ding für mich eh durch.
InExtrem0 schrieb am
Naja, Ubisoft wird da richtig Geld reingesteckt haben, was sich wohl nicht ausgezahlt hat.
Meine persönliche Meinung ist, dass es bald am Ende ist.
Heinz-Fiction schrieb am
monotony hat geschrieben: ?
15.03.2018 12:57
Flojoe hat geschrieben: ?
14.03.2018 18:35
joa für 15 Euro kann man sich das mal anschauen.
vorsicht. wenn das freischalten der charaktere in ähnlich übertriebenen grind ausartet, wie es bei rainbow six: siege der fall ist, dann ist davon absolut abzuraten.
Ach, mit etwas Grinding kann ich leben, dafür bezahlt man dann immerhin nicht so viel. Bei Rainbow Six Siege fand ich den Grind jetzt nicht übertrieben schlimm. Allerdings sind meine Erfahrungen möglicherweise veraltet, da ichs schon ewig nicht mehr gespielt habe.
monotony schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?
14.03.2018 18:35
joa für 15 Euro kann man sich das mal anschauen.
vorsicht. wenn das freischalten der charaktere in ähnlich übertriebenen grind ausartet, wie es bei rainbow six: siege der fall ist, dann ist davon absolut abzuraten.
Heinz-Fiction schrieb am
Das Spiel interessiert mich so mittelmäßig, für 15 ? kann man sichs aber mal anschauen. Ist das Balancing denn nach wie vor so schlecht? Kurz nach Release war For Honor nämlich ziemlich unbalanced, wenn man viele Items freigespielt hat, was unfaire Vorteile verschafft.
schrieb am