Trackmania Turbo: Ubisoft äußert sich zur fehlenden PC-Beta - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Nadeo
Publisher: Ubisoft
Release:
kein Termin
kein Termin
24.03.2016
24.03.2016
08.11.2016
08.11.2016
24.03.2016
Test: Trackmania Turbo
Test: Trackmania Turbo
Test: Trackmania Turbo
90

“Umfangreicher Arcade-Racer mit großem Strecken-Editor um Wettrennen gegen die Uhr - online und im Spiel vor einem Bildschirm.”

Test: Trackmania Turbo
90

“Umfangreicher Arcade-Racer mit großem Strecken-Editor um Wettrennen gegen die Uhr - online und im Spiel vor einem Bildschirm.”

Test: Trackmania Turbo
Test: Trackmania Turbo
Test: Trackmania Turbo
90

“Umfangreicher Arcade-Racer mit großem Strecken-Editor um Wettrennen gegen die Uhr - online und im Spiel vor einem Bildschirm.”

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Trackmania Turbo
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Trackmania Turbo: Ubisoft äußert sich zur fehlenden PC-Beta

Trackmania Turbo (Rennspiel) von Ubisoft
Trackmania Turbo (Rennspiel) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Die offene Konsolen-Beta zum Fun-Racer Trackmania Turbo ist bekanntlich ab heute erhältlich (Details dazu gibt es hier). In einem Statement an das Magazin pcinvasion.com erklärte Ubisoft, warum die PC-Version keine offene Beta nötig habe. Offenbar fühlt man sich bei der Server-Struktur dort schon sicherer als auf Konsolen, im Gegenzug ist zum Start aber eine kostenlose Test-Version für PC-Nutzer in Planung:

"Da Trackmania historisch gesehen eine Marke ist, die auf dem PC geschaffen wurde, wollten wir unsere Aufmerksamkeit speziell auf die Infrastruktur der Konsolen fokussieren, um die bestmögliche Erfahrung für alle Spieler zum Launch zu gewährleisten. Das Ziel dieser offenen Beta ist, diese Infrastruktur mit einer großen Spielerzahl direkt vorm Launch einem Stresstest zu unterziehen, um einen reibungslosen Start zu ermöglichen. PC-Spieler werden das Spiel in Form einer kostenlosen Trial-Version entdecken können, die erhältlich sein wird, sobald das Spiel am 22. März in Nordamerika und am 24. März in Europa gestartet ist."

Letztes aktuelles Video: Open Beta Trailer


Quelle: pcinvasion.com

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Kajetan hat geschrieben:Sprich, wie immer rennt man nur einer Sicherheitsillusion hinterher, wenn man glaubt dass System XYZ Kopien verhindern kann. Maximal werden funktionsfähige Kopien erschwert, aber ist ein Spiel nur populär genug, ist auch die Motivation hoch genug einen Umweg zu finden. Denn es gibt Umwege. Immer. Man muss sie nur finden :)

Meine Theorien kennt ihr ja. Ich denke man stellt sogar fest das die Online-Assets wesentlich größer sind als der Verlust durch eine Raubkopie. Zumindest langfristig. So funktionieren ja auch free2Play Spiele mehr oder weniger. Mir ist jetzt nicht bekannt in wiefern zum Beispiele Online-Stores und nachgereichte Inhalte für Microtransaktionen auch den Weg auf illegale Server finden, aber darum geht es ja nicht mehr. Wichtig sind wie damals beim Fernsehen die Einschaltquoten. Relativ egal ob die Betrachter GEZ Zahlen oder nicht.
Es ist dieses "du kommst zu uns angekrochen und willst das Update kaufen", oder aktuellere Informationen zum Spiel haben oder andere Spiele günstiger kaufen. Den neuen Deo-QR-Code für einen digitalen Gegenstand einlösen, oder bei deiner Pizza einen Streaming Film dabei bekommen. Was die schöne neue Geschäftswelt ausmacht. Onlinezwang bietet so viel mehr neue Möglichkeiten für die Publisher das ihnen Offline-Inhalte schon weh tun.
Die Illusion ist ganz einfach, wenn du eine Werbewirksame Person mit einer Gratiskopie versorgst sei es jetzt durch Raubkopie oder offiziell geschenkt, verdienst du Zwangsläufig dran. Das lässt sich halt mit Online-Status kontrollieren.
Bei Trackmania wie auch bei Little Big Planet oder Mario Maker, liegt der Wert der Software halt zum großen Teil in der Community. Da bietet es sich halt einfach zu sehr an dies Online zu verknüpfen und das Spielerlebnis ist um ein Vielfaches größer als bei einer Offline-Variante, die aber auch nicht wirklich schlechter wäre, wenn sich Maps halt bei bedarf...
Kajetan schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:2) Citation needed. Ich gebe zu, ich habe mich nicht ausführlich mit dem Thema beschäftigt, aber werden relevante Daten online gezogen, so dass man faktisch und technisch nicht offline spielen kann?

Bei MMOs wird die Spiellogik vom Server geliefert, auch bei manchen Online-Spielen. Lokal liegen nur die Art Assets vor. Was aber keinen finalen Schutz darstellt, weil (entsprechende Popularität vorausgesetzt) diese Spiellogik einfach re-engineered wird. Siehe all die Freeshard-Server-Software für Ultima Online, WoW, Everquest und anderen. Siehe all die Cracked Server für L4D, Battlefield, CoD und Co. Vielleicht keine 100% Emulation des Originals, aber gut genug, dass es reicht. Sprich, wie immer rennt man nur einer Sicherheitsillusion hinterher, wenn man glaubt dass System XYZ Kopien verhindern kann. Maximal werden funktionsfähige Kopien erschwert, aber ist ein Spiel nur populär genug, ist auch die Motivation hoch genug einen Umweg zu finden. Denn es gibt Umwege. Immer. Man muss sie nur finden :)
Generell halte ich den Gedanken, man müsse Kopien verhindern oder erschweren für vergeudete Lebenszeit und im Firmenfalle sinnlos zum Fenster rausgeschmissenes Geld. Das ist übrigens der einzige Fall, wo man Schaden durch Kopien tatsächlich feststellen und nachweisen kann. Indirekten Schaden. Weil die Zeit, in der sich Geschäftsführung und Mitarbeiter damit beschäftigen, konstruktiver genutzt werden kann. Weil die Ausgaben für DRM-Lizenzen für sinnvollere Dinge eingesetzt werden können. Dinge, die nachweisbar den Umsatz erhöhen.
Sir Richfield schrieb am
bwort hat geschrieben: Natürlich kann es sein, dass es gecrackt wird und man Solo spielt oder auf privaten Servern was weiß ich. Aber Spiele mit einem Fokus auf online spielen haben selten Probleme mit Raubkopien

"Fokus auf Online" ist nicht gleich "Daueronline".
und bei TM zu denken sie machen es wegen die Raubkopierer nicht ist absurd. Bei solchen Spielen fallen die Raubkopierern nicht ins Gewicht, genau wie bei jedem mmo.

Einzig bei echten MMO und sowas wie D3 sind die Kopien so insignifikant, dass sich nicht drüber aufgeregt wird.
Es ist wie sie sagen, sie brauchen keine Beta, weil das Spiel seit Jahren flüssig läuft.

Das sagen sie doch gar nicht.
Sie sagen überhaupt nichts zu den Gründen, aus denen es keine PC Beta gibt.
Das leitest du* nur ab, so wie ich meine Raubkopiermordbehauptung.
Es gibt nur einen kleinen Unterschied!
*Edit: Quelle gelesen. Das leitet PC Invasion bereits ab. Sagen da aber "It suggests Nadeo [...]", auf Deutsch: "Wir interpretieren da was rein."
Eine Beta ist da halt noch eine Beta und nicht eine kostenlose Vorabversion damit die Spieler gucken können ob ihnen da Spiel gefällt. Die kostenloses trial version ist nicht selbstverständlich.

Ich hoffe damit meinst du jetzt nicht die Konsolen-Vorab-Version.
Denn das ist auch keine Beta. Das ist maximal ein Streßtest... hey, das steht sogar so in der News, bzw. in dem Statement.
Grundsätzlich kannst du eine Beta als Beta in dem Moment vergessen, an dem "Open" dransteht. Da erwartet so gut wie keiner echtes, brauchbares Feedback von den "Teilnehmern". (Lassen sich aber gerne positiv überraschen)
PS: Natürlich ist das nachvollziehbar. Warum Geld beim PC ausgeben,...
bwort schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
bwort hat geschrieben:Eine Raubkopie bei einem reinen online spiel ist ziemlich sinnlos.

Hmm, eine Behauptung, einige Fragen:
1) Seit wann geht es den Crackern um den SINN? Also ausser "Wir waren die ERSTEN!" schreien zu können?
2) Citation needed. Ich gebe zu, ich habe mich nicht ausführlich mit dem Thema beschäftigt, aber werden relevante Daten online gezogen, so dass man faktisch und technisch nicht offline spielen kann?
3) Wenn 2), woher stammt dein Wissen? ;)
4) Unterschätze in 2) die Cracker nicht. Wenn du das nicht gerade so komplett abriegelst wie z.B. D3, wird das nix.
(Waren dann zwei Behauptungen, zwei Fragen....)

Natürlich kann es sein, dass es gecrackt wird und man Solo spielt oder auf privaten Servern was weiß ich. Aber Spiele mit einem Fokus auf online spielen haben selten Probleme mit Raubkopien und bei TM zu denken sie machen es wegen die Raubkopierer nicht ist absurd. Bei solchen Spielen fallen die Raubkopierern nicht ins Gewicht, genau wie bei jedem mmo.
Es ist wie sie sagen, sie brauchen keine Beta, weil das Spiel seit Jahren flüssig läuft. Eine Beta ist da halt noch eine Beta und nicht eine kostenlose Vorabversion damit die Spieler gucken können ob ihnen da Spiel gefällt. Die kostenloses trial version ist nicht selbstverständlich.
NoCrySoN schrieb am
Werdet mal nicht gleich paranoid. ;)
schrieb am

Facebook

Google+