NieR: Automata: Über 25 Minuten langes Spielszenen-Video zeigt Pod-Fähigkeiten, Plugin-Chip-System und mehr - 4Players.de

 
Action-Rollenspiel
Entwickler: PlatinumGames
Publisher: Square Enix
Release:
17.03.2017
10.03.2017
10.03.2017
26.06.2018
26.06.2018
Test: NieR: Automata
85
Test: NieR: Automata
87
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: NieR: Automata
87
Jetzt kaufen
ab 46,99€

ab 29,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

NieR: Automata
Ab 46.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

NieR: Automata - Über 25 Minuten langes Spielszenen-Video zeigt Pod-Fähigkeiten, Plugin-Chip-System und mehr

NieR: Automata (Rollenspiel) von Square Enix
NieR: Automata (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix hat ein über 25 Minuten langes Spielszenen-Video zu NieR: Automata veröffentlicht, das die Rollenspiel-Elemente und verschiedene Pod-Fähigkeiten zeigt. Folgende Features werden demonstriert:
  • "Reliquiar-System": Spieler müssen an den Ort zurückkehren, an dem ihre Charaktere besiegt wurden, um zusätzliche Verstärkungen oder sogar einen Verbündeten im Kampf gegen die furchteinflößenden Maschinen zu erhalten.
  • 17 unterschiedliche Pod-Fähigkeiten: Mit den "Pods", Gefährten in Miniatur-Roboterform, können Spieler nicht nur für begrenzte Zeit schweben oder sich durch die Luft werfen lassen, um zusätzliche Gebiete zu betreten, Pods können auch auf eine Reihe an offensiven und defensiven Fähigkeiten programmiert werden. Dazu gehören Laser, Hämmer und vieles mehr. Indem man bis zu drei Pods zur gleichen Zeit einsetzt, werden die Fähigkeiten der Pods summiert und ihre Stärke wächst auf das bis zu Dreifache.
  • Plugin-Chip-System: Indem man Chips in die Androiden-Helden installiert, können die Schadenswerte erhöht oder neue Fähigkeiten erlernt werden.
  • Reiten: Spieler können für schnelleres Reisen auf Wildschweinen und anderen Tieren reiten und diese auch zum Angriff nutzen.
  • Aufgaben: Während Spieler in die verlassene Welt hineingezogenen werden, können sie eine Vielzahl an Nebenaufgaben an verschiedenen Orten annehmen.
  • Angel-Minispiel: Spieler können eine Reihe an Fischen in einem Minispiel fangen und diese verkaufen oder durch sie temporäre, positive Statuseffekte erlangen.

NieR: Automata erscheint am 10. März 2017 für PlayStation 4 in einer Day-One-Edition, die neben dem Spiel ein Wendecover und sechs zusätzliche Bonus-DLCs enthält (Preis: 69,99 Euro). Zum gleichen Preis wie die Day-One-Edition ist auch eine Limited Edition erhältlich, die statt des Wendecovers ein SteelBook enthält. Die PC-Version erscheint ebenfalls 2017.



Letztes aktuelles Video: Exploring Earths Distant Future


Quelle: Square Enix
NieR: Automata
ab 29,99€ bei

Kommentare

lettiV schrieb am
Chris2501 hat geschrieben: ?
02.03.2017 09:47
MaxItOut hat geschrieben: ?
01.03.2017 21:37
Nioh Anfang Februar, Horizon:Zero Dawn Ende Februar und Anfang März NieR:Automata ... normalerweise bin ich deutlich wählerischer und mich sprechen mittlerweile die AAA-Titel weniger oft an, aber dieses erste Quartal 2017 ist bisher wirklich nicht schlecht ...
Nioh hat (meiner bescheidenen Meinung nach) das bisher wahrscheinlich umfangreichste und vielleicht beste Kampfsystem, Horizon ist laut 4players ein Spiel das man nicht auslassen sollte (insbesondere weil mir persönlich das Setting gut zusagt) und jetzt auch noch Nier ... woher nur die Zeit nehmen :?: 8O
(In Japan ist Nier ja bereits erschienen, was ich bisher gelesen habe soll es gut sein, warte aber noch auf "westliche" Tests)
Und es hört nicht auf ^^ morgen das neue Zelda, auch ein Zeit Fresser! Mass Effect Andromeda, Kingdom Hearts 1.5 & 2.5, Persona 5 und das sind nur die Games der nächsten 4 Wochen! O_o Frag mich auch wer das alles "abarbeiten" soll! Und es sind ja nicht mal Spiele wo man jetzt sagen könnte, ok, 5 Stunden und durch. Jedes der Spiele hat mindestens 30 Stunden Spielzeit!
Wir haben...
Chris2501 schrieb am
MaxItOut hat geschrieben: ?
01.03.2017 21:37
Nioh Anfang Februar, Horizon:Zero Dawn Ende Februar und Anfang März NieR:Automata ... normalerweise bin ich deutlich wählerischer und mich sprechen mittlerweile die AAA-Titel weniger oft an, aber dieses erste Quartal 2017 ist bisher wirklich nicht schlecht ...
Nioh hat (meiner bescheidenen Meinung nach) das bisher wahrscheinlich umfangreichste und vielleicht beste Kampfsystem, Horizon ist laut 4players ein Spiel das man nicht auslassen sollte (insbesondere weil mir persönlich das Setting gut zusagt) und jetzt auch noch Nier ... woher nur die Zeit nehmen :?: 8O
(In Japan ist Nier ja bereits erschienen, was ich bisher gelesen habe soll es gut sein, warte aber noch auf "westliche" Tests)
Und es hört nicht auf ^^ morgen das neue Zelda, auch ein Zeit Fresser! Mass Effect Andromeda, Kingdom Hearts 1.5 & 2.5, Persona 5 und das sind nur die Games der nächsten 4 Wochen! O_o Frag mich auch wer das alles "abarbeiten" soll! Und es sind ja nicht mal Spiele wo man jetzt sagen könnte, ok, 5 Stunden und durch. Jedes der Spiele hat mindestens 30 Stunden Spielzeit!
muecke-the-lietz schrieb am
MaxItOut hat geschrieben: ?
01.03.2017 21:37
Nioh Anfang Februar, Horizon:Zero Dawn Ende Februar und Anfang März NieR:Automata ... normalerweise bin ich deutlich wählerischer und mich sprechen mittlerweile die AAA-Titel weniger oft an, aber dieses erste Quartal 2017 ist bisher wirklich nicht schlecht ...
Nioh hat (meiner bescheidenen Meinung nach) das bisher wahrscheinlich umfangreichste und vielleicht beste Kampfsystem, Horizon ist laut 4players ein Spiel das man nicht auslassen sollte (insbesondere weil mir persönlich das Setting gut zusagt) und jetzt auch noch Nier ... woher nur die Zeit nehmen :?: 8O
(In Japan ist Nier ja bereits erschienen, was ich bisher gelesen habe soll es gut sein, warte aber noch auf "westliche" Tests)
Naja, wer den Vorgänger kennt, weiß ja ungefähr, was er zu erwarten hat. Nur diesmal halt mit besserem Kampfsystem und generell ein bisschen hochwertigerer Produktion. Aber grundlegend wird es ein schrulliges storybasiertes Action Adventure mit RPG Elementen werden, was sehr viele philosophische Frage aufwerfen wird, aber Abzüge in der B-Note kriegen wird (Grafik, Lokalisierung, Balance, etc.), und generell nicht dem AAA Massengeschmack entsprechen wird.
Ich will nicht bösartig rüberkommen, aber ich denke, bei der Flut an potenziellen Hits die nächsten Wochen und Monate, muss das Spiel bei mir wohl warten, bis mal wieder eine Flaute kommt. Bei mir liegen auch noch mindestens 10 Spiele, die gespielt werden MÜSSEN.
MaxItOut schrieb am
Nioh Anfang Februar, Horizon:Zero Dawn Ende Februar und Anfang März NieR:Automata ... normalerweise bin ich deutlich wählerischer und mich sprechen mittlerweile die AAA-Titel weniger oft an, aber dieses erste Quartal 2017 ist bisher wirklich nicht schlecht ...
Nioh hat (meiner bescheidenen Meinung nach) das bisher wahrscheinlich umfangreichste und vielleicht beste Kampfsystem, Horizon ist laut 4players ein Spiel das man nicht auslassen sollte (insbesondere weil mir persönlich das Setting gut zusagt) und jetzt auch noch Nier ... woher nur die Zeit nehmen :?: 8O
(In Japan ist Nier ja bereits erschienen, was ich bisher gelesen habe soll es gut sein, warte aber noch auf "westliche" Tests)
schrieb am