I am Setsuna: Besinnliches Rollenspiel von Square-Enix-Tochter soll gute alte Genre-Tugenden aufleben lassen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Tokyo RPG Factory
Publisher: Square Enix
Release:
19.07.2016
19.07.2016
02.2016
03.03.2017
kein Termin
Test: I am Setsuna
59
Test: I am Setsuna
59
 
Keine Wertung vorhanden
Test: I am Setsuna
59
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 38,94€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Project Setsuna: Rollenspiel von Square-Enix-Tochter soll gute alte Genre-Tugenden aufleben lassen

I am Setsuna (Rollenspiel) von Square Enix
I am Setsuna (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Zum Abschluss seiner E3-Pressekonferenz kündigte Square Enix das Rollenspiel Project Setsuna an, das vom neu gegründeten Tochterunternehmen Tokyo RPG Factory entwickelt wird. Inhaltliche Details wurden noch nicht verraten, es wurden allerdings erste Artworks präsentiert, während im Hintergrund besinnliche Piano-Klänge klimperten. Auf der Website von Tokyo RPG Factory gibt der Entwickler an, dass er "die gute alte Zeit" auferstehen lassen will. Der weltweite Release ist für 2016 geplant; Plattformen wurden noch nicht genannt, es war aber von einem "Konsolen-RPG" die Rede.






Screenshot - Project Setsuna (PlayStation4)

Screenshot - Project Setsuna (PlayStation4)

Screenshot - Project Setsuna (PlayStation4)





Quelle: E3-Pressekonferenz Square-Enix
I am Setsuna
ab 38,94€ bei

Kommentare

chichi27 schrieb am
Also ich bin auch sehr gespannt was hierbei rumkommt.
ChrisJumper schrieb am
Ich hoffe da kommt mehr bei rum. Also das die Großen endlich erkannt haben das zu viel auf der Strecke bleibt beim "Master Race" nach größer höher, schneller, weiter.
Das Spiele so nicht auf Dauer sein können und wir Spieler uns daran gewöhnen müssen, steigende Komplexität in längeren Produktionszyklen in Kauf zu nehmen. Also das ein Studio ein AAA Titel mit nächst höherer Qualität in Vorgänger+6 Monate mehr Entwicklungszeit (theoretisch) produzieren kann bei steigenden Kosten. In der Zwischenzeit kommt etabliertes, was auch sehr gut ist und sich schneller Produzieren lässt.
Ich hoffe diese Industrie vertraut uns Spielern, in einer Zeit nach Kick-Starter das wir auch noch Geld ausgeben für etablierte Spiele ich nenne sie mal old-school-Titel. Also 2D Jump n Run. Normale RPGs.. die solide sind und sich auch verbessern aber nicht mehr die Sprünge schaffen.
Da ist es besonders schwer eine Ballance zu finde. Sowohl für Entwickler als auch für Spieler.
Das Square Enix jetzt versucht diese alten Titel wieder zu beleben. Als auch "The Last Guardian" freut mich sehr. Ich hoffe es hat wirklich ein Umdenken statt gefunden und das diese Spiele trotzdem gekauft werden.
Mehr RPGs würde ich jedenfalls begrüßen.
Veldrin schrieb am
Das Artwork sieht sehr nice aus. Aber no PC, no Deal.
schrieb am

Facebook

Google+