PlayStation VR: Foto, Maße und Spekulationen zur externen Processing-Box aufgetaucht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
13.10.2016
13.10.2016
13.10.2016
Jetzt kaufen ab 349,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation VR: Foto, Maße und Spekulationen zur externen Processing-Box aufgetaucht

PlayStation VR (Hardware) von Sony
PlayStation VR (Hardware) von Sony - Bildquelle: VRFocus
Bereits vor einigen Wochen tauchte ein Foto der externen Processing-Box auf, die momentan für Sonys Headset PlayStation VR zum Einsatz kommt: Eurogamers Technik-Ressort Digital Foundry hat sich mittlerweile mit einigen Entwicklern unterhalten und ein paar nähere Infos über das auf auf dem Twitter-Account von VRFocus gezeigte Kästchen eingeholt. Die (vermutlich noch nicht finale) externe Box besitzt demnach die Maße von 140x140x35 Milimeter. Im Vergleich zu den Maßen einer Wii (215x157x44mm) sei das Volumen also nur knapp halb so groß. Dazu komme allerdings noch ein zusätzliches Netzteil (mit 12V/3A). Der an der Rückseite sitzende 25-Milimeter-Lüfter soll laut den anonymen Quellen keinen "aufdringlichen" Lärm produzieren. Daneben befinden sich HDMI-In, HDMI-Out, eine Micro-USB-Buchse und der Anschluss fürs Netzteil.


Die Box wird zum einen benötigt, um die PS4 bei der Berechnung der VR-Grafiken zu unterstützen. Zum anderen wird auch das separate TV-Bild für die Zuschauer ausgegeben, das entweder das Bild des Headset-Trägers dupliziert oder für asymmetrische Spielkonzepte bzw. soziale Elemente etwas ganz anderes zeigt.

Digital Foundry spekuliert, dass die aktuelle Version der Hardware das Bild neuerdings aufwändiger für das zusätzliche TV-Bild umrechnet - bei einer älteren Version habe man dort noch ziemlich unscharfe Ränder gesehen (wie es bei den Bildern im Headset normal ist). Passend zum Sprung auf 120 Hertz habe Sony außerdem "Asynchronous time warp" hinzugefügt, damit 60-Frames-Spiele nativ an die Refresh-Rate des Headsets angepasst werden können. Dadurch reagiere das Bild schnell genug auf die vom Tracking erfassten Kopfbewegungen, um Übelkeit zu vermeiden.



Falls die externe Box diese Aufgabe übernimmt, könne das die Latenz auf signifikante Weise senken, so Digital Foundry. Die Größe des Lüfters spreche dafür, dass der verwendete Chip relativ stark sein könnte. Man dürfe dabei aber nicht vergessen, dass das Rendern des Ausgangsmaterials weiterhin komplett von der PS4 übernommen werde: Technische Wunder oder Sprünge bei der Grafikqualität solle man also nicht erwarten.
 

Letztes aktuelles Video: Playstation VR im Ueberblick


Quelle: Eurogamer.net, VRFocus (Twitter)
PlayStation VR
ab 349,00€ bei

Kommentare

Sundiver schrieb am
Hat die Box nen eigenen Stromanschluß? Glaub das an der Rückseite des Dings sowas ist.
Noch mehr Kabelsalat :x Würde gern das mal testen wie sich das Ding trägt, wie schwer es ist und ob man das auch 2-3 Std. tragen kann.
Werd aber wohl erst bei der nächsten Konsolengeneration zuschlagen wenn alles integriert ist...ich mag es nicht wenn zuviel Kabel im Zimmer liegt. Hoffe auch das die Brille dann nicht die selben Akkus hat wie der PS4- Controller :lol:
johndoe724410 schrieb am
Na solang der upper cut sitzt und der Vollbart nicht versaut wird :D
In meiner Abteilung haben wir so einen der mittags nach wirklich jedem bissen seinen scheiss flohverseuchten bart mit einer servierte abputzen muss... das is vermutlich schon ein tick. irgendwann hagelt es ne schelle
VokuhilaChildLover schrieb am
Varothen hat geschrieben:Bin schon gespannt bezüglich des Ganzen VR-Themas. Hätte schon Lust das mal zu testen.
Meine Frage aber: Wie funktioniert das wenn man Brillenträger ist und keine Linsen hat? Kann man das Teil mit Brille bequem tragen (ich denke mal nicht), gibt es Einstellungen die man vornehmen kann?
Da ist genug Platz um die locker über ne Brille zu ziehen. Auch auf hippster Gestelle also keine sorge
DARK-THREAT schrieb am
Die Größe der Box kann man anhand des Bildes doch gut einschätzen. In etwa 1/3 so groß wie die PS4 selber.
Pioneer82 schrieb am
Pestilence360 hat geschrieben:
Pioneer82 hat geschrieben:Wichtig wäre zu wissen ob mans gefahrlos auf die PS4 legen kann. Konsolen stapel ich nicht übereinander.
Auf meiner PS4 liegt eine Vita TV und die hat in ungefähr der Größe dieser PU. Von daher sehe ich da kein Problem.
Ah ok, dachte die Box wäre grösser, in etwa von einer Wii.
schrieb am

Facebook

Google+