PlayStation VR: "Virtual Reality braucht mehr Spiele und möglicherweise nicht bessere Hardware" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
13.10.2016
13.10.2016
13.10.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation VR: "Virtual Reality braucht mehr Spiele und möglicherweise nicht mehr Hardware"

PlayStation VR (Hardware) von Sony
PlayStation VR (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Inhalte seien für PlayStation VR wichtiger als leistungsstärkere Hardware, erklärte Richard Fabian (Code Manager bei nDreams) in einem Interview. Hardware-Upgrades wie die vermeintliche PlayStation 4K aus der Gerüchteküche sieht er jedoch skeptisch. Man soll sich seiner Ansicht nach zunächst auf möglichst viele VR-Spiele konzentrieren und die Hardware dann grundlegend überarbeiten, wenn die VR-Technologie weiter sei. Außerdem würde leistungsstärkere Hardware zu einer weiteren Marktzersplitterung führen.

Richard Fabian sagte über leistungsstärkere Hardware im Kontext der PlayStation-4K-Spekulationen: "Ein Schritt in dieser Größenordnung hätte viele - sowohl positive als auch negative - Auswirkungen. Für die meisten Entwickler wäre die Zersplitterung des Marktes von besonderer Bedeutung; eine weitere [erforderliche] Plattform kann bei der Qualitätssicherung schon teuer werden. Eine neue PlayStation 4 mit höherer Leistung wäre interessant, würde möglicherweise aber keinen Markt für Rift und Vive übrig lassen, jedoch ist nichts in Stein gemeißelt, bis man nicht ein Exemplar mit einem Preisschild im Laden stehen hat. (...) VR braucht mehr Spiele und möglicherweise nicht mehr [bessere] Hardware. Es scheint ein besserer Plan für die VR-Zukunft zu sein, die PlayStation 4 mit ihrer sehr zugänglichen VR-Erfahrung so zu belassen [wie sie ist], bis wir neue Technologien haben, die Virtual Reality verändern werden, so etwas wie tetherless [kabellos] oder foveated rendering."

nDreams arbeitet derzeit an The Assembly - eine interaktive Geschichte aus der Ego-Perspektive für HTC Vive, Oculus Rift und PlayStation VR.

Letztes aktuelles Video: Termin im Oktober


Quelle: Gamingbolt

Kommentare

sphinx2k schrieb am
würde möglicherweise aber keinen Markt für Rift und Vive übrig lassen

Hä? Seit wann kommt PS-VR offiziell für PC oder umgekehrt Rift/Vive für PS?
Ich hätte nichts gegen die Option eines PS-VRs am PC als günstige alternative geben über den anderen zwei. Allerdings Wechsel ich doch nicht meine Plattform mit der ich zufrieden bin.
MesseNoire schrieb am
leifman hat geschrieben:
MesseNoire hat geschrieben:Tja, mit besserer Hardware kann ich beispielsweise aber schon bereits erschienene Top Spiele nochmal vollkommen neu in VR genießen, die Spiele wirken und spielen sich einfach nochmal eine ganze Ecke anders.

was macht alien isolation zu einem topspiel? die grafik oder das konzept?

Beides, die Grafik mit ihren ganzen Licht- und Schattenspielchen, Raucheffekten etc. trägt enorm dazu bei. Abgespeckt würde die Atmosphäre extrem leiden. Der Punkt Grafik ist bei Immersion und Atmosphäre nicht wegzudiskutieren.
Zumal von notfalls "leicht" abgespeckt keine Rede sein kann, das normale Spiel hält auf der PS4 die 30FPS Marke schon nicht und droppt gerne mal auf 15-20FPS, für VR gehst du da nicht "leicht" runter, sondern ganze Ecken.
leifman schrieb am
MesseNoire hat geschrieben:Tja, mit besserer Hardware kann ich beispielsweise aber schon bereits erschienene Top Spiele nochmal vollkommen neu in VR genießen, die Spiele wirken und spielen sich einfach nochmal eine ganze Ecke anders.

was macht alien isolation zu einem topspiel? die grafik oder das konzept? würde das gleiche spiel in grafisch leicht abgespeckter version weniger spass machen als das gleiche spiel in high end grafik aber ohne das konzept?
wenn du die frage beantwortest erschließt sich dir vermutlich der sinn hinter der aussage zu psvr.
greetingz
MesseNoire schrieb am
Tja, mit besserer Hardware kann ich beispielsweise aber schon bereits erschienene Top Spiele nochmal vollkommen neu in VR genießen, die Spiele wirken und spielen sich einfach nochmal eine ganze Ecke anders. Alien Isolation habe ich beispielsweise so oft durchgezockt, kenne jede Ecke des Spiels, aber in VR war es wie neu.
Andererseits schon vielsagend, wenn man jetzt schon anfängt versucht zu relativieren, gleichzeitig für VR aber eine neue Playstation in der Pipeline hat... lol
yopparai schrieb am
Onekles hat geschrieben:Apples Hardware ist bis heute unterlegen. Durch überlegene Software fällt das aber nicht auf und Sie können mit einem Dual-Core im iPhone ein Achtkern-Monster mit 4 GB RAM bei Androiden locker abhängen. Sowohl bei der Performance im Alltag als auch in Benchmarks.

Wenn nur die Software so überlegen wäre, könnten sie niemanden in Benchmarks abhängen. Denn da ist der Benchmark die Software. Sie legen nur mehr Wert auf Single Core Performance bei niedrigem Stromverbrauch. Die Philosophie ist halt ne andere, nicht schlechtere. Und sie scheint sich auszuzahlen.
schrieb am

Facebook

Google+