PlayStation VR: Chinesischer HTC-VR-Chef kritisiert die irreführende Preisgestaltung; Hardware und Zusatzgeräte seien enttäuschend - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
13.10.2016
13.10.2016
13.10.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation VR: Chinesischer HTC-VR-Chef kritisiert die irreführende Preisgestaltung; Hardware und Zusatzgeräte seien enttäuschend

PlayStation VR (Hardware) von Sony
PlayStation VR (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Neben der (kühnen) Mutmaßung, dass Virtual Reality den Smartphone-Markt in vier Jahren überholen werde, startete Alvin Wang Graylin (Chef von HTCs VR-Abteilung in China) auf der ChinaJoy 2016 einen Frontalangriff auf PlayStation VR. Er meinte, dass die Preisgestaltung (399 Euro, 399 Dollar, 2.999 Yuan) irreführend sei, da wichtige Komponenten wie die PlayStation Kamera sowie PlayStation Move (optional) fehlen würden, die das VR-Erlebnis erst komplett machen würden. Für diese Zusatzgeräte würden die Käufer dann erneut zur Kasse gebeten, meinte er. Zum Vergleich: Oculus Rift kostet 699 Euro und HTC Vive (mit Bewegungscontrollern) liegt bei 899 Euro.

Alvin Wang Graylin ist zudem der Ansicht, dass sowohl Hardware als auch Benutzererfahrung von PlayStation VR enttäuschend seien und buchstäblich mit einem 399 Dollar teuren Gear VR (Samsung) zu vergleichen wären. Außerdem hätte er die Zusatzgeräte (PlayStation Kamera und PlayStation Move) schon in der Vergangenheit ausprobiert und sich bereits nach zehn Minuten ziemlich unwohl gefühlt, schließlich sei die Technologie knapp sechs Jahre alt und wurde ursprünglich entwickelt, um mit der Wii konkurrieren zu können.

Letztes aktuelles Video: Spieleübersicht


Quelle: 2p.com, VRfocus

Kommentare

Balmung schrieb am
Ja, genau. Wir wissen halt nicht wie Sony da genau vorgeht bei Spielen die Move verwenden, vielleicht legen sie den Entwicklern dann auch nahe so und so viel Ressourcen für Move offen zu lassen oder wie auch immer.
Royale schrieb am
Balmung hat geschrieben:
Royale hat geschrieben:Das ist nicht korrekt. Wie gesagt zeigt dieses Video einen eigenen Tracking-Algorithmus, der komplett andere Ergebnisse als die tatsächlich implementierte Technik zeigen könnte.

Wir kennen den von Sony ja nicht, vielleicht ist dieser sogar besser? Davon ab ist das eine reine Software Sache und so könnte Sony diesen auch Jederzeit durch einen besseren austauschen und das ohne das Spiel deswegen gepatched werden müssten, die bekommen ja eh nur die Positionsdaten vom PS SDK geliefert.

Allerdings muss man bei sowas immer die Rahmenbedingungen der Hardware beachten.
Bildverarbeitende Algorithmen sind meist sehr ressourcenhungrig und können oft nicht in aller Beliebigkeit auf jede Zielplattform portiert werden, ohne einen Kompromiss zwischen guten Resultaten und Echtzeitfähigkeit eingehen zu müssen. Ich arbeite selber in dem Bereich und kenne das Problem nur zu gut.
Vieles ist allerdings auch eine Frage des Einfallsreichtum und sauberer Optimierung. Außerdem ist die PS4 nun auch nicht allzu schwach auf der Brust, von daher stimm ich dir zu, dass man da softwaretechnisch wohl recht gut noch nachbessern könnte. Da hast du Recht!
Balmung schrieb am
Royale hat geschrieben:Das ist nicht korrekt. Wie gesagt zeigt dieses Video einen eigenen Tracking-Algorithmus, der komplett andere Ergebnisse als die tatsächlich implementierte Technik zeigen könnte.

Wir kennen den von Sony ja nicht, vielleicht ist dieser sogar besser? Davon ab ist das eine reine Software Sache und so könnte Sony diesen auch Jederzeit durch einen besseren austauschen und das ohne das Spiel deswegen gepatched werden müssten, die bekommen ja eh nur die Positionsdaten vom PS SDK geliefert.
Royale schrieb am
EDIT: Doppelpost
Royale schrieb am
tormente hat geschrieben:
Royale hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Wer mal sehen will wie gut das Tracking von Move funktionieren kann: https://www.youtube.com/watch?v=0J5LaWykiIU

Genau genommen ist das aber nicht das Tracking von PlayStation Move, sondern ein eigener Tracking-Algorithmus des Videoherstellers.
Technisch gesehen macht dieses Video also keine Aussage über die Qualität des Trackings von PlayStation Move. Es ist nicht garantiert, dass der gleiche Algorithmus in Echtzeit neben einem Spiel auf einer PlayStation ausgeführt werden kann.
Aber ansonsten, danke für das interessante Video.

Es macht eine Aussage. Das tracking PS Move -> PS Cam funktioniert so tadellos wie im Video, solange nichts die Sichtlinie zwischen Leuchtkugel und Kameralinse verdeckt. Die sporadisch auftretenden Komplikationen, die einige Probanden zwar registrierten sich aber keinen Reim darauf machen konnten, werden in diesem Video gut veranschaulicht. Es ist dieses Problem, auf die sämtliche Negativerfahrungen zurückzuführen sind.
http://newatlas.com/playstation-vr-revi ... gdc/42321/
Verstehste?

Das ist nicht korrekt. Wie gesagt zeigt dieses Video einen eigenen Tracking-Algorithmus, der komplett andere Ergebnisse als die tatsächlich implementierte Technik zeigen könnte.
tormente hat geschrieben:
Royale hat geschrieben:BTT:
Ich finde die aktuelle Preisgestaltung ebenfalls verwirrend, um nicht zu sagen "irreführend".
Als ersteinmal uninformierter Interessent aus der breiten Masse mag man sich zunächst...
schrieb am

Facebook

Google+