PlayStation VR: Produktionskapazität soll aufgrund der hohen Nachfrage gesteigert werden; Sony macht bereits Gewinn mit dem Virtual-Reality-Headset - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
13.10.2016
13.10.2016
13.10.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation VR: Produktionskapazität soll aufgrund der hohen Nachfrage gesteigert werden; Sony macht bereits Gewinn mit dem VR-Headset

PlayStation VR (Hardware) von Sony
PlayStation VR (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony plant die Produktionsmenge von PlayStation VR für das Weihnachtsgeschäft 2016 und Anfang 2017 zu erhöhen, erklärte Jim Ryan, Präsident und CEO von Sony Computer Entertainment Europe, gegenüber CNBC. Allerdings ist sich Ryan nicht sicher, ob die Erhöhung der Produktionskapazität ausreichen werde, um die tatsächliche Nachfrage decken zu können. Rückblickend auf die Vorbestellerzahlen sagte er, dass das Interesse an dem Virtual-Reality-Headset "beträchtlich" sei und die Verkäufe direkt nach dem Verkaufsstart (13. Oktober) wohl "mehrere Hunderttausend" betragen dürften. Die Marktforscher von SuperData Research gehen jedenfalls davon aus, dass 2,6 Millionen Exemplare in diesem Jahr verkauft werden könnten. In einem anderen Interview mit Polygon sagte derweil Shawn Layden (President, Sony Interactive Entertainment America & Chairman, SIE Worldwide Studios), dass sie bereits Gewinn mit dem VR-Headset machen würden.


Quelle: Polygon, CNBC, IGN, SuperData Research

Kommentare

Earendil81 schrieb am
Tolle Neuigkeit für das Thema VR insgesamt. Oculus und Rift sind noch zu sehr Nischenprodukt, vom Erfolg der Playstation VR profitiert der gesamte Bereich. Erst bei ausreichender Verbreitung werden große Projekte realisiert.
Schön! Greift bitte weiterhin zu, verehrte Technikpioniere.
7yrael schrieb am
Sony soll mal endlich das Launch Paket mit Move Controllern und Kamera in Deutschland bringen, dann schlage ich zu.
Mindflare schrieb am
Brevita hat geschrieben:Eine Netflix Unterstützung wäre zB. ein Grund für mich.

Meinst du jetzt 3D Filme auf Netflix?
Soweit ich das mitbekommen habe, kann man ansonsten doch alles auf eine "virtuelle Leinwand" in der VR streamen. Nur dann halt ohne 3D.
Brevita schrieb am
Um mich zu überzeugen braucht man
schon etwas mehr als nur Spiele,
Eine Netflix Unterstützung wäre zB. ein Grund für mich.
mindfaQ schrieb am
Durch die höhere VR-Exposition werden denke ich irgendwann auch die Angebote auf dem PC profitieren. Ich warte ja eigentlich auch nur darauf, dass es noch etwas bezahlbarer wird und ein paar mehr ernstzunehmende Inhalte vorhanden sind.
schrieb am

Facebook

Google+