PlayStation VR: Prognose von SuperData: Eine Million Verkäufe bis Ende März 2017; Sony hält Nachschub-Lieferungen zurück, bis es mehr VR-Inhalte gibt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
13.10.2016
13.10.2016
13.10.2016
Jetzt kaufen ab 345,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PlayStation VR: Prognose von SuperData: Eine Million Verkäufe bis Ende März 2017; Sony hält Nachschub-Lieferungen zurück, bis es mehr VR-Inhalte gibt

PlayStation VR (Hardware) von Sony
PlayStation VR (Hardware) von Sony - Bildquelle: Sony
Sony Interactive Entertainment hat nach dem Weihnachtsgeschäft 2016 die Verkaufszahlen der PlayStation 4 veröffentlicht (wir berichteten), nannte aber keine konkreten Absatzzahlen der PlayStation 4 Pro und sparte auch PlayStation VR aus. Das Marktforschungsunternehmen SuperData versucht diese Lücke zumindest im Virtual-Reality-Bereich zu schließen und schreibt im jüngsten VR-Marktüberblick, der im Rahmen der CES 2017 publiziert wurde, dass noch in diesem Quartal (bis Ende 2017) die Eine-Million-Marke überschritten werden soll. Laut den Analysten sollen sämtliche PSVR-Pakete (Headset, Kamera und Move-Controller) nahezu ausverkauft sein und Sony würde (bewusst) keinen Nachschub liefern. Sie schätzen, dass die erste PSVR-Ladung ein Testlauf war, der bestimmen sollte, wie hoch die Nachfrage tatsächlich ist, während sie weiter an neuen VR-Inhalten arbeiten würden.

Anfang des vergangenen Jahres ging SuperData von ungefähr 2,6 Mio. Verkäufen von PlayStation VR im Jahr 2016 aus. Diesen Wert korrigierten sie aber Anfang Dezember drastisch nach unten. Die Gründe für die Korrektur waren: zaghafte Marketingaktivitäten seitens der Hersteller, fehlende "Systemseller" (Spiele als Kaufgründe für das VR-System) und das fragmentierte Portfolio. Der Erwartungswert wurde auf "unter 750.000" angepasst. Die Marktforscher bezeichneten Virtual Reality in dem Kontext als "Biggest Loser" der Weihnachtssaison.

Letztes aktuelles Video: Perfect- Launch-Trailer


Quelle: SuperData Research
PlayStation VR
ab 345,00€ bei

Kommentare

Heruwath schrieb am
So weit ich informiert bin ist Remedy 3rd Party. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass MS einen Teil des Studios besitzt.
CJHunter schrieb am
TitaniumTrack hat geschrieben:
Boo989 hat geschrieben:
CJHunter hat geschrieben:Mittlerweile ist ja auch Remedy ausgestiegen und wird Multientwickler.
Wo sind die ausvesteigen? Die sind doch nicht mal irgendwo eingestiegen. Remedy ist und war schon immer unabhängig. Die haben nur einige Spiele exklusiv gemacht. Das Remedy jetzt auch "Multiplatform" entwickelt weis ich nicht, nur das ihr neues Spiel einen "Multiplayer" haben soll. Es gab mal Gerüchte und evtl. Optionen, aber noch nie etwas konkretes. Quelle? (Habe übrigens eine PS4 & Xone)
Das ist vollkommen richtig. Remedy hat legedlich einige Spiele Exklusiv für Xbox/PC entwickelt aber sie waren immer Unabhängiger Entwickler.
Es hieß ja die sollen den Story Modus von Crossfire 2 machen einem Nachfolger eines Free2Play Shooters. Und sie wollen Multiplayer Spiele machen.
CJHunter hat geschrieben:
Boo989 hat geschrieben:
Wo sind die ausvesteigen? Die sind doch nicht mal irgendwo eingestiegen. Remedy ist und war schon immer unabhängig. Die haben nur einige Spiele exklusiv gemacht. Das Remedy jetzt auch "Multiplatform" entwickelt weis ich nicht, nur das ihr neues Spiel einen "Multiplayer" haben soll. Es gab mal Gerüchte und evtl. Optionen, aber noch nie etwas konkretes. Quelle? (Habe übrigens eine PS4 & Xone)
Ist nicht Remedy praktisch das Gleiche wie Quantic Dream bei Sony?...EIne Art "2nd-Party-Entwickler" die ihre Spiele dennoch exklusiv für MS bzw. Sony rausbringen?...Also ich meine gelesen zu haben das Remedy fortan ihre Spiele auf allen Plattformen rausbringen möchte, das beinhaltet demnach auch die PS4 oder ggf. die Switch (was ich jetzt weniger glaube)...
Remedy war hat doch schon in der Vergangenheit Multiplattform entwickelt. Und Boo989 hat recht die sind...
CJHunter schrieb am
TitaniumTrack hat geschrieben:
CJHunter hat geschrieben:
Ich habe jetzt mit Sicherheit nicht die genaue Anzahl der Exklusivtitel beider Kontrahenten im Kopf. Fakt ist, das gerade Sony in der PS4-Ära immer wieder Titel verschoben hat. Allerdings liegt dies eben auch an der PS3 wo Sony gerade in den Jahren 2010-2013 extrem ablieferte. Die Studios brauchen für ihre neuen Projekte wiederum Zeit und so dreht sich eben der Kreisel weiter. Wer jetzt den ein oder anderen Titel mehr hatte, ich denke im Laufe einer Gen macht sich dennoch bemerkbar das Sony das vielfältigere Exklusivlineup bieten kann da sie mehr 1st-Parties und mehr Studios im Petto haben. Wenn man sich allein mal anschaut was die nächsten Monate ansteht oder sich mal grob 2017/2018 anschaut ist das einfach eine Demonstration der eigenen Stärke. Auch wenn MS ihre Titel eher kurzfristig ankündigt können sie da nicht wirklich mithalten. Da wird ja praktisch jedes Genre und Untergenre bedient. Das soll ja nicht mal negativ klingen, aber woher sollen die Titel kommen?. Mittlerweile ist ja auch Remedy ausgestiegen und wird Multientwickler.
Aber das get mir jetzt eh wieder zu sehr in Richtung Sony vs. MS...Ich wollte lediglich den Kommentar aufgreifen als es hiess die PS4 hatte zu Beginn so gut wie nichts und auch heute noch kaum was zu bieten, was es eben so nicht wirklich stimmt..
Wenn "Sonys Studios " angeblich praktisch jedes Genre und Untergenre bei der PS4 bedient dann vermisse ich Echtzeit Strategie oder Beat Em Up von deren Studios.
Desweiteren fehlt mir ein Funsportspiel (Snowboard,Skateboard). Ein Cool Boarders ist schon ne Weile her auf der Playstation aber dasselbe gilt auch für Nintendo mit 1080 Avalanche oder Xbox mit der Amped Serie.
Was ist mit Funracer. Letzte Gen gabs Little Big Planet Karting und ModNation Racers aber jetzt in dieser Gen? Man könnte ja eines mit Playstation Charakteren...
TitaniumTrack schrieb am
Boo989 hat geschrieben:
CJHunter hat geschrieben:Mittlerweile ist ja auch Remedy ausgestiegen und wird Multientwickler.
Wo sind die ausvesteigen? Die sind doch nicht mal irgendwo eingestiegen. Remedy ist und war schon immer unabhängig. Die haben nur einige Spiele exklusiv gemacht. Das Remedy jetzt auch "Multiplatform" entwickelt weis ich nicht, nur das ihr neues Spiel einen "Multiplayer" haben soll. Es gab mal Gerüchte und evtl. Optionen, aber noch nie etwas konkretes. Quelle? (Habe übrigens eine PS4 & Xone)
Das ist vollkommen richtig. Remedy hat legedlich einige Spiele Exklusiv für Xbox/PC entwickelt aber sie waren immer Unabhängiger Entwickler.
Es hieß ja die sollen den Story Modus von Crossfire 2 machen einem Nachfolger eines Free2Play Shooters. Und sie wollen Multiplayer Spiele machen.
CJHunter hat geschrieben:
Boo989 hat geschrieben:
CJHunter hat geschrieben:Mittlerweile ist ja auch Remedy ausgestiegen und wird Multientwickler.
Wo sind die ausvesteigen? Die sind doch nicht mal irgendwo eingestiegen. Remedy ist und war schon immer unabhängig. Die haben nur einige Spiele exklusiv gemacht. Das Remedy jetzt auch "Multiplatform" entwickelt weis ich nicht, nur das ihr neues Spiel einen "Multiplayer" haben soll. Es gab mal Gerüchte und evtl. Optionen, aber noch nie etwas konkretes. Quelle? (Habe übrigens eine PS4 & Xone)
Ist nicht Remedy praktisch das Gleiche wie Quantic Dream bei Sony?...EIne Art "2nd-Party-Entwickler" die ihre Spiele dennoch exklusiv für MS bzw. Sony rausbringen?...Also ich meine gelesen zu haben das Remedy fortan ihre Spiele auf allen Plattformen rausbringen möchte, das beinhaltet demnach auch die PS4 oder ggf. die Switch (was ich jetzt weniger glaube)...
Remedy war hat doch schon in der...
TitaniumTrack schrieb am
CJHunter hat geschrieben:
Ich habe jetzt mit Sicherheit nicht die genaue Anzahl der Exklusivtitel beider Kontrahenten im Kopf. Fakt ist, das gerade Sony in der PS4-Ära immer wieder Titel verschoben hat. Allerdings liegt dies eben auch an der PS3 wo Sony gerade in den Jahren 2010-2013 extrem ablieferte. Die Studios brauchen für ihre neuen Projekte wiederum Zeit und so dreht sich eben der Kreisel weiter. Wer jetzt den ein oder anderen Titel mehr hatte, ich denke im Laufe einer Gen macht sich dennoch bemerkbar das Sony das vielfältigere Exklusivlineup bieten kann da sie mehr 1st-Parties und mehr Studios im Petto haben. Wenn man sich allein mal anschaut was die nächsten Monate ansteht oder sich mal grob 2017/2018 anschaut ist das einfach eine Demonstration der eigenen Stärke. Auch wenn MS ihre Titel eher kurzfristig ankündigt können sie da nicht wirklich mithalten. Da wird ja praktisch jedes Genre und Untergenre bedient. Das soll ja nicht mal negativ klingen, aber woher sollen die Titel kommen?. Mittlerweile ist ja auch Remedy ausgestiegen und wird Multientwickler.
Aber das get mir jetzt eh wieder zu sehr in Richtung Sony vs. MS...Ich wollte lediglich den Kommentar aufgreifen als es hiess die PS4 hatte zu Beginn so gut wie nichts und auch heute noch kaum was zu bieten, was es eben so nicht wirklich stimmt..
Wenn "Sonys Studios " angeblich praktisch jedes Genre und Untergenre bei der PS4 bedient dann vermisse ich Echtzeit Strategie oder Beat Em Up von deren Studios.
Desweiteren fehlt mir ein Funsportspiel (Snowboard,Skateboard). Ein Cool Boarders ist schon ne Weile her auf der Playstation aber dasselbe gilt auch für Nintendo mit 1080 Avalanche oder Xbox mit der Amped Serie.
Was ist mit Funracer. Letzte Gen gabs Little Big Planet Karting und ModNation Racers aber jetzt in dieser Gen? Man könnte ja eines mit Playstation Charakteren machen.
Auch könnte man ein Gateway wieder aufleben lassen,...
schrieb am

Facebook

Google+