FlatOut 4: Total Insanity: Exklusive Spielszenen: Ben dreht einige Runden im Arcade-Racer und stürzt in Trinkbecher - 4Players.de

 
Arcade-Racer
Release:
kein Termin
17.03.2017
17.03.2017
Keine Wertung vorhanden
Test: FlatOut 4: Total Insanity
78
Test: FlatOut 4: Total Insanity
78
Jetzt kaufen
ab 21,93€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Exklusive Spielszenen: Flatout 4: Total Insanity

FlatOut 4: Total Insanity (Rennspiel) von Bigben Interactive (PS4, Xbox One) / Strategy First (PC)
FlatOut 4: Total Insanity (Rennspiel) von Bigben Interactive (PS4, Xbox One) / Strategy First (PC) - Bildquelle: Bigben Interactive (PS4, Xbox One) / Strategy First (PC)
Wir haben einige Runden in Flatout 4: Total Insanity gedreht und sowohl eine Variante des Zeitfahrens als auch den Carnage-Modus sowie zwei der Stunt-Herausforderungen aufgenommen. Das vierte große Flatout ist seit einigen Tagen für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich und auch unser Test so gut wie fertig.

Letztes aktuelles Video: Stunts und Zeitfahren


Letztes aktuelles Video: Carnage

FlatOut 4: Total Insanity
ab 21,93€ bei

Kommentare

Modern Day Cowboy schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
21.03.2017 18:27
Der Meta steht bei 64%/70%, also halt wieder der typische Kylotonn-Käse. Wobei das schon eine Steigerung ist gegenüber deren sonstigen 50-60%-Spielen.
Im Vergleich zu FO3 ist das ja schon ein Zugewinn, ich kaufs mir vl. wenns ein wenig billiger wird, immerhin war ich ein großer Fan von Flatout 2 und es scheint sich ja ein wenig daran zu orientieren.
Eisenherz schrieb am
Zwei Negativpunkte quer durch alle Test sind das praktisch nicht vorhandene Schadensmodell (wohl nicht ganz unwichtig bei dieser Serie) und die schwammige Fahrphysik. Grad das DM wird vermisst, denn wo man in den alten Teilen die Autos noch komplett entkernen konnte, geht hier maximal eine Tür während der Fahrt auf und zu.
unknown_18 schrieb am
Meta ist uninteressiert, viel interessanter wären die Gründe. ;)
64%/70% klingt jetzt nicht so schlecht, darum sind die Gründe warum nicht mehr wichtiger als bei unter 60%. ^^
Eisenherz schrieb am
Der Meta steht bei 64%/70%, also halt wieder der typische Kylotonn-Käse. Wobei das schon eine Steigerung ist gegenüber deren sonstigen 50-60%-Spielen.
Gaspedal schrieb am
Von Kylotonn kann nichts gescheites kommen außer Schrott... Das Spiel bekommt höchstens ne 50-60'er Wertung. BugBear, Codemasters, Turn10 und Sumo Digital haben es drauf spaßige Rennspiele zu entwicklen, aber nicht diese Lizenzschänder. Selbst auf dem Video kann man erkennen dass es nichts taugt und total langweilig wirkt. Aber mit Masse statt Klasse lässt sich auch schnelles Geld verdienen. Sowas würde ich nicht mal kostenlos haben wollen. Schade auch um die WRC Lizenz die bei Codemasters besser aufgehoben wäre.
schrieb am