Die Zwerge: Kickstarter-Ziel erreicht; Zusatzziele rund um Spielmodi, Musik, Bonus-Charakter und Koop-Variante; Prolog des Taktik-Rollenspiels im Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: King Art Games
Publisher: THQ Nordic
Release:
01.12.2016
01.12.2016
01.12.2016
Test: Die Zwerge
67

“Geschichte, Erzählung, Charaktere und Weltkarte sind gelungen, wenn nur die chaotischen und fehleranfälligen Kämpfe nicht wären ...”

Test: Die Zwerge
61

“Die Konsolen-Versionen leiden stärker unter technischen Problemen als die PC-Fassung. ”

Test: Die Zwerge
61

“Die Konsolen-Versionen leiden stärker unter technischen Problemen als die PC-Fassung. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Die Zwerge
Ab 35.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Die Zwerge: Kickstarter-Finanzierungsziel erreicht; Prolog des Taktik-Rollenspiels im Video

Die Zwerge (Rollenspiel) von THQ Nordic
Die Zwerge (Rollenspiel) von THQ Nordic - Bildquelle: THQ Nordic
Bei der Kickstarter-Kampagne von Die Zwerge ist vor wenigen Minuten das Finanzierungsziel erreicht worden. Fast 5.000 Unterstützer haben sieben Tage vor Ende der Kampagne die benötigten 260.000 Dollar zugesagt. Bei den Zusatzzielen geht KING Art Games einen anderen Weg. Vier Stretch-Goals, die jeweils 75.000 Dollar zusätzlich kosten sollen, haben die Entwickler aus Bremen ausgeschrieben, aber nicht festgelegt, in welcher Reihenfolge die Ziele freigeschaltet werden sollen. Sollte am Ende genug Geld unter dem Strich stehen, dass ein Stretch-Goal wurde oder mehrere Zusatzziele erreicht wurden, dürfen alle Unterstützer abstimmen und entscheiden, was hinzukommen soll. Wenn nach dem Ende der Finanzierungsfrist beispielsweise 430.000 Dollar (170.000 Dollar über dem Ziel) zugesagt wurden, werden dann die zwei Zusatzziele eingebaut, für die sich die meisten Unterstützer entschieden haben. Folgende vier Zusatzziele sind angedacht:

  • Music Pack: Soundtrack wird von einem Orchester eingespielt; Musik passt sich dynamisch an das Spielgeschehen an; zusätzliche Figuren für die Kickstarter-Edition; Untertitel in einer weiteren Sprache
  • New Character & Quests Pack: Markus Heitz wird einen neuen Begleiter für Tungdil erstellen - inkl. Hintergrund-Geschichte und Quests; Untertitel in einer weiteren Sprache
  • Coop Pack: Lokaler Koop-Modus für bis zu vier Spieler; Untertitel in einer weiteren Sprache
  • Game Modes Pack: New Game Plus Modus für einen zweiten Spiel-Durchlauf (schwerer und "anders"); Horde-Modus: Die Zwerge müssen den Orcs auf unterschiedlichen Karten möglichst lange die Stirn bieten - inkl. Highscore-Listen; Untertitel in einer weiteren Sprache

Zum Anfeuern der Kampagne haben die Entwickler noch ein fast zehn Minuten langes Video aus dem Prolog des Taktik-Rollenspiels veröffentlicht. In dem Clip zeigt KING Art den Story-Auftakt sowie die grundlegenden Mechaniken von "Die Zwerge". Wie funktioniert das Kampfsystem? Wie reagieren die Gegner? Welche unterschiedlichen Typen von Feinden gibt es? Auch einige Helden und ihre Spezialattacken sind zu sehen. Nach der Schlacht ist außerdem ein kurzer Erkundungs-Abschnitt mit Protagonist Tungdil zu sehen (zur Vorschau).



"'Seid standhaft wie der Granit, aus dem wir gemacht sind!' hallt der Schlachtruf des Königs Giselbart, Führer des Stammes der 5., über die Zinnen der mächtigen Festung am steinernen Torweg. Und wahrlich, standhaft müssen die wenigen noch lebenden Verteidiger auch sein, denn die Horden Tions - Orks, Oger und Albae - stürmen zu Hunderten und Tausenden heran. Zwischen dem Geborgenen Land und den Schreckenskreaturen stehen kaum ein paar Dutzend Zwerge. Und keiner von ihnen wird das Licht des nächsten Tages sehen ... - mit diesem Prolog, der eine Schlacht weit über 1.000 Jahre vor den Ereignissen der Romane beschreibt, beginnt die Buchreihe 'Die Zwerge' von Markus Heitz - und auch das Fantasy-Rollenspiel.

Quelle: KING Art Games, Kickstarter, EuroVideo Medien

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+