Grip: Kickstarter-Kampagne für inoffiziellen Rollcage-Nachfolger - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Caged Element
Publisher: Caged Element
Release:
Q4 2016
Q4 2016
Vorschau: Grip
 
 
Vorschau: Grip
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Grip: Kickstarter-Kampagne für inoffiziellen Rollcage-Nachfolger

Grip (Rennspiel) von Caged Element
Grip (Rennspiel) von Caged Element - Bildquelle: Caged Element
Caged Element arbeitet an einem Rennspiel, das ganz offiziell von Rollcage inspiriert ist: Grip heißt der Titel, dessen Producer bereits als Level-Designer an Rollcage und ebenfalls als Producer an Rollcage: Stage 2 beteiligt war. Auf Kickstarter bittet das Studio in Toronto jetzt um finanzielle Unterstützung in Höhe von 657.000 kanadische Dollar (etwa 450.000 Euro).

Halsbrecherische Geschwindigkeiten, explosive Waffen und die Fähigkeit der Wagen, auch auf dem Dach zu fahren, stehen im Mittelpunkt des Arcade-Flitzers. Unreal Engine 4 dient als technischer Unterbau, die Umgebung enthält wie die Vorgänger zerstörbare Objekte und die ersten Aufnahmen zeigen in der Tat rasante Spielszenen. Die Kurse sollen durch futuristische Städte, einen außerirdischen Dschungel und andere Schauplätze führen. Auch die Boliden sollen sich äußerlich sowie im Fahrverhalten voneinander unterscheiden.

Von einer Karriere über Einzelrennen, Zeitfahren bis hin zu Mehrspielerpartien soll Grip alle wichtigen Spielvarianten enthalten. Bis zu vier Spieler sollen sogar auf einem Bildschirm um die Wette rasen. Falls ein entsprechend hoher Betrag zusammenkommen, dürfen Unterstützer zudem entscheiden, ob mit dem so genannten Precision-Modus eine Variante des großartigen, aus Stage 2 bekannten Scramble vorhanden sein soll.

Die Spieler sollen außerdem ein Mitspracherecht bei der Entscheidung darüber erhalten, welche Waffen und andere Extras neben den bereits vorhandenen ihren Weg ins Spiel finden. Beim Erreichen des ersten zusätzlichen Ziels sollen Bastler außerdem selbst gestaltete Vehikel importieren können.

Die Höhe des beigesteuerten Betrags entscheidet darüber, ob Unterstützer Zugang zu Alpha- und Betaversionen erhalten. Letztere sei vor allem zum Aufspüren von Fehlern gedacht und soll erst dann veröffentlicht werden, wenn das Spiel bereits sämtliche Inhalte enthält. Erscheinen soll Grip für PC und PlayStation 4 schließlich Ende kommenden Jahres.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Trailer


Quelle: Kickstarter

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+