Steam: Server, Webseite, Shop und Co. sind seit mehr als einer Stunde nicht erreichbar; Problem offenbar behoben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Steam ist seit mehr als einer Stunde nicht erreicht; Problem offenbar behoben

Steam (Sonstiges) von Valve Software
Steam (Sonstiges) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Aktualisierung vom 23. Dezember 2016, 20:40 Uhr:

Steam (Server, Shop, Webseite etc.) ist mittlerweile wieder erreichbar, obgleich noch nicht alle "Connection Manager Server" wieder aktiv sind. Der Grund der Störung ist unbekannt.


Ursprüngliche Meldung vom 23. Dezember 2016, 18:26 Uhr:

Bei Steam scheint es seit mehr als einer Stunde massive Server-Probleme zu geben. Sowohl der Shop (inkl. Webseite, Community & Co.) als auch sämtliche "Connection Manager Server" sind offline. Login-Versuche schlagen ebenfalls fehl. Ob die Winteraktion für den Ausfall bzw. die Überlastung verantwortlich ist oder ein Hackerangriff stattgefunden hat, ist unklar. Statements von Valve Software via Social Media sind nicht verfügbar.


Quelle: Steam, steamstat.us

Kommentare

Lebensmittelspekulant schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: Bzw laut Google hat EA schon ab 2005 Kundenanfragen aus Köln aus beantwortet, wo man ein eigenes Callcenter mit, Zitat, vier erfahrenen Spielexperten, Zitat Ende, eingerichtet hat. :lol:
Das waren wohl die Vier, die mich immer so verärgert haben :mrgreen:
Hokurn schrieb am
Meistens hat man jemanden am Telefon, der für die Situation überhaupt nichts kann...
Der sucht sich seine Arbeitsabläufe auch net selbst aus.
Klar kann man sich über die Situation ärgern. Problem ist halt oft wie man es angeht. Sind wir doch mal ehrlich. Der Kundendienst wird schnell unangenehme Gespräche haben und hat wahrscheinlich die Anweisung auf eine großflächige Störungsbeseitigung zu verweisen und danach die Einzelfälle zu klären und evtl an den technischen Support weiterzuleiten. Viele sind aber bereits ab Minute 1 so wichtig, dass man einzeln bearbeitet werden möchte. Zack hat man einen Konflikt, der auch nicht immer schön oder sinnvoll ist.
rDy2Die schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:Das übliche "mach XY erstmal selber bevor du dich erdreistest eine Meinung zu äußern"-Argument :D
Da du scheinbar im Kundendienst arbeitest solltest du in Zukunft bitte darauf verzichten die Leistung von zB Profifußballern oder meinetwegen auch Schauspielern oder Spieleentwicklern oder gar Politikern zu kommentieren. Es sei denn du hast auch auf diesen Gebieten genügend Erfahrung vorzuweisen.
Ist ja natürlich ein super vergleich, wenn ich Fußball gucke sehe ich was der Spieler vor Ort macht und kann die Leistung einstufen. Wenn du beim Support anrufst wirst du dann in deren Office gebeamt wo du direkt vor Ort sehen kannst wie viele dort sitzen und ob die Anzahl der Beschäftigten für durchschnittliche Tage ausreichen?
Währe mir jedenfalls neu ~~
Todesglubsch schrieb am
Lebensmittelspekulant hat geschrieben: Hast du denn auch wirklich Belege dafür, daß dies auch auf EA zutrifft? Zu besagten Zeiten, da bin ich mir sicher, war es nämlich nicht so, weil ich über ein paar Ecken jemanden kannte, der damals beim EA Support gearbeitet hat. Telefoniert habe ich mit denen sowieso nicht. Die Kommunikation lief über eMail.
http://www.mediabiz.de/games/news/maxup ... ine/116643
Dort steht aber auch, dass der schriftliche Support (weiter) von EA geleitet wurde, nur das Callcenter wurde ausgelagert. Aber ist natürlich älter, kann sich zwischenzeitlich alles geändert haben, bzw. muss sogar, da Maxupport irgendwann pleite ging.
Bzw laut Google hat EA schon ab 2005 Kundenanfragen aus Köln aus beantwortet, wo man ein eigenes Callcenter mit, Zitat, vier erfahrenen Spielexperten, Zitat Ende, eingerichtet hat. :lol:
EA dürfte heute, nicht zuletzt dank Origins, durchaus selbst alles handeln. Aber wie geschrieben: Viele setzen weiterhin auf Drittfirmen - und sei es nur Koch Media, die ja den Support für z.B. Square Enix handeln.
Temeter  schrieb am
Crank LuCKer hat geschrieben:"PC MASTER RACE!!!"
Ja klar :P
get out peasant :P
schrieb am

Facebook

Google+