Steam: Gewinner der Steam Awards 2017 stehen fest; zwei Auszeichnungen gehen an Cuphead - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Service
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Die Gewinner der Steam Awards 2017 stehen fest; zwei Auszeichnungen gehen an Cuphead

Steam (Service) von Valve Software
Steam (Service) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Die Preisträger der Steam Awards 2017 stehen in sämtlichen, teilweise arg seltsamen Kategorien fest. Nur ein Spiel konnte zwei Auszeichnungen absahnen, und zwar Cuphead. Es gewann die Preise in den Bereichen "Noch besser als erwartet" und "Bester Soundtrack". Steam-Nutzer konnten ab dem 21. Dezember für ihre favorisierten Spiele abstimmen. Es folgt die Liste der Gewinner. Der ausgezeichnete Titel wird durch Fettdruck hervorgehoben. Die nominierten Spiele sind ebenfalls aufgelistet.

Außerdem endet die Steam-Winteraktion (Rabattangebote) am morgigen Donnerstag um 19 Uhr, daher werden die meistverkauften Spiele auf Steam hervorgehoben.

Auszeichnung: "Die Auswahl ist wichtig"
"In Spielen übernimmt man oftmals eine Rolle, und diese Auszeichnung ist für Spiele, bei denen dieser Umstand Hauptbestandteil des Spiels ist. Vielleicht gibt es da 31 unterschiedliche Wege, wie man in einen feindlichen Unterschlupf eindringen kann. Vielleicht gibt es Dutzende potentielle Partner, mit denen man sich eine romantische Zukunft ausmalen kann. Oder aber Sie fragen sich unentwegt “Wo platziere ich nun diese Rüben”? In all diesen Szenarien gibt es einen gemeinsamen Faktor: die Qual der Wahl liegt immer bei Ihnen."

  • The Witcher 3: Wild Hunt
  • Divinity: Original Sin 2
  • Life is Strange: Before the Storm
  • The Walking Dead: A New Frontier
  • Dishonored 2

Auszeichnung: "Mamas Spaghetti"
"Es gibt immer einige Spiele, die extrem spannend sind. Einige Spiele machen Sie einfach happy. Dann gibt es auch Spiele, die so fesselnd sind, dass sie einem fast auch in der realen Welt auf den Magen schlagen. Weiche Knie. Schweißtreibende Hände. Durch Angst verursachte "Unfälle". Wenn Ihre Freunde Sie ans Atmen erinnern müssen. Oder sogar Mamas Spaghetti wiedersehen."

  • PlayerUnknown's Battlegrounds
  • Outlast 2
  • Resident Evil 7
  • The Evil Within 2
  • Alien: Isolation

Auszeichnung: "Arbeit der Liebe"
"Dieses Spiel wurde bereits vor einer Weile veröffentlicht. Das Team hat den Schleier seines kreativen Schatzes schon längst fallen gelassen, doch als gute Eltern, die sie sind, feilen die Entwickler noch immer an Ihrer Kreation. Dieses Spiel bekommt nach all den Jahren, bis zum heutigen Tage, immer noch neue Inhalte."

  • Team Fortress 2
  • Warframe
  • Titan Quest Anniversary Edition
  • Path of Exile
  • Crusader Kings 2


Auszeichnung: "Aussetzung der Ungläubigkeit"
"Nun mal ehrlich: Spiele können einige wirklich seltsame Eigenschaften haben... von der Hintergrundgeschichte oder den Dingen, die man zum Überwinden von Hindernissen benötigt, bishin zu den Hauptfiguren selbst. Diese Auszeichnung ist für Spiele, die eine Schlüsselkomponente haben, die außerhalb des eigentlichen Zusammenhangs vollkommen irrsinnig erscheint, aber im Spiel selbst eher unauffällig ist, weil sie eben total Sinn ergibt."

  • Saints Row 4
  • Goat Simulator
  • South Park the Fractured But Whole
  • Rocket League
  • Wolfenstein 2: The New Colossus



Auszeichnung: "Die Welt ist schlimm genug - lasst uns einfach miteinander auskommen"

"Spiele erfreuen und unterhalten uns, geben uns eine Pause von Kummer und Sorgen des Alltags... und, nun mal ehrlich, für einige von uns war es ein ziemlich anstrengendes Jahr 2017. Deshalb hat SASC [Steam-Award-Nominierungskomitee] beschlossen, ein Spiel zu feiern, das keinen Kampf oder Konflikt beinhaltet."


  • Stardew Valley
  • Cities: Skylines
  • Slime Rancher
  • ABZU
  • To the Moon

Auszeichnung: "Keine Entschuldigung"
"Diese Auszeichnung ist für das Spiel, das Sie bedingungslos lieben. Es hat seine Fehler? Bestimmt. Andere Leute können Ihre Liebe für das Spiel nicht nachvollziehen? So ist es. Aber zweifeln Sie nicht daran. Es trifft Sie keine Schuld. Nur Freude."

  • Rust
  • Mount & Blade: Warband
  • HuniePop
  • Gothic 2: Gold Edition
  • The Witcher: Enhanced Edition (The Witcher 1)

Auszeichnung: "Schwer zu beschreiben"

"Dieses Spiel ist wie... naja, mehr wie... stell dir einfach eine Kombination vor aus... ich kann es nicht beschreiben, spiel es einfach."

  • Garry's Mod
  • The Stanley Parable
  • Pony Island
  • Antichamber
  • Doki Doki Literature Club

Auszeichnung: "Mord rufen und des Krieges Hund' entfesseln"
"Dieses Spiel bietet nicht wirklich die größten Explosionen... es bietet aber etwas noch Besseres. Potenzial. Potenzial, eine tobende Naturgewalt zu sein. Oder auch nicht. Wer weiß. Sie vertreten Chaos und niemand wird Ihnen sagen, was zu tun ist."

  • Just Cause 3
  • Total War: Warhammer 2
  • Broforce
  • Red Faction: Guerilla Steam Edition
  • Middle-earth: Shadow of War


Auszeichnung: "Sucht mich in meinen Träumen heim"
"Diese Auszeichnung ist leicht irreführend, denn dieses Spiel verfolgt nicht nur Ihre Träume. Es verzehrt Ihre Gedanken jeden wachen Moment des Tages. Dieses Spiel beansprucht keine Zeit. Du gibst sie bereitwillig."

  • Counter-Strike: Global Offensive
  • Dota 2
  • Dark Souls 3
  • Factorio
  • Sid Meier's Civilization 6

Auszeichnung: "Die Seele des Vitruvs"
"Der vitruvianische Mensch war Leonardos Zelebrierung der idealen Proportionen. Und in diesem Sinne möchte das SASC [Steam-Award-Nominierungskomitee] das Spiel mit dem am meisten liebevoll dargebotenen Charakter feiern ... sei es ein Mensch, Alien, anthropomorphe Katz-Mensch-Wesen, oder sogar ein Stück Gemüse."

  • NieR: Automata
  • Rise of the Tomb Raider
  • Hellblade: Senua's Sacrifice
  • I Am Bread
  • Bayonetta

Auszeichnung: "Boaaaahhhh Alter! 2.0"
"Die Akademie war im letzten Jahr nicht ganz präzise, was die Beschreibung dieser Auszeichnung angeht. Versuchen wir es noch einmal. Diese Auszeichnung ist für das 'Fear and Loathing in Las Vegas'-Äquivalent der Computerspiele."

  • Hotline Miami
  • Luna
  • Antichamber
  • CPU Invaders
  • The Evil Within 2

Auszeichnung: "Bester Soundtrack "
"Es gibt nur wenige Dinge, die ein Spiel mehr aufwerten können als Musik. Das richtige Lied kann die Stimmung für jede Phase des Spiels setzen, von einfachem Erkunden bis hin zu epischen Bosskämpfen. Diese Auszeichnung ist für den Soundtrack, der das Wesentliche seines Spiels so perfekt wiedergibt, dass er Spieler ohne jede Mühe in die Spielwelt entführt."

  • NieR: Automata
  • Crypt of the Necrodancer
  • Undertale
  • Cuphead
  • Transistor


Auszeichnung: "Noch besser als erwartet"
"Wir kennen es alle. Man erwartet sehnsüchtig ein Spiel, bestellt es vor und wartet unruhig, während es herunterlädt. Dann endlich spielt man es. Wie fühlt man sich nun? Wenn die Antwort lautet "Großartig und sprachlos war selbst ich, der Schaffner des Hypetrains, von diesem Spiel überrascht.", dann haben Sie den perfekten Kandidaten für diese Auszeichnung gefunden."

  • Assassin's Creed Origins
  • Cuphead
  • Call of Duty: WW2
  • Hollow Knight
  • Sonic Mania



Quelle: Steam

Kommentare

manu! schrieb am
Kann ich eher akzeptieren als Awards von Spielen derren Plattform ich nicht mal besitze.
AkaSuzaku schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben: ?
04.01.2018 12:23
das mit total war dachte ich mir auch gerade wo just cause 3 gar nicht so gut ankam bei steam.
aber naja die awards sind eh so sinnlos wie deren Bezeichnung.
da geb ich mir lieber die manipulierten dice awards.
Um einen Rest an Seriosität zu wahren, gibt man sich da ja auch zumindest die Mühe wenigstens ein paar Spiele auszuzeichnen, die es wirklich verdient haben. Dagegen wird hier bei Steam doch im Zweifel das eine Spiel aus der Liste gewählt, das man selbst besitzt. Vermutlich auch, ohne durchzulesen, worum es eigentlich geht.
Die "Game Awards" finde ich mittlerweile hingegen ganz anständig. Klar, kann man das auch als Selbstbeweihräucherung sehen, aber die Entscheidungen sind von vorne bis hinten nachvollziehbar.
heretikeen schrieb am
Tomb Raider? Liebevoll dargebotener Charakter?
Ich habe wirklich selten ein Spiel gespielt, dessen Story und Charakterzeichnung so plump eindimensional sind wie bei Tomb Raider. Und das leider sogar ohne das "wie in einem cheesy Film aus den 80ern"-Augenzwinkern.
Tolles Spiel, unsägliches Writing.
flo-rida86 schrieb am
Nekator hat geschrieben: ?
04.01.2018 11:42
DancingDan hat geschrieben: ?
04.01.2018 08:53
Sinnloser können Awards nicht sein.
"Hey stimm ab und du kriegst eine Karte!"
"Hmm, ich habe keins der Spiele, die zur Auswahl stehen gespielt. Egal, ich will eine Karte."
Typisch Deutsch dieses ewige Genöhle..
@Topic.. die Valve Fanboys wie immer sehr aktiv... von Counterstrike träumen.. ehh.. ja..
Ansonsten überraschend, dass sich Just Caus da durchgesetzt hat.. Award war doch wie für Total War gemacht.. aber ist halt auch son Action Kram, da ist die Playerbase einfach größer ..
das mit total war dachte ich mir auch gerade wo just cause 3 gar nicht so gut ankam bei steam.
aber naja die awards sind eh so sinnlos wie deren Bezeichnung.
da geb ich mir lieber die manipulierten dice awards.
dx1 schrieb am
Meinten Sie "nölen?" :Häschen:
schrieb am