Steam: Jahr des Hundes: Rabattaktion zum neuen Mondjahr gestartet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Service
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Steam - Jahr des Hundes: Rabattaktion zum neuen Mondjahr gestartet

Steam (Service) von Valve Software
Steam (Service) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Bei Steam ist die Rabattaktion zum neuen Mondjahr (Jahr des Hundes) gestartet worden. Bis zum 19. Februar 2018 werden "Tausende Spiele" auf der digitalen Vertriebsplattform mit Rabatt angeboten - zur Aktionsseite bei Steam. Auch bei Fanatical und GOG.com finden ähnliche Aktionen statt.

Zu den reduzierten Spielen gehören unter anderem NBA 2K18 (-35%; 32,49 Euro), Watch Dogs 2 (-66%; 20,39 Euro), Getting Over It with Bennett Foddy (-20%; 6,39 Euro), Wolfenstein 2: The New Colossus (-50%; 29,99 Euro), The Evil Within 2 (-50%; 29,99 Euro), Okami HD (-30%, 13,99 Euro), The Witcher 3: Wild Hunt (-50%; 14,99 Euro), Human Fall Flat (-50%; 7,49 Euro), Life is Strange Complete Season (-75%; 4,99 Euro), Life is Strange: Before the Storm Deluxe Edition (-46%; 14,57 Euro), Planet Coaster (-75%; 9,49 Euro), Nioh: Complete Edition (-30%; 34,99 Euro), Dynasty Warrior 8 Empires (-60%, 19,99 Euro), Slime Rancher (-33%; 13,39 Euro), Hellblade: Senua's Sacrifice (-30%; 20,99 Euro), Endless Space 2 (-50%; 19,99 Euro), Pyre (-50%; 6,99 Euro), Counter-Strike: Global Offensive (-50%; 6,99 Euro) und Tekken 7 (-50%; 24,99 Euro).

Letztes aktuelles Video: Steam VR Mixed-Reality-Experiment


Kommentare

ChrisJumper schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben: ?
20.02.2018 01:59
ChrisJumper hat geschrieben: ?
19.02.2018 22:44
Die Sales sind gedacht für Leute die eh wenig Interesse an den Spielen hatten, ihnen die Games noch mal anzubieten.
Es gibt aber auch Leute wie mich, die nie Vollpreis zahlen, ich kaufe sehr selten ein Spiel über 10 Euro und dann auch nur mit allen DLCs, geschehen bei Planet Coaster zum Weinachtssale. Da habe ich das Gesamtopaket für 40 Euro erstanden, Sicherlich zu teuer, aber ich hatte sehr großen Bock auf nen Freizeitpark Manager.
Ich muss gestehen ich hab das auch so bei Cities Skylines gemacht. Aber auch weil ich absolut nicht einschätzen konnte ab wann das Spiel komplett ist. Nach dem EA Sim City Desaster (was man so gelesen hat, hab es selber nie gekauft) oder der Erfahrung wie EA die Sims vermarktet (mir immer noch ein Graus, aber für Teenager ok, weil die das ja geschenkt bekommen).
Aber ist es nicht meist so, das man neben den Lieblings-Titeln viele hat die man ausprobieren würde, aber eben nicht zu dem Preis den man sonst immer zahlt (total egal wie hoch der ist) und fallen die Games dann darunter, nimmt man sie trotzdem mit weil es ja fast gar nix mehr ist und schaut mal rein. Bei dir liegt diese Grenze dann wahrscheinlich unter 10 Euro und so bei 99 Cent bis 8 Euro.
FuerstderSchatten schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben: ?
19.02.2018 22:44
Die Sales sind gedacht für Leute die eh wenig Interesse an den Spielen hatten, ihnen die Games noch mal anzubieten.
Es gibt aber auch Leute wie mich, die nie Vollpreis zahlen, ich kaufe sehr selten ein Spiel über 10 Euro und dann auch nur mit allen DLCs, geschehen bei Planet Coaster zum Weinachtssale. Da habe ich das Gesamtopaket für 40 Euro erstanden, Sicherlich zu teuer, aber ich hatte sehr großen Bock auf nen Freizeitpark Manager.
ChrisJumper schrieb am
Die Sales sind gedacht für Leute die eh wenig Interesse an den Spielen hatten, ihnen die Games noch mal anzubieten.
Die schwarzen Schafe bei den Keyhändler kaufen halt Hehlerware aus Kreditkartenbetrug auf und die seriösen Keyhändler spekulieren wohl über die Preisunterschiede bei einem Fremdwährungskauf um dadurch ihre Magen zu erzielen.
Jeder der ein Spiel unbedingt zeitnah zum Release spielen will hat es eh schon. Wenn dann sind das eh nur spontane Käufe. Wenn jemand wirklich auf ein Spiel wartet, macht es doch keine Unterschied ob er 6 oder 12 Monate wartet...
Hellblade hatte ich auf der PS4 glaube ich sogar zum Release für 20 oder 25 Euro erworben, wohl aber mit Plus-Rabatt.
Man sollte einfach nicht vergessen das die Nutzergruppen dank Internet sehr genau erfasst werden. Da lässt sich das Gewinnmaximum pro Zielgruppe sehr genau erfassen. Zudem sind die Preise die man ja sieht auch auf den Betrachter abgestimmt. Eben damit dieser ganz genau auch den Eindruck bekommt das er günstig kauft oder ein Schnäppchen macht.
Aber das wird bald besser, die EU hatte glaube ich so eine Richtlinie in Planung das für alle Nutzer, aller EU-Länder die Preise und Angebote überregional, also ohne Regionale-Vorzüge angepasst werden müssen. Es ist aber schon blöd das die UK dann wahrscheinlich nicht mehr in der EU ist. Aber für Retail-Gamer könnte das auch wieder interessant werden. ;D
FuerstderSchatten schrieb am
Also ich denke da haben einige falsche Erinnerungen, inklusive mir. Ich hatte mir auch mal irgendwann die Mühe gemacht und gekaufte Preise an alten Sales mit neuen Sales verglichen, da mir die Sales auch so schlecht vorkamen. Das kann man recht easy, weil Steam so eine Art Buchhaltungsfunktion enthält. Fazit die Sales sind nicht schlechter, sondern ungefähr gleich, vereinzelt schlechter oder besser.
Warum haben wir dann das Gefühl die wären so viel schlechter: Erstens denke ich wir sind inzwischen an diese Massenrabatte im Spielemarkt gewöhnt und zweitens andere wie Konsolen haben massiv nachgezogen und stehen den Pc im Digitalmarkt in nichts bis kaum mehr nach. Drittens es gibt diese Keyhändler Sites die sind natürlich so gut wie immer günstiger als Steam selbst. Jemand hier hat mal sinngemäß gemeint die Preise zum Sale sind wie die Keypreise zu ganz normalen Handelstagen bei den Keyhändlern.
Die normalen Retailhändler haben aber nur wirklich vereinzelt die Nase vorn und dann eher bei neueren bis mittelalten Spielen wie eben Doom. Solche Dinger hole ich mir aber erst nach Jahren.
ICHI- schrieb am
Dark Mind hat geschrieben: ?
16.02.2018 13:17
Ist wirklich gut zu sehen wie Steam die Preise oben hält um dann 60% Rabatt zu geben damit die Leute ihr Hirn aus schalten und kaufen. Ich glaube fast das einige Preise bewusst hoch angestzt werden da die Hersteller wissen das es mit einem Sale doch viel besser wirkt.
Und dann gibt es auch noch die Leute die das feiern - aber ja man kann auch gute Schnäppchen machen.
Ja , bei Okami HD oder Hellblade: Senua's Sacrifice zb. weil es diese Spiel meines Wissen nach nur
über Steam gibt. Also weder über Keyseller noch über den Handel als Retail. Da liegt zwar auch nur ein Code
in der DvD Hülle aber kann halt billiger sein als über Steam selber.
Da ich Hellblade auf dem Radar hab ist die Aktion für mich gerade richtig.
schrieb am

Facebook

Google+