Steam: Spiele- und Video-Streaming auf Android- und iOS-Geräte angekündigt - 4Players.de

 
Service
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Jetzt kaufen

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Steam: Spiele- und Video-Streaming auf Android- und iOS-Geräte angekündigt

Steam (Service) von Valve Software
Steam (Service) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Mit der "Steam Link App" und der "Steam Video App" möchte Valve Software das Angebot von Steam in den nächsten Wochen und Monaten erweitern. Beide Apps sollen kostenlos für Android und iOS erhältlich sein.

Die Steam Link App, die in der 21. Kalenderwoche (21. Mai bis 27. Mai) an den Start gehen wird, soll es den Nutzern ermöglichen, ihre Steam-Spiele auf Android-Geräten (Telefon, Tablet, TV) und iOS-Geräten (iPhone, iPad, Apple TV) zu nutzen, während sie über ein 5-GHz-WLAN oder drahtgebundenes Ethernet mit einem Host-System (PC oder Mac) verbunden sind. Das jeweilige Spiel läuft auf dem PC oder Mac und wird dann auf die Android/iOS-Gerätschaften gestreamt. Die Steam Link App wird Unterstützung für den Steam Controller, MFI Controller und weitere Controller auf beiden Plattformen bieten.

Später im Sommer wird die Steam Video App veröffentlicht, die es den Nutzern erlauben wird, Filme, die auf Steam verfügbar sind, direkt über Android- und iOS-Geräte via Wi-Fi oder LTE abzurufen. Die Inhalte soll man im Offline- und im Streaming-Modus nutzen können.



Letztes aktuelles Video: Steam VR Mixed-Reality-Experiment


Quelle: Valve Software

Kommentare

Wanderdüne schrieb am
Hoffentlich unterstützt die Android Video App dann auch Streaming an den Chromecast. Das würde das Ansehen der Filme/Serien auf dem TV viel bequemer machen. Über den Steam Link mit dem Controller finde ich das immer so unhandlich.
Liesel Weppen schrieb am
Glaub ich fast nicht, wenn der TV Netflix und sowas abspielen kann, dann hat er auch genug Leistung um den Steam-Stream zu dekodieren.
Aber btw. was hast du denn für eine Grafikkarte in dem Rechner, auf dem das Spiel läuft? Ggf. kann die das Bild nicht schnell genug encodieren und muss daher auf Kompression mit niedrigerer Qualtität zurückgreifen, was dann natürlich zu Artefakten führt.
Alternativ könntest du ja mal testen auf ein anderes Gerät zu streamen, z.B. einen "richtigen" anderen PC/Laptop.
DARK-THREAT schrieb am
Kann ja nur noch am Betriebssystem oder Leistung vom Fernseher und der dortigen Steam App liegen.
Liesel Weppen schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
11.05.2018 14:22
Und Signalstärke vom Surface ist 100% bei einer max Geschwindigkeit von 173 MBps (laut AIDA64).
Naja, 100% Signal und 173Mbit/s sollte dann eigentich auch locker ausreichen.
Dann weiß ich auch nicht, was bei dir das Problem sein könnte. Bei mir und etlichen Bekannten funktionierts jedenfalls gut.
DARK-THREAT schrieb am
Das Surface und der Fernseher sind sogar im 5GHz-Netz von dem Router. Die 2,4GHz nutzen Alexa, die PS4 und mein Handy.
Und Signalstärke vom Surface ist 100% bei einer max Geschwindigkeit von 173 MBps (laut AIDA64).
Die K400+ Tastatur/Maus-Lösung funkt, wenn an, in 2,4GHz zum USB-Dongle am TV. Aber wie gesagt nutze ich das 5GHz-Netz beim Fernseher und beim Surface. Wäre lediglich das DECT Telefon Gigaset 220A, was beim Router steht.
schrieb am