Steam: Steam Link App für iOS nicht zugelassen, Apple nennt Gründe - 4Players.de

 
Service
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Steam: Steam Link App für iOS nicht zugelassen, Apple nennt Gründe

Steam (Service) von Valve Software
Steam (Service) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Eigentlich gab Apple schon grünes Licht für die Steam Link App für iOS, die es ermöglicht, Inhalte vom PC direkt auf iOS-Geräte wie Apple TV zu streamen - und das sowohl kabellos als auch verkabelt. Doch schon kurze Zeit später wurde die App wieder entfernt, weil es offenbar zu Differenzen zwischen Apple und Valve im Hinblick auf die Veröffentlichung gekommen ist.

Nach langem Schweigen wird Apples Marketingschef Phil Schiller nach Angaben von MacRumors im Redditforum konkreter, warum die Software abgelehnt wurde. Demnach verstößt die aktuelle Version der App gegen zahlreiche Linien des App-Stores. Schiller führt als Beispiele den Umgang mit nutzergenerierten Inhalten und In-App-Käufen an.

Beim Magazin Touch Arcade wird derweil spekuliert, dass es Apple ein Dorn im Auge sein könnte, dass man manche Spiele über die App direkt bei Steam, aber nicht länger via AppStore kaufen würde. Bei MacStories sieht man es ähnlich und glaubt ebenfalls, dass vor allem die Möglichkeiten der In-App-Käufe zu einem Konflikt mit Apple und den Richtlinien geführt haben dürften.

Laut Schiller befindet man sich derzeit in Gesprächen mit Valve Software, welche Änderungen für eine Veröffentlichung im Appstore an der Steam Link App vorgenommen werden müssten. Ob das Unternehmen von Gabe Newell aber überhaupt dazu bereit wäre, steht auf einem anderen Blatt Papier.

Letztes aktuelles Video: Steam VR Mixed-Reality-Experiment

Quelle: MacRumors

Kommentare

NewRaven schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
30.05.2018 09:01

Kannst du dass irgendwie belegen (EDIT: also, dass Apple hierbei keine Provision sieht)? Ich kann mir dass nämlich nicht wirklich vorstellen, lasse mich aber natürlich gerne eines besseren belehren^^
Nein, kann ich nicht, die lassen mich nicht in ihre Bücher kucken. ;) Allerdings wird - soweit es halt der Fall ist (siehe nächsten Abschnitt) - der Handel ja über Steam abgewickelt, nicht über Apple. Und abseits von Apps, die den Kauf von auf Apple-Geräten nutzbaren Digitalgütern in externen Stores erlauben, hat Apple bisher da auch bei anderen Stores nichts gegen. Deshalb gibts eine Amazon-App, bei der du beliebig physische Amazon-Dinge bestellen kannst (von denen Apple auch kein Geld sieht), während es keine Amazon-App gibt, mit der du etwas kaufen kannst, was du direkt auf dem Apple-Gerät nutzen könntest (Spiele, eBooks, Filme, Musik). Oder die Wish-App... oder noch dutzende andere Apps. Bei denen das alles völlig klar geht, weil sie halt nichts mit iOS-Ökosystem zu tun haben. Der Punkt jetzt hier ist: die gekauften Spiele bei Steam kannst du nicht auf deinem iOS-Produkt nutzen... du nutzt sie auf dem Streamingserver, du installierst sie auf dem Streaming-Server, du kaufst sie auf dem Streaming-Server. Deshalb macht das Verbot hier einfach keinen Sinn. Noch viel weniger Sinn macht es, wenn du die Microsoft Remote Desktop-App dagegen problemlos downloaden kannst, die 1:1 genau das Gleiche tut und ebenfalls einen Store auf dem "Server" direkt angebunden hat.
Testomat hat geschrieben: ?
30.05.2018 12:58
Ähh...nein. Kannst du nicht. Was du mit der App auf IOS machen kannst ist folgendes:
With the Steam app for iOS, you can:
- Chat with your Steam friends.
- Secure your account with the Steam Guard Mobile Authenticator.
- Access your inventory, trades, and the Community Market on the go. With Trade and Market Confirmations, you can be sure that your items never leave your account without your approval.
- See the latest screenshots...
bloub schrieb am
bluesmobil hat geschrieben: ?
29.05.2018 23:52
Leute, Leute!
Mich wundert gerade das ihr euch wundert! Ist es nicht sonnenklar warum Apple so handelt wie sie handeln? Offensichtlich nicht.
ich denke den meisten ist das schon klar, genauso wie sie das ganze für reine abzocke halten ;).
Temeter  schrieb am
Ist immer wieder witzig, was sich Apple alles leisten kann. Und die Leute sind echt so dämlich, diese Schwachsinnsfirma und ihre überteuerten Produkte zu unterstützen.
Völlig albern, sich bei einem Streaming-Client darüber zu beschweren, was man alles auf der Quelle machen kann.
Testomat schrieb am
NewRaven hat geschrieben: ?
30.05.2018 00:44
Abgesehen davon, dass es die offizielle Steam-Store-App ja auch für iOS gibt und man da, zumindest laut Screenshots, wie unter Android auch, ganz normal - per Steamzahlung, nicht per Applezahlung - Spiele kaufen kann, bei denen Apple wohl auch keine Provision sieht - was das kritisieren der gleichen Funktion in der Link-App noch dämlicher machen würde. Deshalb vermute ich, dass Gespräch lief in etwa so ab:
Ähh...nein. Kannst du nicht. Was du mit der App auf IOS machen kannst ist folgendes:
With the Steam app for iOS, you can:
- Chat with your Steam friends.
- Secure your account with the Steam Guard Mobile Authenticator.
- Access your inventory, trades, and the Community Market on the go. With Trade and Market Confirmations, you can be sure that your items never leave your account without your approval.
- See the latest screenshots and posts from your friends and the most popular content from across the Steam Community.
- Keep up on the latest news and discussions from your favorite groups and games.
- Remotely download and install your games straight to your PC at home.
Aber Spiele kannst du dort nicht kaufen (hätte mich auch gewundert). Der letzte Punkt "Remotely download and install your games straight to your PC at home" hat nichts mit kaufen zu tun. Das bezieht sich auf schon vorher gekaufte Spiele.
Die Hauptfunktion ist wohl der Steam Guard.
Testomat schrieb am
Buumpa hat geschrieben: ?
30.05.2018 08:32
@FloJoe Ich gehe davon aus, dass Apple/Google, wie bei jedem anderen InAppKauf einen Anteil des Geldes bekommt.
Du hast das falsch gelesen. Es geht eben nicht. Du kannst bei Apple und Microsoft aus der Amazon Prime Streaming App heraus keinen Film kaufen oder leihen. Da geht nur bei Sony (mit denen hat sich Amazon scheinbar geeinigt).
schrieb am